Wie bei 3Com 3c515 ISA Netzwerkkarte Fullduplex einschalten?

ivanovitsch

kennt sich schon aus
Hi

ich hab nun ne 3com ISA Netzwerkkarte mit dem tollen parallel tasking chip.

Nur kann ich das Ding nicht dazu überreden in den Fullduplexmodus zu schalten.
Im Doskonfigprogramm akzepterit er nur die auto Einstellung für den "Media TYp"
Ich kann weder auf 10Mbit noch auf 100Mbit umstellen ohne eine Fehlermedung zu erhalten. Dementsprechend ist dann auch immer der fulduplexmodus auf disable....

Hab den Treiber für das 3c515 von der Seite 3com verwendet. (oder gibts das was generisches, bzw neuers?)

Was tun?

Gruß ivanovitsch
 

ivanovitsch

kennt sich schon aus
hi,

OS is win98se.

und nein kein museum ausgeraubt - nur seehr lange bei ebay gewartet und viel bezahlt :unsure:

Mein Problem ist, dass die cpu in dem Rechner halt bissel schwach ist, daher dachte ich /hatte die empfehlung für ne 3com Karte bekomme. Da diese den Prozessor etwas entlasten ... und ich insgeheim gehofft hatte etwas flottere Übertragung zu bekommen.

Vorher war ne Microdyne drin die ohne den suber 3com chip im Vollduplext fast bissel flotter war. Daher hätte ich schon gerne den Vollduplexmodus

Gruß ivanovitsch
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Ohne Treiber für den CX5530 SMBC ist das wohl nicht möglich, bin ich noch auf der Suche nach einer Lösung. Für den IDE hab ich einen Bus Master Treiber. Anhang anzeigen CX5530_UDMA_Win9x.zip allerdings ungetestet, da meine Platten noch nicht da sind. Leider warte ich immer noch auf einige Teile, damit ich loslegen kann. Dann werde ich ein Linux System für die Box aufsetzen, bin mir nur noch nicht ganz schlüssig ob ich es komplett neu aufsetze oder eine fertige Version für unsere Zwecke abändere.

Aber warum konfigurierst du die 3Com schon im Dos, hast du keine Windows Treiber? Wenn, dann lade mal himem.sys mit DOS=High,Umb und gib ihm 1024 XMS Speicher. Dann alle Treiber so wie Smartdrv in den Hohen Speicher laden.
Eventuell ist auch ein oder mehr Jumper auf der Netzwerk Karte mit der du diese in eine andere Speicher Region laden kannst.

[Edit]
Ohne Treiber für den CX5530 SMB ist das ...

muß so lauten.

Ohne Treiber für den CX5530 SMC ist das ...
[/Edit]
 
Zuletzt bearbeitet:

ivanovitsch

kennt sich schon aus
.. das problem ist:mein Treiber unter win bietet keine duplexeinstellmöglichkeiten.
(Eigentlich garn nix an Einstellmöglichkeiten, scheint noch aus w95 Ära zu sein)
Die karte läuft ja ansich .. aber halt nur halbduplex. Und irgednwie langsamer als die vorherige Karte ohne den 3com chip :(

Gruß ivanovitsch
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
ivanovitsch schrieb:
.. das problem ist:mein Treiber unter win bietet keine duplexeinstellmöglichkeiten.
(Eigentlich garn nix an Einstellmöglichkeiten, scheint noch aus w95 Ära zu sein)
Die karte läuft ja ansich .. aber halt nur halbduplex. Und irgednwie langsamer als die vorherige Karte ohne den 3com chip :(

Gruß ivanovitsch

Hast du den UDMA Treiber mal getestet?
 

ivanovitsch

kennt sich schon aus
...genau den Treiber hab ich auch. der läuft auch. nur wenn ich das dma kreuzchen setze, dann fährt win98 nicht mehr hoch. :mad
Bis ich endlich den doofen reg Eintrag im abgesicherten modus gefunden hab ... puh. Aber das Einfrierproblem ist wohl bei dem Treiber so...

Aber ich versteh nicht ganz, was die Netzwerkkarte repektive deren Vollduplexmodus der mit dem DMA Modus zu tun hat?

Mein Problem ist eigentlich nur die fehlende Treibereinstellung auf Vollduplex.
Mit dem DMA Problem werd ich wohl leben müssen.

Daher: gibts vielleicht einen neuern 3Com Treiber der sowas kann ?

Gruß ivanovitsch
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
ivanovitsch schrieb:
...genau den Treiber hab ich auch. der läuft auch. nur wenn ich das dma kreuzchen setze, dann fährt win98 nicht mehr hoch. :mad
Bis ich endlich den doofen reg Eintrag im abgesicherten modus gefunden hab ... puh. Aber das Einfrierproblem ist wohl bei dem Treiber so...

Aber ich versteh nicht ganz, was die Netzwerkkarte repektive deren Vollduplexmodus der mit dem DMA Modus zu tun hat?

Mein Problem ist eigentlich nur die fehlende Treibereinstellung auf Vollduplex.
Mit dem DMA Problem werd ich wohl leben müssen.

Daher: gibts vielleicht einen neuern 3Com Treiber der sowas kann ?

Gruß ivanovitsch

Das Problem ist der SMC Bus und der wird über den CX5530 gesteuert dafür haben wir keinen Win98 Treiber.


83-0809-001
3Com Fast EtherLink ISA Parallel Tasking 10/100 Base-TX
Version 2.0
Copyright 1997 3Com Corporation. All rights reserved.

Hast du diesen Treiber?
1.) ca. 310kb

Oder diesen?
2.) ca. 758kb

Kannst du keinen DMA aktivieren, gilt das für beide IDE und Netzwerkkarte.
 

ivanovitsch

kennt sich schon aus
Hi klasch,
hab die die 700Kb treiber Version direkt von 3com.

steh aber immer noch auf dem Schlauch:
VollDuplex und DMA haben was miteinander zu tun ? :unsure:

Wieso konnte ich dann bei der Microdyne NE 10/100 den Vollduplexmodus aktivieren? (is ja immer noch der gleiche Chipsatztreiber)
Im Gegensatz zur 3com gab es da bei den Netzwerkeinstellungen eine Karteikarte "Erweitert", wo man diese Einstellungen vornehmen konnte.

Beim Dos setup der 3com kann man noch keinen Chipsatzrieber geladen haben - is ja noch dos . Und da verweigert er mir schon den VollDuplexmodus bzw die Einstellung 10 Base oder 100 Base. Er mag jeweils nur die Auto Einstellung akzetieren.

Gruß ivanovitsch
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Ich hab das Problem gefunden, der Cx5510, Cx5520 und Cx5530 sind festverdrtete Microcontroller das heißt sie verfügen über keinen Register Speicher und kein Microkontroller Programm. So spart man sich die aufwendige Bus Logic (es gibt also keine North-, South Bridge) ist, dafür ist die Steuerung für all die Multimediakomponenten auf dem Board schon im Prozessor integriert. Desshalb wird ein Betriebssystem welches auf einen Programmierbaren Microkontroller aufsetzt nicht funktionieren, da wir das Register nur mit direkten Maschinenbefehlen an den Prozessor ändern/ beeinflussen können. Ob der CyrixMedia (glaub es ist der GX) außer dem HTL Befehlssatz auch JMA -, JMP Befehlssatz versteht muß ich erst testen.
Ob ich aber jemals einen Win98 Treiber schreiben kann hängt davon ab ob ich durch die Source des Kernelmoduls für den "Cyrix MediaGX <-> Cx5530" durchsteige. Da fällt mir noch ein das eventuell durch die Vorbereitung mit "HighMem.sys /Maschine" der Rechner so konfiguriert wird das Win98 völlig andere Treiber bei der Installation ladet und den Rechner völlig anders verwaltet.
Ein Versuch ist es wert.

Die lösen das Problem bei Linux mit virtual DMAs und dem setzen des funky PIT (pit_latch_buggy = 1) im Cyrix 55x0.
Aber wie macht man das unter Windows?
- Bios Update
oder
- DOS - Gerätetreiber

Mal sehen ob ich noch eine Lösung finde.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
ivanovitsch schrieb:
Hi klasch,
hab die die 700Kb treiber Version direkt von 3com.

steh aber immer noch auf dem Schlauch:
VollDuplex und DMA haben was miteinander zu tun ? :unsure:
Die 3Com benutzt einen einen IRQ einen DMA und eine Speicheradresse (da darf kein Konflikt vorliegen oder gar was ausgeschaltet werden), hast du denn einen BIOS Chip auf der 3Com Karte?
Wieso konnte ich dann bei der Microdyne NE 10/100 den Vollduplexmodus aktivieren? (is ja immer noch der gleiche Chipsatztreiber)
Im Gegensatz zur 3com gab es da bei den Netzwerkeinstellungen eine Karteikarte "Erweitert", wo man diese Einstellungen vornehmen konnte.
Hier wurde das vom Treiber gehändelt, konnte es aber möglicherweise nicht da die Hardware nicht die Funktionen unterstützt. Die Karte schaltet dann selber runter.
Beim Dos setup der 3com kann man noch keinen Chipsatzrieber geladen haben - is ja noch dos. Und da verweigert er mir schon den VollDuplexmodus bzw die Einstellung 10 Base oder 100 Base. Er mag jeweils nur die Auto Einstellung akzetieren.

Gruß ivanovitsch
Fehlt möglicherweise das BIOS?
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Dieser Prozessor + Chipsatz erfordert ganz bestimmte Hardware...
oder außergewöhnliche Programmierfähigkeiten.

Die Linux Gemeinde hat das Problem gelöst, Microsoft ??? Eventuell HtPC oder PPC keine Ahnung.

Kann ich erst probieren wenn ich alles für den Umbau da habe und gelötet habe.
 

ivanovitsch

kennt sich schon aus
Hi klasch

uiuiui also ich bin platt - wo hast du denn die ganzen infos er?
*platt*

klasch schrieb:
Die 3Com benutzt einen einen IRQ einen DMA und eine Speicheradresse (da darf kein Konflikt vorliegen oder gar was ausgeschaltet werden), hast du denn einen BIOS Chip auf der 3Com Karte?

hm bios chip, naja also die Konfiguration kann er mal in einem eigenen Speicher ablegen... Aber der extra Sockel is auch auf der Verpackung leer abgebildet..

Aber ein Bild sagt mehr als .... sieh selbst
ImageShack - Hosting :: image1pn3.jpg

Das Setupprogramm hab ich die Einstellungen IRQ DMA ADR selbst finden lassen, sollte also i.O sein. Ausserdem hab ich im Bios(Surfstation) so ziemlich alle Geräte LPT Sound COM deaktiviert, sollten eigentlich genug Ressourcen frei sein.

hmmmmm bios update von der Surfstation meinst du, oder?
Da hab ich leider im dabo forum keine funktionierenden links mehr gesehen. Es gab wohl ein Bios Patch der die verwendbare Plattenkapazität rauf gesetzt hat ...

Aber wenn du tatsächlich sowas wie DMA Modus für 98 hinbekämst - das wäre der helle Wahnsinn :respekt2


Gruß ivanovitsch

PS das Diagnose Tool meldet einen Loopbackfehler ???
PPS Wie bekomme ich das Bild direkt eingebunden? Bei anderen ist es so schön im Thread drinne?
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
image1pn3.jpg


So meinst du?

[IMG]http://img453.imageshack.us/img453/2227/image1pn3.jpg[/IMG]

Da ist der Sockel für das Bios (Boot Rom) leer, da mußt du mal sehen was der DOS Treiber so alles Hardwareseitig einstellen kann.

Ich habe schon den NGASM 8086/8088 Assembler V1.3 geladen, und die Steuerbefehlsreferenz für den Prozessor gesucht. Da sieht es allerdings etwas Mau aus.
Kannst du auch Programmieren?
 

ivanovitsch

kennt sich schon aus
hallo klasch,

also den DOS Trieber hab ich nicht geladen ... sondern nur das ConfigTool unter Dos gestartet zum Schrieben der Einstellungen...

Duplex an aus kann der Wintreiber wohl nicht also ham se das ins Config Tool verlagert.

Das mit dem IMG Tag würde dann auch klappen :)

Nun meine Programmierkenntnisse beschränken sich leider auf VB/A - mittlerweile hab ich auch viel Freude an Autoit. Also hm... darf man glaub ich nich Programmieren nennen

Gruß ivanovitsch
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
ivanovitsch schrieb:
hallo klasch,

also den DOS Trieber hab ich nicht geladen ... sondern nur das ConfigTool unter Dos gestartet zum Schrieben der Einstellungen...

Duplex an aus kann der Wintreiber wohl nicht also ham se das ins Config Tool verlagert.

...

Da das BootROM fehlt frag ich mich wo der das hinschreiben soll, wenn nicht mit einem SYS Treiber in die config.sys. Aber dafür muß wohl XMS oder EMS Speicher zur Verfügung stehen.
Na da bin ich ja mal gespannt was meine 3Com macht, sie hat glaub ich ein BootROM.

Managed PC Boot Agent (optional)
Optionales Zusatz-ROM ermöglicht erweiterte Desktop-Management-Anwendungen. Die Vorteile umfassen automatische Anfangskonfiguration der PCs, zentralisierte Upgrades des Betriebssystems sowie zentralisierte Wiederherstellung nach einem Ausfall.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
3c509-prom.jpg
Dieses kleine Teil felt dir noch, ob es Sinn macht sich einen zu besorgen ist noch nicht so sicher. Das kann ich erst sagen wenn ich meine da hab. Meine Karte kann nur 10Mbit aber die müssen voll da sein, da Filme mit Ton in MPEG2 etwa 6Mbit haben.
 

ivanovitsch

kennt sich schon aus
... also so wie ich das interpretiere schreibt der (das Konfigtool) die Sachen in nen Flash Speicher.

Denn das Ganze in ein Configfile zu schreiben kann nicht so lange dauern....

Gruß ivanovitsch
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
In ein ROM welches nicht auf der Karte ist? Oder hattest du das Bild nicht von deiner Karte gemacht, sondern eines aus dem Netz verwendet.
Das ROM ist der einzige Teil auf den man schreiben kann und auf dem Bild von dir ist effektiv keines drauf.

Wie in diesem Fall kann eine festverdratete Logik nur durch ein ROM beim Booten beeinflußt werden, dies kann auch eine ROM Emulation durch einen Maschinentreiber sein, der in der config.sys geladen wird.
Ob "himem.sys" einen Schalter für derartige Hardware kennt muß ich erst probieren. Kannst ja selbst mal ein wenig probieren.
MS-DOS 6.22 Befehlsreferenz Himem.sys
MS-DOS 6.22 Befehlsreferenz Emm386.exe

Hier Informationen zu i8086/88 Referenz
 
Zuletzt bearbeitet:

ivanovitsch

kennt sich schon aus
Hi klasch,

das is das Original,was drinsteckt.
Ich hab auch autoexec und config.sys angeschaut kein Gerätetreiber weit und breit. Irgendnwo müssen die Einstellungen ja abgelegt werden.

Aber unter Win wie Dos find ich nix. :mad

Gruß ivanovitsch
 
Oben