Visual Studio Code: Microsoft veröffentlicht Version 1.83 für Windows, Mac und Linux

News-Bote

Ich bring die Post
Visual Studio Code: Microsoft veröffentlicht Version 1.83 für Windows, Mac und Linux

Visual Studio Code Titelbild


Microsoft hat Version 1.83 von Visual Studio Code veröffentlicht. Das neue Update verbessert die Barrierefreiheit im Zusammenspiel mit GitHub und benennt die Programmiersprache Perl 5 in Raku um, wobei entsprechende Dateien umbenannt werden. Der JavaScript-Debugger kann nun auch mit WebAssembly umgehen, sofern DWARF Debug-Informationen vorhanden sind.

Einige Verbesserungen flossen diesmal in die Workbench ein. Angepinnte Tabs können nun in eine zusätzliche Reihe verschoben werden und die Höhe der Tabs kann generell besser konfiguriert werden, sodass die Nutzer die Ansicht kompakter gestalten können. Die Suchfunktion in den Einstellungen wurde überarbeitet, um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen. Außerdem stehen für die Profile nun separate Icons zur Verfügung, um auch hier die Übersicht zu verbessern.

In den Notebooks werden Code Actions jetzt vollständig unterstützt und das Trimming beim Umgang mit Whitespace wurde verbessert. Der Editor kann Code Actions nun auch beim Speichern bzw. automatischem Speichern nutzen. Kleinere Verbesserungen gab es zudem im Bereich der Kommentare. Der zugehörige Editor vergrößert sich nun automatisch beim Schreiben und erledigte Kommentare werden nun automatisch zusammengeklappt.

Die vollständigen Release Notes findet ihr wie immer an dieser Stelle.

zum Artikel...
 
Oben