Was wäre wenn?

The Mad Hatter

assimiliert
Ich darf ja noch nicht wählen:cry:

Wirst du auch in Zukunft nicht. Die CSU hat sich gerade eine Software zugelegt, mit der sie die Wahrscheinlichkeit errechnet, mit der ein Bürger nicht CSU wählt. Bei denen wo das System anschlägt, geht dann dummerweise die Wahlbenachrichtigungskarte verloren, sie landet aus Versehen kurz vor dem Wahl-Wochenende auf der Fahndungsliste der Polizei und sitzen daher in Untersuchungshaft oder ihre Staatsangehörigkeit wird zufälligerweise auf Nicht-Deutsch abgeändert.

Sorry, aber falls du später mal wählen gehen willst, solltest du in Zukunft dein Gedankengut der Partei der Anständigen angleichen. ;)
 

Threepwood

UnBunt.
Was mich wundert sind denn keine Bayern im Board die sich wehren kein Bayrischer gegnschlag kein Truppeneinmarsch in Schwaben (gegen Baden trauen die sich ja ncht weil sie genau wissen daß uns sofort die Franzosen beistehen da diese wiederum einen Einmarsch Bayrischer Truppen im Elsass befürchten

Gruß Merlin

Doch doch. Juckt aber keinen. Warum? Ganz einfach: am Morgen vor dem Angriff um 4:00 Uhr rücken die Bayern in Österreich ein, 4:10 Grenzübertritt, 4:30 dann Frühstück samt Annahme der Kapitulation und einsammeln der Mistgabeln. Danach Dienst wie immer.

LG
 

Lucky

Senior Member
Moment mal…


1. September
Franken sieht darin seine Chance endlich von Bayern auch unabhängig zu werden und kappt alle Leitungen nach München um ein freies Franken zu gründen.

2. September
Hessische Taugenichtse sehen darin ihre Chance auch mal zu den Halbgöttern zu zählen und wollen nach Franken immigrieren.

3. September
An den Grenzpatrouillen in Aschaffenburg und Alzenau werden Auffanglager aus dem Boden gestampft und die Hessen zu internieren. Die Hessen freuen sich, in Franken gibt es wenigstens einen gescheiten Koch und sie können sich mal richtig ihre Wänste voll schlagen.

4. September
Schon über 1.200.000 Hessen sind in den Auffanglagern eingetroffen. Franken die in Bayern leben möchten wieder zurück, aber Huber zollt für sie ein Lösegeld. Es wird vereinbart die Hessen für die Franken zu tauschen. Für einen Franken verlangen sie 100 Hessen. Der Deal wird gemacht und 1.200 Franken kommen wieder in ihre Heimat.

5. September
Alle Franken außer Beckstein und Matthäus sind in ihrer Heimat. Franken nimmt die 1.200.000 wieder zurück unter der Bedingung dass Bayern die beiden behält. Von 1.200.000 Hessen werden 1.199.800 in den Schwarzwald zum Tannenzapfenzählen verkauft. 200 werden behalten da sie sich, dank ihres Hohlraums, wunderbar als Bojen auf dem Main eignen.

6. September
Ehemals Fränkische Städte wie Tauberbischofsheim, Crailsheim, Suhl schließen sich Franken an.

7. September
Baden-Württemberg lässt sich dass nicht gefallen und entsendet Truppenteile (Heer, Luftwaffe und Neckarmarine) in die abtrünnige Regien. Franken fühlt sich angegriffen, erkennt aber schnell dass dies kein Fall für seine Armee ist und schickt den anrückenden Truppen die Würzburger Feuerwehr entgegen. Nach einer halben Stunde ergeben sich die Spezlesesser und die Feuerwehr kann sich wieder auf wichtige Sachen konzentrieren.

8. September
Berlin: Im Schwarweißfernsehen kommen die Ersten Meldungen über den neunen Nabel der Welt „Franken“

9. September
Fischköpfe bekommen auch endlich mit dass es Veränderungen im Staate gegeben hat und fragen ob Hindenburg gestorben ist ?!?

Fortsetzung folgt… (vielleicht)
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Hessische Taugenichtse sehen darin ihre Chance auch mal zu den Halbgöttern zu zählen und wollen nach Franken immigrieren.
Warum sollten sich die Hessen verschlechtern wollen? :D

Es ist allerdings nicht auszuschließen, das einige Hessen (großzügig und -herzig, wie wir Hessen nun mal sind) im Rahmen der Entwicklungshilfe nach Franken gehen um den Einheimischen den aufrechten Gang und den verletzungsfreien Umgang mit Messer und Gabel beizubringen.

Ist das vollbracht, werden wir eine Kopftuch- und Gummistiefelpflicht für die fränkischen Frauen einführen (das erleichtert es uns, sie schon auf größere Entfernung von den fränkischen Kühen zu unterscheiden :rofl).

Ich weiß: ein schier aussichtlos erscheinendes Unterfangen, aber wir Hessen sind ja dafür bekannt, auch unter schwierigsten Bedingungen Bestleistungen zu vollbringen.
 

daewa

kennt sich schon aus
Zunächst wird erstmal der Irakkrieg mit Bayerischen Truppen unterstützt.
Danach wird auch Bayern als einer der (In der Jetztzeit) reichsten Bundesländer zum neuen Steuerparadies für die Superreichen.
Der Auswanderungsstrom der Sozialschwächeren Bayern nach Deutschland läßt die Arbeitslosenquoten ins Unermäßliche steigen (Aber alle leerstehenden Gebäude in den neuen Bundesländern werden endlich wieder bewohnt...)
Polnische Firmen können diese Auswanderer in Bussen importieren und im aufstrebenden Russland als Billigarbeiter beschäftigen.
Die BRD ist endlich die CSU los, somit erreicht die CDU keine Mehrheit mehr, und ein Regierungswechsel wird notwendig.
Alles in allem: Was soll denn noch schlimmer werden???
Über kurz oder lang würden die Bayern eh wieder einen "Einbürgerungsantrag" stellen, weil deren Fläche zur Selbstversorgung zu gering ist. Sonst hätten wir dieses Thema in Wirklichkeit schon längst hinter uns....
 

Lucky

Senior Member
Es ist allerdings nicht auszuschließen, das einige Hessen (großzügig und -herzig, wie wir Hessen nun mal sind) im Rahmen der Entwicklungshilfe nach Franken gehen um den Einheimischen den aufrechten Gang und den verletzungsfreien Umgang mit Messer und Gabel beizubringen.

Da verwechselt du was. Ich darf dich an die Geschichte erinnern. Weißt du noch was im Jahr 1209 war? Da hat ein Franke den Ersten Hessen mit der Brotkruste aus dem Taunus gelockt. :ROFLMAO:
 

QuHno

Außer Betrieb
1209? Mein Geburtsort war da aber schon seit vielen Jahren Stadt mit Soester Stadtrecht. Gab's denn damals in Franken schon Städte? :ROFLMAO:

Autsch...damals gehörte er ja noch garnicht zu Hessen, dazu kam ja erst 1946 ...
 

Choppa

kennt sich schon aus
ich denke eher das es maximal 10 jahre dauert bis deutschland bayern anfleht wieder zu joinen - weil natürlich der länderfinanzausgleich wegfällt und länder wie nrw niedersachsen bremen etc ratzfatz noch mehr pleite sind als jetzt schon.
 

Lucky

Senior Member

Anhänge

  • Franken.jpg
    Franken.jpg
    94,1 KB · Aufrufe: 168

daewa

kennt sich schon aus
@ Threepwood
Das muß wohl an der Uhrzeit gelegen haben....
Aber danke für die Rüge, ich schu gleich nochmal genau nach, versprochen!!!
;)
 

Lucky

Senior Member
Also, wenn ich bei Wikipedia nachschlage seid ihr irgendwie alle Franken. Damit kann man dieses Thema jetzt beenden. Deutschland, Bayern etc. gehören der Vergangenheit an und es gelten wieder die alten Grenzen.

Und da ich ein direkter Nachfahre von Karl dem Großen bin (zumindest nannte man meinen Urgroßvater den langen Otto, kommt ja fast aufs gleiche raus) dürft ihr mich jetzt Lucky der Große, König von Franken und Kaiser von Rom nennen.

Euere Steuern treib ich später ein...


Wer will mein Finanzminister sein?
 
Oben