Was ist Batchprogrammierung?

!|2o><

treuer Stammgast
Was ist Batchprogrammierung???
Kann mir das einer mal erklären?
was hat es damit auf sich?
Danke im Voraus.

Gruß an alle Wohlfühler!
 
D

Delwin

Gast
Ein "batch" ist ein Stapel. Hier genauer: Ein Stapel Befehle bzw. Prozeduren, die nach und nach geladen und abgearbeitet werden, eben so, als lägen sie auf einem Stapel.
Noch Genaueres kannst Du Dir umsonst bei KnowWare als pdf-Datei runterladen und den ersten Wissensdurst stillen. :)
 

!|2o><

treuer Stammgast
Danke schon mal im vorraus werde mich erlundigen. Was kann man mit Batchprogrammierung beispielsweisemachen?
 
D

Delwin

Gast
Programmieren. :ROFLMAO:
Zum Beispiel MaXg´s Autoexec.bat. Mit anderen Worten: Einen Computer starten.

Aber mal im Ernst:
"Was kann man damit machen?" hört sich schon recht merkwürdig an. Als glaubtest Du, das wäre mit zwei, drei Worten zu erklären. :crazy
Es handelt sich hier nicht um ein Flash-Bürospiel-Progrämmchen, das man eben mal ne Runde zockt.
Wenn Du mit dieser Einstellung da dran gehst, hast Du Deinen Rechner sehr schnell abgeschossen.

Glaub uns einfach, wenn wir Dir ein paar Links geben. Lies Dir das erst mal durch. Wenn Du dann noch meinst, Du brauchst das, kannst Du ja noch mal nachfragen.

Und wenn Du Dich wirklich ernsthaft damit beschäftigen willst, entwickle zuerst mal viel, viel Geduld. Die und viel Schweiß brauchst Du dazu schon. Und `n oller 486er, den Du sowieso verschrotten wolltest, wär auch nicht schlecht.
:rolleyes:
 
D

Delwin

Gast
@Tim:
CyberMChair.gif
 

MaXg

assimiliert
Original geschrieben von !|2o><
Was kann man mit Batchprogrammierung beispielsweisemachen?

Beispiel: (und nur das)

Du möchtest zu einer bestimmten Zeit Aktion(en) xx ausgeführt bekommen -> ohne dein zutun.

Bei mir läuft:

- Tägliches Update des Virenproggis.
- Virentest aller geuploadeten Files auf FTP.
- kompletter Viren-, Spywarescan ( Tägl. 3.45 Uhr)
- entpacken aller geuploadeten Files auf FTP. ( nur User xx)
- Aktualisieren verschiedener Statistiken.
- Tägl. Backups bestimmter Dateien oder Directorys.
- Seit gestern sogar ganze Webseiten . //Insider: geschafft hab-> und es ist noch immer die Freeversion. :p :p

Alles mit Batch.
 

the-loser

gehört zum Inventar
Hi Irox,

Du willst C/C++-Programmierung lernen, Du interessierst Dich für Batch-Programmierung. Da Du -- wie Du selbst sagst -- absoluter Anfänger auf diesen Gebieten bist, wäre es meiner Ansicht nach sinnvoll, erst einmal zu klären, was Du mit der Programmiererei überhaupt erreichen willst: Wenn Du uns das mitteilst, können wir Dir sicherlich ein wenige bei der Auswahl der richtigen "Programmiersprache" und der richtigen Mittel helfen...

Zu fragen "wie lange schätzt du brauche ich bis ich sowas kann" kann man nicht beantworten, denn man kann nach nur 30 Sekunden sein erstes "Hello World" ausgeben, und manch Andere klügeln über mehrere Jahre Batch-Programme aus, von denen unser einer glaubt, das wäre überhaupt nicht machbar gewesen.

Also, am besten verrätst Du uns einfach, was Du genau programmieren willst, und dann sagen wir Dir, wo's weiter geht, ok?
 

!|2o><

treuer Stammgast
Also das ist ganz einfach! :D
Ich will erfahrung in den einzelnen angesprochenen Themen gweinnen und überall ma reinschnuppern.
So habt ihr sicherlich auch angefangen oder?

MfG
IROX
 

the-loser

gehört zum Inventar
Irox,

naja, so ungefähr :)

Im Ernst: Klar habe ich zuerst versucht, mir mit kleinen Programmen bestimmte Aufgaben erledigen zu lassen, und da habe ich eben das genommen, was mir dafür am geschicktesten erschien: Stapelverarbeitung, C/C++-Programme, etc.

Daher bleibe ich bei der Einstellung: Für eine "Sprache" solltest Du Dich dann entscheiden, wenn Du weisst, was Du programmieren bzw. ausprobieren möchtest.

Daher meine Empfehlung: Denk Dir ein paar Aufgaben aus, die Du gerne automatisieren möchtest (vielleicht findest Du ja ein paar Aufgaben in dem C/C++-Buch, das Du Dir bereits zugelegt hast). Und anschliessend überlegst Du oder überlegen wir, mit was für Hilfsmitteln Du das am geschicktesten umsetzen kannst. Denn nur dann macht es wirklich Spass, sich in solche Aufgaben zu vertiefen, und nur dann bleibt das Gelernte wirklich hängen...
 

!|2o><

treuer Stammgast
Och man ich werde am mittwoch 16. Wenn ich Freitag Nachmittags zu euch hier her komme denke ich ich kann abschlaten mit der schule. Aber dann erzählt ihr mir was von vertiefen, etc... :D :D :D
Ihr hört euch an wie lehrer!!! :D :D
Nicht böse gemeint im gegenteil. Werde schauen was ich vor habe! ;)
 

eschen

bekommt Übersicht
Wenn es Dir nur ums Programmieren geht, dann nimm lieber Java. C++ tut zwar so, als wäre es objektorientiert, aber man kann ziemliche Sauereien damit veranstalten. Zudem mußt Du Dich bei Java nicht um die Speicherverwaltung, Zeiger, etc. kümmern. Da sind viele Fehlerquellen gleich gar nicht mehr vorhanden.

Zu Java gibt's im Netz viele gute und kostenlose Werkzeuge, mit denen Du gut üben kannst (z.B. Netbeans oder Eclipse).

Gruß Rainer
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Original geschrieben von !|2o><
Aber ihr redet wie meine Lehrer!!! ;) :D

Meine Fresse, soo coole Lehrer hätte ich damals auch gerne gehabt.. :ROFLMAO:

Unterschätze dieses Board nciht, hier ist unfassbar viel Weisheit versammelt... :)
 
Oben