VLC - DVD läßt sich nicht abspielen

Bluescreen

schläft auf dem Boardsofa
Hi,

ich habe ein Problem mit dem VideoLAN Client (VLC).

Ich hätte gerne, dass, sobald eine (nicht kopiergeschützte) DVD in eines meiner beiden Laufwerke eingelegt wird, VLC automatisch startet und die DVD wiedergibt.

Leider passiert nichts, wenn ich die DVD einlege. Ich finde leider auch keine Möglichkeit, nach Start des VLC die DVD zu starten.

Ich nutze Ubuntu 5.10 (sofern das für das Thema von Bedeutung sein sollte)

:)
 

ZuluDC

assimiliert
Automatisch weiss ich ned...

Ansonsten: DVD mounten - Rechtsklick auf Icon - Öffnen mit - vlc eintippseln - OK (zumindest unter Kubuntu)
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Vielleicht kann da einer der Gnome-Spezis mehr zu sagen:
So weit ich weiß, hat das Teil auch so eine Art Autostartfunktion (komisch, das ist genau das, was mich an Windows am meisten nervt :D)
 

Bluescreen

schläft auf dem Boardsofa
ZuluDC schrieb:
Automatisch weiss ich ned...

Ansonsten: DVD mounten - Rechtsklick auf Icon - Öffnen mit - vlc eintippseln - OK (zumindest unter Kubuntu)

Leider habe ich bei einem Rechtsklick auf das Icon nur die folgenden Möglichkeiten:

Öffnen,
Mit Datei-Browser öffnen,
Symbol strecken,
CD/DVD kopieren,
Eigenschaften,
Auswerfen.

"Öffnen mit" gibt's leider nicht.

Bio-logisch, es muß nicht zwingend die Autostartfunktion sein, bloßes abspielen würde ja auch schon reichen.

:)
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Du kannst doch im VLC das Device auswählen. Dafür muss so weit ich weiss die DVD noch nicht einmal gemountet sein.
 

Bluescreen

schläft auf dem Boardsofa
Bio-logisch schrieb:
Du kannst doch im VLC das Device auswählen.

Wenn ich VLC starte, habe ich folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

Datei öffnen,
Verzeichnis öffnen,
Medium öffnen [...]

Klicke ich auf Medium öffnen, bekomme ich:

Öffnen: DVD:// als Vorgabe, die ergänzen kann kann. Ich kann dann "ok" drücken, worauf das gesamte Bild wieder verschwindet, von einer DVD aber auch nichts zu sehen ist.

Es hatte ja schon einmal funktioniert. Warum auch immer, der automatische Start ist verschwunden, man muss ihn also auch irgendwo einstellen können.

:)
 

Bluescreen

schläft auf dem Boardsofa
Ich habe die Lösung:

Damit sich beim Einlegen einer DVD VLC öffnet, muß man unter
System->Einstellungen->Wechseldatenträger und -medien auf den Reiter "Unterhaltungsmedien". Dort gibt man unter "Video-DVDs den Befehl '/usr/bin/X11/vlc /media/cdrom0' ein (oder alternativ /cdrom1, je nachdem, von welchem Laufwerk gestartet werden soll).

:)
 
Oben