Win 10 äusert seltsamer Fehler

Lollypop

assimiliert
Moin Jungs, seit einigen Wochen suche ich mir ein Wölfchen, aber dazu nix gefunden. Also dann!
Win 10 22H2/64 Bitteschön. Wenn ich z.B. von einem Musik Album den Ordner öffne, es kann auch Software, die Systemsteuerung, Reg Edit oder sonstwas sein, kann ich dieses Fenster so um 10 Sekunden lang (ev. auch mal was länger) nicht mehr auf dem Desktop verschieben/bewegen, egal ob mit Maus oder Tastatur. Es ist auch Wurscht, ob ich den Schreibschutz soeben rausgeklickt habe oder nicht. Klicke ich einen Ordner klein in die Symbolleiste und mache ich ihn wieder auf, pappt er mir wieder den Desktop zu. Bilder ärgern mich genau so, also restlos alles was an Ordnern frisch geöffnet wird benimmt sich daneben.
Da das schon eine ganze weile so geht, bin ich mir zwar nicht 100% sicher, ob es nach einem Update auf ein Programm war, oder nicht. Neuinstallationen von Programmen gab es jedoch nicht.
Habe probiert, das Systemabbild einzuspielen, nach der Vollinstallation gemacht, frißt der Sack nicht, bietet mir nur Wiederherstellungspunkte an. Albern, aber das USB Laufwerk erkennt er nicht, auf dem das Systemabbild liegt. Na, das ist ein anderes Thema, es geht mir um die verklebten Ordner. Funzt das wieder, ist mir der Rest vorläufig ziemlich Wurscht.
 
Moin,

Wenn ich z.B. von einem Musik Album den Ordner öffne, es kann auch Software, die Systemsteuerung, Reg Edit oder sonstwas sein, kann ich dieses Fenster so um 10 Sekunden lang (ev. auch mal was länger) nicht mehr auf dem Desktop verschieben/bewegen, egal ob mit Maus oder Tastatur.
das kann erstmal ziemlich viele Ursachen haben. Drittanbieter-Antivirenschutz, kaputte Registryeinträge, Schadsoftware, andere Software die aus irgendeinem Grund blockiert...

Habe probiert, das Systemabbild einzuspielen, nach der Vollinstallation gemacht, frißt der Sack nicht
Die Windowseigene Abbildsicherung ist auch mehr schlecht als recht. An kostenloser Backupsoftware würde ich für die Zukunft Veeam Backup & Replication Community Edition empfehlen.

Das Abbild wurde unmittelbar nach der Windowsinstallation gemacht? Das heisst, du nimmst in Kauf, Software neu installieren zu müssen und deine Einstellungen neu machen zu müssen?
In dem Fall kannst du einfach in den Windows Einstellungen unter "Update & Sicherheit > Wiederherstellung > Diesen PC zurücksetzen" wählen, und anschließend "Eigene Dateien behalten" auswählen. So bleiben deine Dateien erhalten, das System wird ansonsten aber auf einen jungfräulichen Zustand zurückgesetzt.

Gruß Thomas
 
Weil es viele Ursachen haben kann, hab ich ja nach Ideen gefragt. Als Backup Soft sind die Kaufversionen Acronis 2019 und O&O drauf. Nur, dann kann ich auch neu Installieren, die beiden Backup sind leider Gottes das blanke frischinstallierte W10 ohne alles. (Blödmann! der ich bin) An Systemwiederherstellungspunkten ist der Älteste 14 Tage alt, da hat schon alles gepappt. Virusse(n) ist nicht, Malwarebytes, House Call und Esset haben nix gefunden.
Und genau der Punkt Update & Sicherheit klappt nicht. Da komme ich vom neu Booten aus bis zum Aussuchen des Systemabbildes. Da ist schluß mit lustig, das USB Laufwerk mit dem Abbild wird nicht angezeigt - da ist dann halt nix mit jungfräulich und so. Wie schon geschrieben, da bekomme ich nur 3 Wiederherstellungspunkte zu Gesicht - 14 Tage alte Dinger. Und das Abbild währe eine Vollinstallation fast ohne Internetberührung.
Ach ja, mir hätte es vorläufig schon mal gereicht wenn das Systemabbild geklappt hätte. Am System selbst ist nix zu Meckern, schnell wie einst im Mai, stottert nicht, keine Mucken, nirgens auch nur das kleinste Fehlerchen bis jetzt. Ich drücke mich halt so gut es geht um eine Neuinstallation, Win ist ja schnell drauf - aaaaaber dann! Das ganze Grobzeug plus dem ganzen Kleinkram neu aufsetzen? Gut eine Woche.
Ach ja, die blöden "Eigenen Dateien" enthalten bei mir nur Luft. Was benötigt wird und behalten werden muß, ist auf einem anderen Laufwerk plus gespiegelt auf einer exteren Platte. Ich bin doch nicht lala und lasse wichtiges mitten in Windows liegen!
 
Und genau der Punkt Update & Sicherheit klappt nicht. Da komme ich vom neu Booten aus bis zum Aussuchen des Systemabbildes. Da ist schluß mit lustig, das USB Laufwerk mit dem Abbild wird nicht angezeigt - da ist dann halt nix mit jungfräulich und so.
Du redest von einer gänzlich anderen Funktion. Du redest von der Systemwiederherstellung, ich sprach aber vom zurücksetzen. Da gibt es keine Abbilder oder dergleichen auszuwählen, sondern das Windows wird lediglich durch ein jungfräuliches Windows ersetzt.
 
Also, wie ich Windows begreife: vorne ist das, was ich unter Systemwiederherstellung mit den Herstellunspunkten halte. Das Zweite ist ein Win Image, das hat 87,x GB. Mit Windows gemacht.
Aha, das Zurücksetzen das Du meinst, das kenne ich nicht, habe auch nicht gefunden, wie das funktioniert. Ist das die ähnliche Funktion wie das ehemalige >unattend< von XP? Und das gibt es in Win10? Dann bitteschön stubs mich mal mit der Nase drauf, wie ich da drankomme und wie das heist, gefunden habe ich sowas beim wühlen gestern nicht, oder einfach drübergelesen ohne zu Begreifen was es ist. Ein paar Progrämmchen nachinstallieren nach so einer Auffrischung währe ja nicht die Welt, nach unattend in XP lief auch dieses oder jenes nicht, oder mit Stottern. Immernoch besser als eine Neuinstallation, wozu ich sagen muß, daß diese Kleberei der Ordner einen stinkig machen kann, aber wenn ich an wochenlanges Installieren denke, macht das direkt Spass... muffle mal nicht mit mir wenn ich blöde Frage, ich murkse mit Win 10 erst seit 5 Wochen rum, vorher nur 7. Und das Schleppi von Brötchen mit 11 einrichten, ist von 10 einiges unterschiedlich, oder ich habs vergessen, ist ja schon anderthalb Jahre her.
 

Anhänge

  • Wiederherstellung.jpg
    Wiederherstellung.jpg
    114,6 KB · Aufrufe: 36
  • Image.jpg
    Image.jpg
    47,8 KB · Aufrufe: 34
Jetzt habe ich geschnallt, was Du meintest. Da hatte ich drübergelesen und kam eben erst auf den Trichter. Nur, das hilft mir im Endeffekt auch nicht aufs Pferd. Warum? Darum:

Zur vorherigen Version Win10 zurückkehren:
Option ist nicht mehr verfügbar, weil ihr PC vor mehr als 10 Tagen aktualisiert wurde.

Erweiterter Start
DAS meinte ich mit dem Systemimage und das habe ich,
auf einem USB Laufwerk, das zum Wiederherstellen
nicht angezeigt wird, warum auch immer. Diese USB Platte
wird auf allen vorhandenen Rechnern (5) anstandslos erkannt
und ausgelesen was drauf ist.

Weitere Wiederherstellungsoptionen:
was ich da rausgelesen habe, stellt doch bis auf ein paar Krümel eine Neuinstallation dar.
Da lebe ich mit meiner Kleberei weiter und warte auf einen Crash.
Wenn es schlimmer wird, muß ich halt das O&O Image auf die Platte spielen und bei Adam + Eva
anfangen alle Programme neu zu installieren. Aber dann nehme ich sowiso gleich 11, eine gekaufte
Pro Version gammelt hier rum.
 
Das ist doch eine Neuinstallation. Alle Einstellungen und Passwörter sind weg, ob da nach der Neuinstallation das Laufwerk, z.B. C komplett rasiert wird, oder noch die funktionslosen Leichen der installierten Programme rumliegen ist doch sowas von Schnuppe. Die sind dann doch nur im Weg.
Fazit: das Ordnerkleben wegbekommen läuft auf >Format "C"< hinaus. Da war XP mit seinem "unattend" aber humaner!
Danke Dir, daß Du Dich da reingekniet hast. Immerhin bin ich bei dem Wühlen auf einige Punkte gestoßen, die ich nicht auf der Fahne hatte - immerhin was. Mal sehen, ob dieser PC hier überhaupt noch W11 zu Gesicht bekommt.
 
Das ist doch eine Neuinstallation. Alle Einstellungen und Passwörter sind weg
Habe ich doch gesagt, Windows wird durch ein jungfräuliches Windows ersetzt.

ob da nach der Neuinstallation das Laufwerk, z.B. C komplett rasiert wird, oder noch die funktionslosen Leichen der installierten Programme rumliegen ist doch sowas von Schnuppe.
Es geht nicht um "funktionslosen Leichen der installierten Programme" (die werden i.d.R. ohnehin mit entfernt), sondern ggfs. um Fotos, Office-Dokumente, Rechnungen, usw.
Was in deinem Benutzerordner zu finden ist, kannst nur du wissen. Wenn C komplett rasiert werden kann, kannst du dies natürlich auch gerne tun.

Mal sehen, ob dieser PC hier überhaupt noch W11 zu Gesicht bekommt.
Ist das Gerät denn überhaupt noch für Windows 11 geeignet? Fall nein, macht das auch überhaupt keinen Sinn mehr.

Bisher konnte man Windows 11 zwar noch auf Geräten installieren, die eigentlich nicht kompatibel sind - dies geht ab der in Version 24H2, die im Oktober erscheint, jedoch nicht mehr. Version 23H2 wird auch nur noch bis November 2025 unterstützt, also gerade mal ~1 Monat länger, als die letzte Windows 10 Version (22H2).
 
Na ja, ich hoffe doch stark, daß das Gerät mit seinem gammeligen I7 Herzchen gerade noch so dieses wunderbare 11 schluckt.... Der Tower soll eigentlich verschrottet werden, weil er den Strom von 5 Lappis frißt. Das Labtop ist schon da und mit einem ach so herrlichem 11 versaut - blos hocke ich immernoch vor der Rießenkiste, weil mir Labtops schon immer unheimlich waren... ja ja, weiß schon, die ewig gestrigen mal wieder! Aber der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier und ich bin noch tierischer wie tierisch. 😀
 
Na ja, ich hoffe doch stark, daß das Gerät mit seinem gammeligen I7 Herzchen gerade noch so dieses wunderbare 11 schluckt....
Nur, wenn der i7 mindestens 8. Generation ist und das Mainboard darüber hinaus einen TPM 2.0 Chip besitzt.

Eigentlich sollte Windows 10 dir unter "Einstellungen > Update & Sicherheit" aber bereits mitteilen, ob dein Gerät die Mindestanforderungen für Windows 11 erfüllt oder nicht.
 
Er schafft es, er hat 3 Einschübe und auf einem ist 11 schon vor längerem installiert worden. Nur hab ich mich damit sofort nicht mehr rumgeärgert und lieber das Schleppi fertig gemacht. Ob er nach einer Vollinstallation mit 11 in die Knie ginge? Den Test verkneife ich mir und gehe mal so gaaanz langsahm an das Labtop, etwas bammel hab ich davor, vor allem daß einige liebgewordenen Proggis stottern oder nicht mehr laufen. In dem Fall kämen die 2 Reserve Labtops mit 7 und 10 ins Spiel. So schnell verschrotte ich die nicht. Man muß ja damit nicht mehr in's Netz gehen, ein XP Rechnerchen läuft auch noch auf diese Art. Das ist wie die Hose mit Gummizug, Gürtel und Hosenträgert oben behalten.
:giggle:
 
Oben