[Gelöst] Virus fordert kostenpflichtige PC-Freischaltung

woernersen

chronische Wohlfühlitis
Nabend Super-Nature-Gemeinde,
ich dachte ich melde mich hier auch mal wieder und zwar mit einem konkreten Problem, das anscheinend der Ein oder Andere vor mir auch schon hatte. Ist mein erster Virus bzw. Trojaner. Habe Ihn mir heute Mittag eingefangen, bei der Suche nach CAD-Dateien in diversen Datenbanken. Leider kann ich mich auch nicht mehr Erinnern auf welcher Website er schlussendlich zugeschlagen hat. Auf jeden Fall bin ich per abgesicherter Modus in mein Windows XP Professional SP3 rein und zieh jetzt die Dateien, die mir auf dem aktuellen System-backup fehlen auf die externe Platte. Danach, sprich morgen Nachmittag nach dem Arbeiten Pllane ich dann die Neuaufsetzung des Systems, also Formatieren und Neuinstallation von Windows. Was meint Ihr wie kann ich sicher gehen, dass ich den Vrius nicht auf meine Externe mit rauf ziehe und dann auf das neues Windows mit drauf packe?! Virenscanner über Dienstherren laufen lassen? Was denkt Ihr allgemein über mein abborgenden, falls jemand ne bessere Idee hat, dann her damit.

Danke schonmal und einen Schoenen Abend noch

Woernersen
 

0815_neu

Debian Jungspund
zieh jetzt die Dateien, die mir auf dem aktuellen System-backup fehlen
Um welche Art von Dateien handelt es sich denn & wie wichtig sind diese Dateien? Gibt es evtl. die Möglichkeit die anderweitig nochmal herunterzuladen oder ist das nicht möglich? Welchen Virenscanner benutzt du denn eigentlich. Ansonsten bleibt halt nur die Dateien nochmal z.B. hier scannen zu lassen: https://www.virustotal.com/
 
Oben