Wer kennt gute Browsergames

M

Melchior

Gast
Das Spiel nennt sich RGP Mo und kommt aus den USA.
In unterschiedlichen Regionen einer Fantasie Welt darf man sich dort nach Herzenslust austoben.
Bergbau betreiben, Fischfang, Kräuter sammeln, Monster verhauen.
Erze können zu Barren geschmolzen werden, aus Barren wird Schmuck oder Waffen gefertigt.
Fische werden gebraten, Kraft und Heil Tränke zusammen gemixt.
Insgesamt gibt es 14 Attribute zu steigern.
Das kommt dem einen oder anderen bekannt vor. Und so kann RGP Mo seine Ähnlichkeit vom Spiel her mit
Runescape kaum leugnen.
Theoretisch kann man alles machen, aber praktisch wird man sich früher oder später wohl spezialisieren.
Für den waschechten Krieger bietet sich vielleicht der Bergbau an.
Zu Barren verarbeitet, lassen sich aus Erzen, Waffen und Rüstungen fertigen.
Dies alles kann dann auf dem Markt an Mitspieler, oder an einige NPC Händler,
dann aber zu recht schwachen Preisen verkauft werden.
Wer aber mehr als nur einfache Bronzedolche herstellen möchte, oder kleine Fische im Netz haben möchte,
der muss viel Zeit mitbringen. Steigern sich die Fähigkeiten zu beginn noch sehr schnell, dauert das
von Stufe zu Stufe immer länger. Das ganze artet dann durchaus in eine Massenproduktion aus.
Dafür bietet das Spiel dann auch nicht wirklich einen Markt.
Wer meint, dass Helden eben zum Kämpfen da sind, kann das auch tun. Ganz ohne irgend welche Nebenjobs.
Auch die Gegner verlieren hin und wieder mehr oder weniger wertvolle Gegenstände, die man ebenfalls
auf dem Markt an Mann und Frau bringen kann.
Je länger gekämpft wird, umso besser sind die Kampfwerte. Bessere Ausrüstungen und Waffen erfordern
entsprechende Attribut Werte. hat man diese erreicht und sich mit neuen Waffen und Ausrüstungen eingedeckt,
kann man stärkere Gegner aufs Korn nehmen.
Hier lässt einem das Spiel nicht ganz so im Stich. Man kann sich die Erfolgswahrscheinlichkeit eines Sieges nämlich ausrechnen
lassen, oder aber mit einem der erlaubten Mods sogar anzeigen lassen.
Aber auch beim Kämpfen kommt man irgendwie nicht vom Gedanken weg, das man lediglich skillt und farmt.
Wie bei allen anderen Disziplinen auch. Die Gegner stehen brave in der Landschaft herum und greifen meist auch nur dann an,
wenn man direkt auf dem Feld neben ihnen steht.
je besser die Stufe, desto langwieriger der nächste Stufenanstieg.
Das verkommt dann ein wenig wie ich finde, zum Massenabschlachten.
Für alles mögliche gibt es Highscores, auch das kennt man aus Runescape.

Grafisch bleibt das Spiel sehr weit hinter Runescape 3 zurück.
Eine sagen wir mal übersichtliche 2D Grafik erwartet einen. Das ist im Grunde ein bisschen sehr wenig.
Musik soll es auch geben. Das kann ich aber nicht bestätigen, also auch nicht die Qualität.

FtP oder PtW? Erst einmal gibt es einen Shop. Dort kann man eindeutig Vorteile sich erkaufen.
Beispiel. Einige Haustiere, die Kampf Attribute verstärken, können trainiert werden.
Aber eben halt nur bis zu einer bestimmten Stufe. Wer möchte, der muss halt Echtgeld zahlen.
Mit einem Echtgeld aufgepäppelten schwarzen Drachen kämpft es sich auf jeden Fall noch ein Stückchen leichter.
Die Meisterschaften in den meisten (allen?) Disziplinen können wohl auch so erreicht werden.
Leichter geht es aber auf jeden Fall mit Echtgeld. Fischerei: Die Holzharpune zieht schon große Brocken an Land.
Aber im Grunde hat man nur mit einer Metallharpune eine realistische Chance seinen Fischerei Attribut über 100 zu steigern.

Nicht ganz sicher bin ich mir über gesperrte Regionen. Es wird nicht erklärt, warum ich bestimmte Regionen nicht betreten kann.
Nur das mir irgend etwas fehlt. Worauf ich selber wohl nicht gekommen wäre *grummel*
Auch hier gehe ich davon aus, dass man dafür etwas mit Echtgeld kaufen muss.
Ob diese Gebiete wertvoll sind, kann ich nicht sagen.
Eine bestimmte Art von wertvollen Kristallen lässt sich zumindest schon mal nicht abbauen.

Fazit:

Grafik: nicht zeitgemäß, mehr übersichtlich als schön (Ausreichend)
Sound: keine Bewertung möglich
Steuerung: Maus und Tastatur zum Teil auch etwas umständlich (befriedigend)

Quests: Unverschämtheit, mit jeder Quest sollen eine Anzahl von stärkeren Mostern gekillt werden. Fantasielos.
Die Belohnung für die Quests sind auch eher ein Witz. (ungenügend)
Crafting System: nicht falsch gemacht worden (gut)
Community: wenige Anwesende manchmal 30, manchmal 10, hilfreiche und freundliche Leute trifft man
aber schon. (ohne Note)

Gesamtnote: (befriedigend)

Meine Motivationskurve ging zuerst recht stark nach oben, nach wenigen Tagen aber eher schon wieder stark nach unten.
Ich kann jedenfalls wohl nicht die Motivation aufbringen, stundenlang zu zu schauen, wie meine Spielfigur
etwas tut. Ein weiterer Motivationskiller ist die Capatchi Abfrage, die zum Teil sehr häufig, viel zu häufig auftaucht.
Die hat auch gerne die Angewohnheit, viel unleserliches auch für Menschen zu produzieren.
Nebenbei erfuhr ich, dass man bei 3 fachem Scheitern im Gefängnis landet und dann auf einen der Moderatoren warten kann,
der einen dann eventuell wieder frei lässt.

rgb mo.jpg

Mein Held beim Fischfang, dahinter das rote Tier soll ein Drache sein. Mein Haustier.
Witzig, was alles so in einen Rucksack rein passt.

Wer sich von meinem Test nicht hat abschrecken lassen, kann ja mal einen Blick auf die Seite werfen. Hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

oriver

Herzlich willkommen!
Hi

Ich persönlich liebe ja das neue Free to Play Browser MMO von Disney. Es heißt Ghost of Mistwood und ist ein RPG, das er zuvor für Facebook gab - jetzt aber ein eigenständiges Spiel darstellt. Du findest das Spiel in dieser MMO-Liste

Das Game erinnert an den Film Sleepy Hollow bzw die Geschichte um Ickabot Krane (der Disney Film nicht der von Tim Burton)
 

visionar

gesperrt
Second Home ist eindeutig mein Lieblingsbrowsergame.

Im 16 Jh. angesiedelt kann man Lehensherr, Priester oder Händler sein. Das Spiel braucht viel koordination und Teamplay und da die Runden nich mal n halbes Jahr dauern kannst du oft die Klasse wechseln was Abwechslung reinbringt.
 

morpheus71

fühlt sich hier wohl
Mal was ganz untypisches für n alten Ballerer wie mich: Ich spiel seit mehr als 2 Jahren

Miramagia (Kostenloses Farmspiel voller Magie: Miramagia)


auf mehreren Servern. Vielleicht ist die beinahe totale Gewaltfreiheit des Spiels der Grund weil es eben mal wass neues ist nicht immer nur stur Mobs zusammenkloppen, Instanzen oder Raids machen und so. Es geht eigentlich um die Dorfgemeinschaft in dem Spiel und natürlich den eigenen magischen Garten so gut wie möglich zu bestellen. Ein netter Kontrast zu den Fighting Games überall im Netz. Das gemeinste was man da jemandem antun kann ist ihm für ein paar Stunden einen Kürbiskopf zu zaubern. Was auch sehr wichtig ist für mich es ist eines der wenigen MMOs die sich wirklich auch ohne Einsatz realen Geldes gut zocken lassen, nicht wie andere die nur darauf abzielen dem Spieler möglichst viel Cash aus der Tasche zu locken.
Das Ding werd ich wohl spielen bis der letzte Server dauerhaft auf offline geht.....
 

DerHarung

bekommt Übersicht
Was immer sinnvoll ist, mal ein wenig Zeit investieren und mal die typischen Online Spiele Listen durchgehen... da finden sich Browsergames zu hauf, inkl Bewertungen, Kommentaren etc. Kriegt man direkt den Durchblick ob gut oder müllig.
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
ot:
Durchblick mit BILD. :rofl :lachweg :vomstuhl


Nichtsdestotrotz ist der Tipp im Allgemeinen gut.
 
M

Melchior

Gast
Ich habe mich jetzt bei Gondal registriert.
So wie ich das dem Forum entnehme ist das Spiel von 2008,
was ja für Browsergames schon recht alt ist.
Alt wirkt die Grafik auch ein bisschen, im Vergleich zu Modernen Spielen.
Aber ich finde sie ganz Okay.
Im Grunde ist es ein Arena Kampfspiel, wo man durch Kämpfen, Questen und Dienste
Erfahrungen und Gold sammelt. Das Gold nutzt man, um seine 4 Attribute zu steigern,
mit der Erfahrung steigt man dann in höhere Level, was neue Waffen und Ausrüstungen mit der
Zeit freischaltet.
Die Kampfpausen sind relative kurz (5 Minuten ohne Verletzungen)
Die Prämiumwährung heißt dort Machtkristalle.
Man findet wohl auch ein paar im Spiel, wer aber eben ganz vorne mit dabei sein möchte,
müsste sich wohl welche käuflich erwerben.
Nicht ganz Ohne. Ab Level 63 glaube ich, gibt es keine MK freien Ausrüstungen mehr.
Falls jemand Interesse hat. Ich bin dort in der Welt Kamor, der neusten Welt unter dem Namen Bjarni zu finden.
Wer Rollenspiele mag, findet in dem Forum die Gelegenheit mit Gleichgesinnten Abenteuer zu erleben.
Gondal ist wohl ganz sicher kein Meilenstein unter den Browsergames, aber vielleicht durchaus was für Zwischendurch.
Anfängern wäre vor allem eine Gilde zu Empfehlen, die Anfängern hilft. Gerade beim Skillen ist das schon sehr hilfreich.
 
Oben