Diskussion Warum kann man sich verzanken?

Madame

Liebenswerte Berghutze
ot:

Aber Spass beiseite und das ist mir ganz ernst.;)
Meine S. ist mir ganz wichtig und dieses mache ich hiermit öffentlich!:);)
ot:
Wenn S. - :)ich :kiss nur Wangen ;) - hier mitliest, dann musst Du sowas jetzt schreiben!
Bei dieser Signatur! :smokin

Denn eigentlich: hörzu: geliebter sehender weissnix :kiss:D
sind wir Mädels nämlich fast immer friedfertig (y)


@gisqua: es scheint etwas abzudriften - aber das scheint nur so. ;)
wir Menschen sind uns doch im Grunde sehr einig, daß JEDER Mensch von manchen Mitteilungen gar nicht genug bekommen sollte.

Als ich angefangen habe hier zu fragen, meinte weissnix sofort, es kann sehr schnell missverstanden werden. Das KANN so aufgefasst werden, als ob wir beide hier streiten. (Deshalb ... lächel ... im Anfangsteil die vielen Beteuerungen meinerseits)

Darüber hinaus gefallen mir öffentliche Liebeserklärungen!
.... und die von dem Rauhbein oxfort seiner Frau gegenüber mag ich fast genauso wie die gelebte von Euch beiden, von vielen vielen anderen hier









.... und der weissnix muss mit mir leben ;) :kiss

:)



 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Zankereien entstehen fast ausschließlich aus Sturheit.

Keine der Parteien will nachgeben. Wenn ein Zank entstanden ist gibt es keinen Unschuldigen mehr. Beide/Alle müssen aufeinander zugehen um das zu klären, sonst schüttet man nur "Wasser auf die Lava" (darunter glüht es weiter).
 

carialice

Alles wird gut, oder? - Alles IST gut, oder?
wenn alle ein wenig von dem hier geschriebenen beherzigen würden oder könnten, ließen sich viele
dinge einfacher wieder gerade rücken. ob in der partnerschaft oder auch in anderen zwischenmenschlichen beziehungen.

vielen dank für diesen thread.
liebe grüße,
carialice
 

Rev. Bumszack

treuer Stammgast
Zu Supis Beitrag: Zank, Streit, Hader, Auseinandersetzung, Ärger usw.
Sind das nicht alles verschiedene Ausformungen und Abstufungen derselben "Ur"-Sache? "Ur", weil diese Form des Interagierens ihren "Ur"-sprung in dem Teil des Gehirns ihren Ausgang hat, der noch aus unser aller Kaulquappen-oder-was-auch-immer-Zeit stammt.

Ursache dürften nach meiner Meinung die grundsätzlich verschiedenen Erfahrungen und Denkweisen sein, die Mensch im Laufe seines Lebens sammelt. Und von diesen gibt es mehr als Fingerabdrücke weltweit.

Keine zwei Menschen können sich in ihren Ansichten gleichen. Wir können uns vielleicht ähneln; weil wir an einem bestimmten Punkt unseres Lebens eine ähnliche neuronale Verknüpfung wie der Kollege/Nachbar/Freund/Partner angelegt haben.

Um die neuronale Komplexität unserer Interaktionen zu erfassen, ist a) unsere Entwicklung noch zu sehr in den Kinderschuhen und b) unsere Forschungskenntnisse dito noch viel mehr.

Etwas Anderes sind die Anlässe. Hier würde ich all die kleinen Nickeligkeiten sehen, die uns zwingen, weniger für den anderen als mehr für uns zu denken.
Die evolutionäre Entwicklung des Menschen könnte ja an dieser Stelle in eine Sackgasse geraten sein. Wenn wir uns unter unseren Verwandten - den Primaten - umsehen, gibt es da auch sehr große Unterschiede im Zank(un)wesen.

Unter Schimpansen wird z.T. bis aufs Blut gestritten, während Orangs Konflikte scheinbar durch gemeinsame Meditation lösen (passt durchaus auch zu deren "Hippie-Look"). Am liebsten sind mir da die Bonobos...;), aber eben auch eine Schimpansenart.

Auch unter uns Menschen, vielleicht je nach Geneintrag, gibt es Rocker und Hippies. Ich meine das jetzt nicht in Bezug auf die Kutte, sondern die Art, wie Konflikte angedacht bzw. ausgetragen werden. Erst vor kurzem haben wir festgestellt, dass in einem Teil von uns allen doch noch ein paar Neandertaler-Gene rumschwirren. Im einen mehr, im anderen weniger. Dazu wurde erst vor kurzem eine neue Hominidenform in Nordasien entdeckt.

Wie weit die in Asien oder bei uns die geistige bzw. "Denk"-Entwicklung beeinflusst haben, lässt sich erst in einigen Jahren umreißen. Ganz zu schweigen von all den anderen "Sorten" Nicht-mehr-Primaten-noch-nicht-ganz-sapiens-Menschen.

Und damit bin ich denn auch schon wieder von den "Anlässen" zu den "Ur-sachen" gekommen.

Dreh ich mich etwa im Kreis?
Wer, Was, Warum bin ich?
Und wenn ja, wieviel(e) davon?
42 Stück?;)
 

Madame

Liebenswerte Berghutze
Oranse?

ot:
@Antti: ich muss gerade heulen, weil ich glaube ich auch einfach nur stur bin. :steine

[...] Anlässe. Hier würde ich all die kleinen Nickeligkeiten sehen, die uns zwingen, weniger für den anderen als mehr für uns [..]
Dreh ich mich etwa im Kreis?
Wer, Was, Warum bin ich?
Und wenn ja, wieviel(e) davon?
42 Stück
?;)


jajaja! (ich auch nämlich)
:unsure:
:unsure:
(bin - gottseidank - einzigartig - mehr zankende Menschen braucht die Welt auch nicht!)

.... und jetzt brauch ich nur noch den Tipp, wie man damit aufhört...
 

Rev. Bumszack

treuer Stammgast
ich würde mich sehr darüber freuen!
-das könnte was sein: Jedesmal, wenn man sich beim Zanken ertappt (man merkt es ja so wie so erst, wenn man mittendrin ist), an den 7 Meter hohen viereckigen grün-blauen Elefanten aus rotem Niespulver denken.

Der trompetet dann ohne Unterbrechung stereo in Deine beiden Ohren: Der andere würde sich (-auch!-) freuen...
...dann kann man immer noch darüber nachdenken, ob man dem anderen eine Freude machen will (@madame: lies mal in Deiner Signatur rum).

Aber nicht zu viel Zeit lassen, der Elefant trötet weiter! Und unter Stress sind wir alle tinnitusgefährdet bei solchen Geräuschen.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Madame

Liebenswerte Berghutze
Nachtrag - hinterher

sozusagen ein Resumee...

der Wunsch aufeinander zuzugehen ist verdammt schwer!

das Gefühl sich zu offenbaren, die eigenen Wunden aufzudecken .... schlimm sowas.

Besser ist es auf jedenfall! Aber leicht ist es gewiss nicht.

.... musste ich jetzt jedenfalls nochmals von mir geben!

:)
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Jemand, der mit sich selbst nicht ins Reine kommt, schafft erst recht nicht mit anderen.

Das erlebe ich immer wieder.

Dabei leben wir doch auch, um immer wieder etwas dazu zu lernen und damit sollten
wir im Prinzip auch lernen, Fhelehr ainzugestähn... ;)
 

Madame

Liebenswerte Berghutze
hey, das ist ein ernstes thema. da... macht man keine flachen witze....
mensch!
:p
Da hast Du Recht!

Aber innerhalb dieses Themas ist es sehr schwieirg sich selber richtig zu positionieren.

Der weissnix hat das da mit MIR in diesem Fall schon richtig gemacht ...
und bei mir ... ja ... da sind Flachwitze IMMER GUT aufgehoben ;) ....

.............. ich seh das aber auch übergreifend .... nicht immer nur auf mich bezogen ... und DA hast Du unbedingt Recht! (y) (aber ein ;) darf doch immer sein, oder? :kiss)

__________________________________________
PS - @Gamma - ich weiss nicht mehr was ich sagen wollte.
schulligung für die Tschörung
 
Zuletzt bearbeitet:

oxfort

Geht bald.
ot:
@carialice
Das P schreibt man klein. :p


Aber davon ab! Viel schlimmer ist es, wenn man sich nur anschweigt!;)

Aber Gamma hat ja gerade vorher geschrieben, daher sei ihm verziehen.:ROFLMAO:
 

unsteady

gehört zum Inventar
Jemand, der mit sich selbst nicht ins Reine kommt, schafft erst recht nicht mit anderen.

Aber mit diesem als Streitlust (oder -sucht) wahrgenommenen - und solchermaßen eigentlich regelmäßig fehlinterpretierten - Messenwollen versucht der- oder diejenige doch immer wieder nur, diese erkannten eigenen Unzulänglichkeiten selbst zu überwinden.

Jene, die sich dann abwenden und der Auseinandersetzung - sowie ggf. auch immerhin möglichen eigenen Einsichten daraus - verweigern, zeigen damit einzig, daß sie selber für diesen "Reifungsprozeß" die eigentlich untauglichen "Sparringspartner" waren.

Die Botschaft kann daher eigentlich nur lauten:
"Streitet Euch mit mehr Hingebung und Leidenschaft, Kesselflicker! Laßt keine Gelegenheiten aus!"

(Oder war's: "Kesselflicker aller Länder - verstreitet euch" ... ? Irgend sowas "unterschichtenmäßiges" war's jedenfalls.)
 

Rev. Bumszack

treuer Stammgast
Gegen üben und trainieren kann ja keiner was haben, schließlich üben wir "Leben" unser ganzes Leben lang. Wenn man/frau es dann einigermaßen beherrscht, kommt dann auch gleich Freund Hein mit der Abschlussprüfung. Mit dem läßt es sich dann gar trefflich hadern. ;)

Ist es mit solcher Aussicht dann nicht legitim, sich wenigstens eine kleine Insel her zu träumen, wo man sich mal ausruhen kann von dem Hochleistungstraining?

Die Moderatoren (und gar der Inseleigentümer) haben sich bestimmt diese kleine Ecke hierher "geträumt". Wenn wir uns da ganz unstreitlustig mit auf die Insel träumen, kann das nur zur Entspannung beitragen.

Für solche:
"Streitet Euch mit mehr Hingebung und Leidenschaft, Kesselflicker! Laßt keine Gelegenheiten aus!"
und Leute, die 24/7 üben wollen, gibt es ja dann auch noch Spiegelforen, Bildblogs, online-Meinungsecken Deiner Tageszeitung oder irgendein Ballermann-Forum. Da fliegen regelmäßig die Fetzen.

Ganz ausgefuchste Streitsüchtige schleichen sich z.B. auf die Webseite von Alice Schwarzer und schreiben mit einem schwer verkachelten Nick Anzüglichkeiten ins Gästebuch. :ROFLMAO:
 

unsteady

gehört zum Inventar
... schleichen sich z.B. auf die Webseite von Alice Schwarzer und schreiben mit einem schwer verkachelten Nick Anzüglichkeiten ins Gästebuch.

Bei Dir ist man wirklich gern noch mal Schülerin. So ausgebuffte Ideen träumen sich mir noch nicht einmal ...

Da will ich gleich mal schauen, ob sich nicht dahingehend was machen ließe. Jetzt, wo sie vom selbstverkündigten Glauben abgefallen ist und sich mit dem Erbfeind eingelassen, hätte sie's doch eigentlich nicht anders verdient, oder?
 
Oben