Wer kennt den MINIWEBSERVER ?

lorenzmeyer

fühlt sich hier wohl
Hallo zusammen,

wie im Titel gefragt, wer kennt den MiniWebServer 1.1 oder hat in der Anwendung Erfahrungen.

Ich bekomme das kleine und im Grunde einfache Tool nicht zum laufen.
Alle Einstellungen (Freigabe Port 80) habe ich gemacht, die Directory List kann ich auch selbst sehen über localhost:81 aber von außen kann man es nicht sehen und damit auch nicht darauf zugreifen.

Hat jemand einen Rat?

Vielen Dank

Jörg
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich kenne den Webserver nicht, aber wenn er über localhost funktioniert und von Extern nicht, dann liegt das Problem auch woanders.
Hast Du einen Router im Einsatz? Dann musst Du den Port 80 bzw. 81 erst noch freigeben bzw. weiterleiten.
 

stkottmann

nicht mehr wegzudenken
@lorenzmeyer:

Schickst Du bitte mal nen Link?? Ich hatte sowas mal im Einsatz und weiss nicht, ob wir über den gleichen sprechen

Gruss
Stephan
 

stkottmann

nicht mehr wegzudenken
@lorenzmeyer:

Den hatte ich auch schon mal aber ich habe ihn auch nur lokal betrieben. Werde ihn heute abend mal antesten.

Gruss
Stephan
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Portfreigabe reicht nicht:
Du musst den Port per NAT auf die IP des Rechners umleiten, auf dem der Server läuft.
 

stkottmann

nicht mehr wegzudenken
@Bio-logisch: Hast Recht... manchmal trifft man halt zuviele Annahmen. Ich war fest davon ausgegangen, dass @lorenzmeyer das schon gemacht hatte.

Dazu sollte man halt mit festen IPs arbeiten im Netzwerk.

Habe dazu aber noch ne Frage:
Habe gemerkt, dass man den Webserver ja mehrere Male mit verschiedenen Ports starten kann.

Frage 1: Kann man den dann auch so einstellen, dass er pro Port auf nen anderes Root-Verzeichnis verweist?

Frage 2: Wenn Frage 1 = ja, könnte man von ausserhalb via DynDNS (im Router konfiguriert) auch auf die verschiedenen Server zugreifen (http://kotti.dyndns.org:80 und http://kotti.dyndns.org:81 und so weiter ) ??

Gruss
Stephan
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
HI

Ich benutze das Ding schon ewig und sehr oft.
Man kann ihn pro Port 1x starten und MUSS immer
ein anderes Root-Verzeichnis zuweisen.
Feste IPs braucht man nicht.
Standard-Ports wie 80; 81; 8080 ... braucht man
auch nicht durschleifen/freigeben, müßte so laufen.
Zumindest bei mir mit Teledat 530 und W 500V.
Aber die Firewall muß Ja und Amen sagen.

Zugriff?
Hast du dich schon einmal in die Serverliste eingetragen
und anderen den Link gegeben?
DU selbst kannst dann nur darauf zugreifen, wenn du
eine andere IP (Proxy! oder anderes WLAN) hast.

dyndns.org nutze und kenne ich nicht, braucht man aber
auch nicht wirklich, weil er sich ja selbst in die andere Liste
einträgt.

Testen kannst du es über diese Seite:
AnonymSurfen.com - Sicher und anonym surfen im Internet
_____________________
Bis zum nächsten Beitrag
Mafia1.gif
matsch79
Mafia2.gif



"Was immer du schreibst...schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie
werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten!"
Joseph Pulitzer
 

stkottmann

nicht mehr wegzudenken
@matsch79:

??? Ich bin sehr verwirrt ??
Sollte das eine Antwort auf meine Fragen sein oder zu lorenzmeyer??

Ich habe keine Erfahrung mit den Serverlisten (habe ihn früher nur lokal betrieben). Kannst Du mal ne DAU-Erklärunng zu dem Konzept geben ??
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Zum Eingangsposting!

_____________________
Bis zum nächsten Beitrag
Mafia1.gif
matsch79
Mafia2.gif



"Was immer du schreibst...schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie
werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten!"
Joseph Pulitzer
 

lorenzmeyer

fühlt sich hier wohl
Hallo,

ein Dankeschön an alle Helfer, nur leider hat es mich nicht weiter gebracht.

Es liegt wohl daran das ich ein ziemlicher Laie bin.

Ich will nochmal versuchen zu beschreiben was ich gemacht habe und welche Hardware ich habe.

1 PC (XP-Prof.) und einen Laptop (XP-Home) die untereinander über WLAN ( Fritzbox 7170) verbunden sind. Das Netz läuft ohne Prob.

Der MiniWebServer läuft nur auf den PC.

In der Fritzbox ist über Portfreigabe der Port 80 für die interne IP des PC frei.

In der MS Firewall ist über AUSNAHMEN ebenfalls das Programm MiniWebServer eingetragen sowie der Port 80 eingetragen.

Der MiniWebServer wird von D: aus gestartet, nicht von C:.

In der WebRoot auch auf D: ist eine Datei kopiert.

Wenn ich den MiniwebServer über ROOT ÜBER BROWSER AUFRUFEN starte
wird mir dies angezeit





und wenn ich den MiniWebServer danach ansehe kommt dies





soweit sogut, ist glaube ich auch alles OK.

Wenn mein Freund über meine normale IP die Seite erreichen möchte, kommt die Meldung SEITE NICHT GEFUNDEN.

Wenn ich selber über die IP 127.0.0.1 aufrufe erscheint eine leere Seite, ohne
Inhalt nur oben links blickt der Curser,

Hat noch jemand eine Idee

Gruß Jörg
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
HI

Der Link für deinen Freund muss lauten:

123.456.789.123:81
deine IP:81

Trage doch einmal deinen Server probeweise
in die Linkliste ein ... unter:
IP-Adresse - in öffentlich Linkliste eintragen ...
und schick ihm dann das hier:
Links zu privaten Webservern (Linkliste für Heimserver/Homeserver)
_____________________
Bis zum nächsten Beitrag
Mafia1.gif
matsch79
Mafia2.gif



"Was immer du schreibst...schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie
werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten!"
Joseph Pulitzer
 

lorenzmeyer

fühlt sich hier wohl
Grüß Dich @Matsch79,

ich habe mich soeben eingetragen, und wie gesehen konnte ist er auch angekommen.

Was bedeutet das für mein Prob.

Gruß Jörg
 

stkottmann

nicht mehr wegzudenken
@lorenzmeyer

noch ein kleiner Tip. Du solltest eine HTML Datei basteln, die dann index.html nennen und in das Rootverzeichnis legen.

Dann zeigt er Dir auch eine richtige Webpage an.

Für den Anfang als Test nimmst Du einfach ein Word-Doc und wählst bei 'Speichern unter ' einfach den Dateityp '.html' aus.

Gruss
Stephan
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Was das für dein Problem bedeutet?
Ich kann nur vermuten!
Verbindung klappt dann, also kannst du ihm nur
den falschen Link gegeben haben ...
Wenn du eine IP-Abfrage machst, dann ist doch
die Adresszeile markiert im Webserver.
Die mußt du dann genauso weitergeben ...


Die Index.html braucht man zum Dateientasch nicht,
ohne werden die Dateien einfach so aufgelistet wie
auf seinem Bild mit dem *.DOC.
Ist viel einfacher und schneller.
Einfach Dateien ins Root schieben, Server starten,
Link weitergeben und Voilá!
m_laecheln.gif


Wenn ich zum Beispiel eine Bilderserie habe
und daraus mit diversen Tools eine Webseite
erstellen lasse, dann nenne ich die Start.html
in index.html um und meine Besucher staunen
über MEINE Webseite.
m_grinsen.gif

_____________________
Bis zum nächsten Beitrag
Mafia1.gif
matsch79
Mafia2.gif



"Was immer du schreibst...schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie
werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten!"
Joseph Pulitzer
 

lorenzmeyer

fühlt sich hier wohl
hallo,

vielleicht bin ich auf einem falschen Dampfer.

Bei meinem Freund klappt es alles ganz einfach:

MiniWebServer ist bei ihm aktiv, ich gebe in der Adresszeile bei mir seine
offene IP ein und lande automatisch in seiner Root und kann dort alles sehen was er unter meinem Benutzernamen angelegt hat.
Es funktioniert alles ganz simpel bei ihm. Das ist ja auch der Grund weshalb ich es nicht verstehe das es bei mir solche prob gibt,
Wir beide haben x-mal alles verglichen, bei ihm klappt es und bei mir nicht.

Jörg
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Ich dachte, daß er deine Dateien sehen kann. :unsure:
Firewall angepaßt? Ja, hast du!
Anderen Port probiert? Weiß ich nicht.
PC vielleicht dochmal ne feste IP verpassen,
diese im Router eintragen und den Port von
außen auf diesen PC weiterleiten.

_____________________
Bis zum nächsten Beitrag
Mafia1.gif
matsch79
Mafia2.gif



"Was immer du schreibst...schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie
werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten!"
Joseph Pulitzer
 

lorenzmeyer

fühlt sich hier wohl
hallo,

der PC arbeitet mit festen IP.

Was bedeutet : ,,, diese im Router eintragen und den Port von
außen auf diesen PC weiterleiten.

und mache ich das.

Jörg
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
@Supernature:
Hilfe! Ich kann kein Handbuch auf der Homepage
finden, deswegen kann ich es nicht sagen.
Du weißt es doch bestimmt ...

@Lorenz:
Schau mal in dein Handbuch/deine Bedienungsanleitung
zum Router und Weiterleitung oder Forward oder Port- ...

Hilfe:
TCP-Ports im Router für Webserver freigeben
_____________________
Bis zum nächsten Beitrag
Mafia1.gif
matsch79
Mafia2.gif



"Was immer du schreibst...schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie
werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten!"
Joseph Pulitzer
 

lorenzmeyer

fühlt sich hier wohl
Entschuldigung, ich konnte die Begriffe nur nicht richtig einordnen.

Die Freigabe ist seitdem ich mit dem MiniWebServer beschäftige aktiv.


c3nta9.jpg





Jörg
 
Oben