Kaufberatung Was soll ich 'upgraden' ?

Dieze

kennt sich schon aus
Hallo alle zusammen,

da ich plane mein System zu verbessern, wollte ich mal fragen an welchem Ende es am sinnvollsten ist (und womit). Ich habe um die 250 € zur Verfügung.
Hier mein jetziges System:
Prozessor:
AMD Athlon(tm) II X4 630 Processor (4 CPUs), ~2.8GHz
Speicher:
4096MB RAM
Grafikkarte:
NVIDIA GeForce GTX 260
Betriebssystem:
Windows 7 Professional 64-bit
Mainboard:
ECS GF8200A

Schonmal Danke im Vorraus
Dieze
 

Elblindo

fühlt sich hier wohl
Hallo, davon abgesehen das dein Mainboard mist ist, was sich nicht mehr lohnt aufzurüsten, empfehle ich Dir eine neue Grafikkarte z.B. GTX 460 für ca. 150 € und für
95€ eine SSD Festplatte von OCZ 60 GB. Das beides sollte Dein System nochmal spührbar beschleunigen. Die CPU kannste ja bei Bedarf immer noch etwas übertakten.

Mfg
 

Jogibear

assimiliert
Ich weiß ja nicht auf was Du Wert legst.

Als erstes würde ich ein neues MB vorschlagen. Die CPU sollte auf einem AM3 Board laufen.
z.B. Dieses hier
Die GraKa die Elblindo vorgeschlagen hat geht in Ordnung.
Bei SSDs bin ich noch skeptisch.

Gruß und schönes Wochenende.:)
 

Dieze

kennt sich schon aus
das sieht nach einer guten Lösung aus ;)
ich glaube es ist sogar möglich eine ATI und eine Nvidia karte parallel laufen zu lassen (ATI primär und Nvidia für PhysX) kann das jemand bestätigen?
 

Elblindo

fühlt sich hier wohl
Ich weiß ja nicht auf was Du Wert legst.

Als erstes würde ich ein neues MB vorschlagen. Die CPU sollte auf einem AM3 Board laufen.
z.B. Dieses hier
Die GraKa die Elblindo vorgeschlagen hat geht in Ordnung.
Bei SSDs bin ich noch skeptisch.

Gruß und schönes Wochenende.:)

Ja, aber er wollte ja sein System verbessern und nicht ein neues auflegen !
So habe ich das verstanden ! Mit dem Board hast Du ja nicht unrecht, aber
wenn man schon die Hauptkomponente tauscht, müsste ich auch die CPU
in Frage stellen. Durch ein neues Board wird er keine großen Geschwindigkeitsunterschiede merken. :sleep
Die Grafik ist klar, und eine SSD gibt dem System einen richtigen spührbaren Schub. :weg
SSD als Systemplatte und eine herkömmliche Festplatte für Daten und Spiele z.B. Samsung F3 1TB oder so. Mehr als System und die nötigsten Programme sollten auf eine SSD nicht drauf, sonst einbruch der Geschwindigkeit möglich. Deshalb reicht auch ein 60-80 GB große SSD. So meine Meinung ;))

Mfg
 

Vordack

assimiliert
Ne SSD bringt dem System einen spürbaren Schub, ja, nur merkt man sie bei Spielen nahezu nicht. (Man installiert ja keine Spiele auf ihr). Würde ich aber auch empfehlen, keines meiner letzten Upgrades gaben Windows so einen Schub.

Und die Graka.

Das AM2+ System würde momentan noch reichen. Ein AM3 Board würde auch neuen DDR3 Speicher brauchen.

Und irgendwann später AM3 Board+4 GB DDR3 Speicher+evtl. neue CPU
 

Flo1993

treuer Stammgast
Ich würde auch eine SSD empfehlen, doch sollest Du es dabei lassen. SSD kann natürlich auch bei Spielen helfen wenn du sie auf dieser installierst. Das restlich Geld würde ich sparen und auf die Sandy Bridge E oder Ivy Bridge warten die nächtes Jahr rauskommen (das mach ich auch). Wenn du nicht umbedingt heute das schnellere System brauchts, könntest du auch mit der SSD ein wenig warten, da die im Moment noch recht teuer sind und es schwierg wird Windows 8 und Spiele und andere Programe auf 60GB zu packen. Btw Linux. als zweites OS wird dann auch eng.
 
Oben