[Vorschläge und Wünsche] Optimierungsvorschläge

cpu-takt

Herzlich willkommen!
Optimierungsvorschläge

Hallo Marek und alle freecommander-user,

ich bin seit ca. 3 Jahren begeisterter Benutzer des freecommanders. Tolles Programm! (y)

Besonders gut finde ich, dass der freecommander "standalone" und schnell von CD läuft. Das ist das beste überhaupt.

Folgende Vorschläge zur Optimierung möchte ich einbringen:
- Programmfavoriten optimieren
(wie beim Windows-Startmenü Gruppierungen ermöglichen, um so noch mehr Programme ansprechen zu können oder weitere Programmfavoriten-Buttons in einer benutzerdefinierten Symbolleiste zugänglich machen)

- Den Button (oder evtl. mehrere Buttons) für die Programmfavoriten auf die Splitter-Symbolleiste bringen

- In der Packfunktion auch "leere Ordner" zum packen möglich machen

Weitere Vorschläge bringe ich bei Bedarf in diesen Thread noch ein.

Danke auch für dieses Forum! (y)


mfg
cpu-takt
 

fC-Marek

dem Board verfallen
Hallo cpu-takt,

danke für deine Vorschläge.
Deine Sachen in der oder ähnlicher Form, stehen schon auf meiner Liste.
Probleme habe ich nur mit "leeren Ordnern", weil benutzte von mir Komponente das nicht erlaubt.

Gruß
Marek
 

UweSch

Herzlich willkommen!
Hi,

es ist schön, per Alt+F9 alle Ordnergrößen zu ermitteln. Das erleichtert einen schon die Arbeit. Schön wäre es, wie bei TC mit z.B. der Leertaste, von einem einzelnen Ordner die Größe zu ermitteln.


Gruß,

UweSch
 

uwee

treuer Stammgast
Ich nutze als Notbehelf immer die Eigenschaften (Alt + Enter) des Ordners - dann werden ja auch die Größe und der Inhalt berechnet.

Aber eine "echte" Funktion wäre natürlicher schöner...
 

ralfso

gehört zum Inventar
weitere Optimierungsvorschläge:

ich hätte auch noch zwei Vorschläge, um den Arbeitsablauf zu vereinfachen.
  1. freeCommander sollte sich beim Entpacken die Einstellung "Zielordner: in akt. Ordner" merken, damit man die nicht jedesmal neu anklicken muss, wenn man diese Einstellung bevorzugt.
  2. falls das umsetzbar ist, wäre es sehr hilfreich, wenn man mit dem Mausrad den Laufbalken bewegen könnte, über dessen Fensterabschnitt man sich mit dem Mauszeiger befindet, ohne dass man den Fensterteil per Mausklick aktiviert. Meistens möchte man nämlich gar nichts neu auswählen, sondern nur einen Ordner oder eine Datei weiter unten ins Blickfeld holen. Gibt es in der Art bei PowerDesk (VCOM), den es mit eingeschränkten Funktionen auch als Freeware gibt.

Gruß
Ralf
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Ich hänge mich einfach mal hier an... :)

Ich habe einen Bilder-Ordner namens Urlaub 2006 in dem sich verschiedene weitere Ordner befinden (Landschaft, Leute usw.). Um ein wenig zu sortieren habe ich die Bildvorschau aktiviert. Wenn ich aber jetzt aus einem der Unterordner wechseln will und in die höhere Ebene wechsle, dann wird nichts angezeigt. Es ist zwar richtig, dass dort keine Bilder liegen, die als Miniaturen angezeigt werden könnten, aber es gibt dort ja die Ordner, die ich anwählen möchte. Damit das klappt muss ich erst wieder eine andere Dateiansicht einstellen, den gewünschten Ordner wählen und dann wieder die Bildervorschau aktivieren.

Wäre es möglich in der Einstellung "Bildvorschau" trotzdem Ordner anzeigen zu lassen? Oder geht das sogar schon?
 

Hannes Rannes

gehört zum Inventar
Hmm... hätte auch noch eine Idee...
Und zwar passiert es mir leider relativ oft, dass ich mich in der Laufwerks-Leiste verklicke und dann immer das leere CD-Laufwerk erwische. Dann kommt immer erst die Fehlermeldung, die man wegklicken muss, bevor man weiterarbeiten kann. Stattdessen könnte - wenn das angeklickte Laufwerk nicht ausgewählt/aktiviert werden kann - das Auswahlkästchen auch einfach wieder zum vorigen Laufwerk zurückspringen. :)

EDIT:
Eins ist mir jetzt noch eingefallen, das ich schon sehr lange schmerzlich vermisse... und zwar eine Rückgängig-Funktion, um z.B. irrtümlich verschobene Dateien/Ordner wieder an ihren richtigen Ort zu bringen. Das kann sich nämlich per Hand als eine fast unlösbare Aufgabe erweisen, wenn man einige Dateien in einen Ordner mit hunderten anderen verschoben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

UweSch

Herzlich willkommen!
Hi Hannes Rannes,

Eins ist mir jetzt noch eingefallen, das ich schon sehr lange schmerzlich vermisse... und zwar eine Rückgängig-Funktion, um z.B. irrtümlich verschobene Dateien/Ordner wieder an ihren richtigen Ort zu bringen. Das kann sich nämlich per Hand als eine fast unlösbare Aufgabe erweisen, wenn man einige Dateien in einen Ordner mit hunderten anderen verschoben hat.

Das wäre sicherlich möglich. Dazu müßte man aber m.E. für jeden Befehl/aktion eine Historie mitschreiben. Dies würde aber das Programm arg verlangsamen. Dann wäre eher noch die Abfrage "Willst DU wirklich..." sinnvoll ;) (siehe Einstellungen --> Bestätigungen)
Eine Möglichkeit wäre aber noch, beim Kopieren/Verschieben per Option auswählbar zu machen, ob man das entsprechende Datum (Datum des Kopierens/Verschiebens) setzen läßt. Dann kannst Du nach Datum sortieren und findest im Falle einer "Fehlentscheidung" die entsprechenden Dateien.


Gruß,

UweSch
 

Hannes Rannes

gehört zum Inventar
Es würde ja reichen, wenn man nur den letzten Befehl rückgängig machen könnte, mehr braucht man normalerweise eh nicht - bräuchte das wirklich so viel Performance, wenn man diesen im RAM behalten würde?

Wenn dem so ist, dann ist es auch egal - so oft kommt das schon nicht vor, aber dachte mir nur, dass das dann recht praktisch wäre.
 

DocTriv

bekommt Übersicht
Die fehlende "Rückgängig"-Funktion habe ich letztens auch erstaunt nicht gefunden :).
Ich denke, dies sollte auf jeden Fall irgendwie ergänzt werden; eine interne History mit nur wenigen Arbeitsschritten (1-3) sollte doch reichen.

PS: Kann es sein, dass man "Benutzerspalten" nicht deaktivieren kann und nur in die Default-Ansicht zurückkommt, wenn man die aktuelle Benutzeransicht löscht?
 
Zuletzt bearbeitet:

fC-Marek

dem Board verfallen
chmul schrieb:
Ich hänge mich einfach mal hier an... :)

Ich habe einen Bilder-Ordner namens Urlaub 2006 in dem sich verschiedene weitere Ordner befinden (Landschaft, Leute usw.). Um ein wenig zu sortieren habe ich die Bildvorschau aktiviert. Wenn ich aber jetzt aus einem der Unterordner wechseln will und in die höhere Ebene wechsle, dann wird nichts angezeigt. Es ist zwar richtig, dass dort keine Bilder liegen, die als Miniaturen angezeigt werden könnten, aber es gibt dort ja die Ordner, die ich anwählen möchte. Damit das klappt muss ich erst wieder eine andere Dateiansicht einstellen, den gewünschten Ordner wählen und dann wieder die Bildervorschau aktivieren.

Wäre es möglich in der Einstellung "Bildvorschau" trotzdem Ordner anzeigen zu lassen? Oder geht das sogar schon?

Hallo Chmul,

in der aktuellen Version werden auch die Ordner angezeigt, wenn man "Bildervorschau" ausgewählt hat.

Marek
 

DocTriv

bekommt Übersicht
Ich benutz mal diesen Thread...

1. Vielleicht hab ich eine Option dazu übersehen, aber es irritiert mich, dass fC beim Drag&Drop von Dateien keine grafische Anzeige am Mauscursor hat.

Beim schnöden Windows Explorer werden ja alle markierten Dateien am Mauszeiger leicht transparent dargestellt, in Idowswin Free läuft's ähnlich (bei mehreren markierten Dateien erscheint jedoch nur [bzw. praktischerweise] ein Hinweis auf die Anzahl der gerade zu verschiebenen Dateien ["X Dateien"] am Mauszeiger).

2. Wenn man im Idoswin Free eine Datei mit Linksklick im selben Fenster verschiebt, kommt eine Abfrage ob man diese Datei duplizieren möchte (also eine "Kopie von X" erzeugen). Ist ganz praktisch und besser als der Hinweis auf einen "Fehler beim Verschieben der Datei oder des Ordners".

Update: Mmh, keine Antwort... schade. Habe trotzdem einen neuen Punkt :).

3. Wenn ich beim Datei-umbenennen bin (nach "F2"), sollte ein Druck auf "Pos1" nicht die Ansicht ein Verzeichnis höher springen lassen, sondern regulär den Cursor zum Anfang des aktuellen Dateinamens setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben