[Viren/Trojaner] McAfee's neue Security-Software (Falcon)

mh0001

Herzlich willkommen!
McAfee's neue Security-Software (Falcon)

Hi,

ich habe mich im Forum angemeldet, um euch eine Frage zu Sicherheitssoftware zu stellen.
Denn ich habe von McAfee gelesen (Pressemitteilung von April oder Mai), dass die jetzt Ende September, genauer gesagt am 22.08.2006 (laut Kundenservice), ihren neuen Security-Software-Line-Up in Deutschland rausbringen.

In den USA ist die neue Produktpalette bereits seit längerem draußen, und hier ist nur ein Teil dieser Palette für Unternehmen bereits erschienen (McAfee TotalProtection; aber scheinbar eine andere Version).

Es wird folgende Produkte geben (hab darunter die Features laut USA-Seite geschrieben):

VirusScan Plus 2007 3in1
Virenscanner, Anti-Spyware und Firewall

PC Protection Plus 2007 5in1
Virenscanner, Anti-Spyware, Firewall, QuickClean und Backup-Tool

Internet Security Suite 2007 8in1
Virenscanner, Anti-Spyware, Firewall, QuickClean, Backup-Tool, Privacy Service, Spamfilter und Kindersicherung

Total Protection 2007 10in1
Virenscanner, Anti-Spyware, Firewall, QuickClean, Backup-Tool, Privacy Service, Spamfilter, Kindersicherung, Überwachung des Netzwerkverkehrs und WLAN-Sicherheitsoptimierer

Wireless Protection 2007
WLAN-Sicherheitsoptimierer

Zu den neuen Features gehören Systemguards, die ähnlich wie Panda TruePrevent die Prozesse überwachen, außerdem die Fähigkeit, Rootkits zu enttarnen.

Quelle: McAfee – Computer Anti-Virus Software and Internet Security For Your PC


Was meint ihr dazu?
Lohnt es sich, Total Protection zu kaufen?



Beste Grüße,
Martin
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hallo und herzlich willkommen :)
Ich habe mit McAffee-Produkten bisher gar keine Erfahrung, aber grundsätzlich halte ich wenig von Security-All-in-One-Paketen, denn es ist fast immer mit Kompromissen verbunden. Die Pakete haben unterschiedliche Stärken und Schwächen in verschiedenen Teilbereichen - ich würde da das Baukastenprinzip bevorzugen.
 

Franz

assimiliert
Also,
das dürfte wieder auf eine Grundsatz Diskussion hinauslaufen:
Braucht man eine Firewall? Taugen AntiViren - Programme heutzutage noch etwas, wenn die Zukunft den Hijackern, RootKits und Spyware gehört?

Inwieweit eine solche massive Sicherheitsphalanx, wie es die Total Protection 2007 verspricht, wirklich sinnvoll ist (ich gehe vom NormalSurfer und -User aus), bezweifele ich sehr stark.

Wir haben in unserer DL Section hervorragende Freeware Tools, die sämtliche Features besitzen wie Bundles.
Ok, du muß zwar 3-4 Miniprogramme installieren, aber dafür sind sie, auch in der Summe, Ressourcensparender als Bundles, leichter zu bedienen und, für mich ebenso wichitig wie die Sicherheit, Fehler bei Konfigurationen können, wenn sie dann überhaupt auftreten, leichter erkannt und behoben werden.

Seit bald 3 Jahren sitze ich benutze Bitdefender Home, als FW läuft Jetico 1.0,
auf dem anderen Rechner Outpost. Dazu noch HIjackThis und Spybot Search& Destroy.
Und Virenfrei seit bald 5 Jahren, allerdimngs unterlief mir bei einer WEindows Installation einmal der Fehler und bin ohne Hotfix ins Netz, was mir dasselbige kurz mit dem sasser beantwortete.
Und inzwischen bin ich der Ansicht, daß eine FW auch überflüssig ist, aber wie gesagt, das ist eine andere Baustelle.

Ach, und herzlich Willkommen hier an Board.:)
 

mh0001

Herzlich willkommen!
Zur Grundsatzdiskussion sollte das hier nicht werden - ich möchte auf jeden Fall eine Firewall haben als Zusatz zur Routerfirewall.
Denn gängige und simple Angriffe blocken die ja recht gut ab, außerdem kann ich dann einfach bestimmen, wann sich meine Programme verbinden dürfen und wann nicht.
Dienste abschalten kommt für mich nicht in Frage, da ich sie hin und wieder alle mal brauche. Und bevor ich die dann immer kompliziert aus und einschalte, lege ich per Firewall einfach den Schalter um.
Soviel dazu.

Spricht für eine solche Suite nicht, dass die Programme optimal aufeinander abgestimmt sind, und es somit zu weniger Fehlalarmen kommt?
So habe ich einen einzigen Guard, der das alles macht.

Nehme ich einzelne Freeware, dann habe ich Virenwächter, Spywarewächter alles getrennt. Möglicherweise behindern die sich auch noch.

Und wenn McAfee einen Virus in die Datenbank aufnimmt, dann werden alle Teilprodukte in der Suite mit dessen Definition gefüttert, in einem Update.
Mit Freeware erkennt dann ein Programm den Virus als SuperVirus.abc, das andere als VirusDownloader.bcd und das dritte evt. gar nicht?
 

Franz

assimiliert
Und wenn McAfee einen Virus in die Datenbank aufnimmt, dann werden alle Teilprodukte in der Suite mit dessen Definition gefüttert, in einem Update.
Leider gibt es etliche Viren/Trojaner, die schießen erst einmal die AV - Programme ab und lassen deren Update nciht mehr zu.
Spätestens hier kann die Multifunktion zum Desaster werden und du must auf einen anderen Scanner ausweichen.
Ok, das passiert bei Single Scannern ebenso, allerdings ist dieser leichter repariert als ein komplettes Bundles.

Von Behinderung der Einzel Programme untereinander spüre ich bisher nichts.
Dass Teilprogramme in multifunktionalen Anwendungen harmonieren können, schließt nicht aus, daß Fehler schneller produziert werden als bei Einzelprogrammen.
Beispiele davon werden Nortonkunden berichten können.

Und wenn du dir die Teilfunktionen genau anschaust, ist vieles auch, sagen wir, überflüssig:
- QuickClean
- Backup-Tool
- Privacy Service
- Spamfilter
- Kindersicherung
- Überwachung des Netzwerkverkehrs
- WLAN-Sicherheitsoptimierer

90 % davon kann ich in Firefox und Opera (in IE ab V7 oder über Aufsätze) konfigurieren.
WLAN-Sicherheitsoptimierer? Hmm, um die Verschlüsselung zu aktivieren und den SSID zu ändern?
Einen Spamfilter ist meist schon bein den Mail Anbietern vorhanden und den Rest übernimmt mein Mailclient.
Der Unterschied zwischen Quick-Clean und Privacy Service leuchtet mir allerdings noch nicht ganz ein.

Wie gut oder wie schlecht eine Datenbank definiert ist, hängt in der Tat vom jeweiligen Entwickler/Anbieter ab.

Aber die Reaktionszeit ist insgesamt so gering unterschiedlich, daß die Erkennung bei allen AV - Programmen schnell und eindeutig ist.

Im Grunde genommen würde ein kleiner RegistryWarner ausreichen, um evtl. Änderungen in der Registrierung zu melden, ohne die kaum eine Malware auskommt.

Zu guter Letzt: unterschätze nicht die Performanceeinbußen, die bei komplett aktivem McAfee entstehen.
 

mh0001

Herzlich willkommen!
@arcanoa
Hattest du überhaupt schonmal was von McAfee drauf?
Dann müsstest du das nämlich wissen:

QuickClean ist ein Programm zum Säubern der Festplatte von Datenmüll (überwacht Deinstallationen peinlich genau auf Überbleibsel) und Beseitigung irgendwelcher Log-Files (Verlauf, Temp., Cookies).

In den PrivacyService kannst du deine persönlichen Daten und Konto/Kreditkartennummer eingeben, woraufhin jeglicher Internet/Netzwerkverkehr auf diese Daten hin abgesucht wird. Sobald sich z.B. deine Kreditkartennummer auf den Weg ins I-Net macht, wird diese Kommunikation unterbunden, es sei denn, du stimmst zu.

Angenommen, du gibst in ein Programm deine Telefonnummer/Adresse ein, und kurz darauf wird das Programm dabei ertappt, wie es diese Daten verschicken will. Dann weißt du, dass dieses Programm nicht so gut ist.
 

Franz

assimiliert
OK,

ertappt.
Meine Internet - Hinterlassenschaften löscht leider nur der Browser komplett und automatisch (kostenlose Dreingabe bei FF:angel).

Zum PrivacyService:
Nun gut, private Daten abspeichern ist so eine Sache. Aber, und jetzt komme ich zu filosofischen Teil:
Wer Jetico kennt, weiß, daß man Programmen den Zugriff auf das Netz sehr differenziert einrichten kann, so daß z.B. bestimmte Daten gesendet werden dürfen, andere nicht.
McAfees Firewall kann das nicht, aber dafür gibt's ein Zusatzprogramm, daß das wiederum beherrscht. Und das ganze heißt dann Protection Plus o.ä.

Wirklich überzeugen kannst du mich bisher noch nicht, es sei denn, McAfee läßt eine Runde Freeware springen.

Und wie gesagt, da ist auch noch die Sache mit der Systemperformance.
Mal schauen, was die anderen darüber sagen.
 

mh0001

Herzlich willkommen!
Hmmm, ich installier mir mal die Testversion der neuen Internet Security Suite von der englischen Seite, wos die schon gibt.
Bis auf dir Netzwerküberwachung gibt es da ja keinen Unterschied zum Total Protection.

Hab hier noch einen P3 900MHz mit XP rumstehen. Mal sehn, ob der das verkraftet.....

Von der VirusScan-Performance bin ich begeistert - man merkt den Wächter gar nicht!
Dieses Teilprogramm ist ja auch von mehreren Virenlaboren ausgezeichnet für seine ausgezeichnete Säuberung.
 
Oben