[Virenscanner] Symantec bug? NIS stürzt immer nach 8 Stunden ab

akelus

bekommt Übersicht
Symantec bug? NIS stürzt immer nach 8 Stunden ab

Hallo Fans,
ich bzw. mein PC haben da ein Problem: Immer nach genau 8 Stunden nach dem Hochfahren des PC meldet sich Norton Internet Security (NIS) mit einem kleinen Fenster auf dem Bildschirm: Symantec User Session hat ein Problem und muß geschlossen werden (ccapp.exe). Bei Betätigen des Buttons "Schließen", verabschiedet sich NIS total. Nur ein reboot bringt es wieder zum Leben zurück. Hat jemand eine Idee? (Außer der üblichen: NIS runterwerfen, was ich in genau 3 Tagen machen werde, wenn das Problem nach nunmehr 3 Wochen nicht gelöst ist!!). Ich habe NIS schon mehrfach nach Anweisdung deinstalliert und neu installiert. Den gesamten PC aufgeräumt, alle Autostarts und geplanten Tasks auf Null gesetzt, alle Spyware mit 3 Tools entfernt, sfc/sannow laufen lassen, PC clean laufen lassen und sicher noch etliches andere mehr. Ohne Erfolg. Ich habe allerdings NIS noch keinen neuen Tarifvertrag mit einer längeren Arbeitszeit angeboten ....
Kann mir jemand helfen??

akelus
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich werde dann noch drei Tage mit einer Antwort warten :D.
Spaß beiseite und herzlich willkommen :), da fällt mir nicht viel ein - hast Du mal in der Ereignisanzeige nachgeschaut, ob sich da evt. weiterführende Infos ginden?
 

akelus

bekommt Übersicht
JA! Aus der Ereignisanzeige habe ich ja die 8 Stunden. Mehr hat die aber nicht hergegeben, außer dem da:
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Application Error
Ereigniskategorie: Keine
Ereigniskennung: 1000
Datum: 29.03.2006
Zeit: 15:35:35
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: XXXXXXX
Beschreibung:
Fehlgeschlagene Anwendung ccapp.exe, Version 104.0.4.3, fehlgeschlagenes Modul unknown, Version 0.0.0.0, Fehleradresse 0x0252abd1.

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.
Daten:
0000: 41 70 70 6c 69 63 61 74 Applicat
0008: 69 6f 6e 20 46 61 69 6c ion Fail
0010: 75 72 65 20 20 63 63 61 ure cca
0018: 70 70 2e 65 78 65 20 31 pp.exe 1
0020: 30 34 2e 30 2e 34 2e 33 04.0.4.3
0028: 20 69 6e 20 75 6e 6b 6e in unkn
0030: 6f 77 6e 20 30 2e 30 2e own 0.0.
0038: 30 2e 30 20 61 74 20 6f 0.0 at o
0040: 66 66 73 65 74 20 30 32 ffset 02
0048: 35 32 61 62 64 31 0d 0a 52abd1..

Das ist so wenigsagend wie Microsoft und informativ wie Symantec...

akelus
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
allerdings.
Windows wirst Du deshalb sicher nicht komplett neu aufsetzen wollen, oder? Was Besseres fällt mir da nämlich nicht ein.
 
B

Brummelchen

Gast
/offtopic
>> Immer nach genau 8 Stunden

Ein Schelm, wer Arges denkt...
Vllt sitz der durchschnittliche NIS-Benutzer ja nie 8 Stunden vorm Rechner,
sondern stellt spätestens bei 7:59 sein Windows wieder her, nachdem es
doch eine Anwendung geschafft hat, es zu umgehen :D
 

JensusUT

Senior Member
:tuschel ....hastduschongehört, Norton soll... *tuschel*

:D
Konnte nicht wiederstehen... Aber kann leider auch mit keinem Tip glänzen. Nach 8 Stunden? Kann es sein, dass du das Programm als Admin installiert hast und jetzt als "normaler" User nutzt und nach 8 Stunden Norton zum ersten mal versucht, Liveupdate zu starten?
Dann würde ich mal 8 Stunden und 2 Minuten als Admin arbeiten und schauen, was passiert.

Ansonsten: Keine Ahnung :unsure:
 

Franz

assimiliert
Vielleicht deaktivierst du die restlichen 2 Tage die ccapp - Datei.
Wenns über den Autostart nicht funktioniert, dann über die Registry.
Einfach unter

Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

den Eintrag der ccapp.exe löschen. Soweit ich weiß wird dieser von Norton nicht wieder hergestellt.
 
Oben