Vernetzung eines Hauses mit ISDN oder Netzwerk / Telefonanlage etc.

KOENICH

der Monarch
Mir fiel es nicht leicht, einen geeigneten Titel zu finden :angel

Zumindest wird bald ein Freund eine WG neugründen, und zwar in einem recht großen Haus, in dem vorher Büroräume waren.
Nun ist jeder Raum mit mindestens einer RJ-45 Buchse ausgestattet.

Ich habe mir vorhin mal die Telefonanlage im Keller angeschaut - und war schlichtweg überfragt, ob da irgendwas auch als Netzwerk genutzt wurde, bzw. genutzt werden kann - das würden sie nämlich gerne.

Ich meine , mal irgendwo gelesen zu haben, dass man ISDN-Verkabelung nicht als Netzwerk benutzen kann, aber bin mir nicht mehr sicher. Zumindest - wie gesagt - in jedem Zimmer min. 2 Buchsen mit auf jeden Fall 8 Kontakten.
Das alles führt zu einem nicht überschaubaren Kabelwust in einem riesigen Telekomkasten, davor hängt ein anderer Kasten der Firma "Euracom" (glaube ich), dazu noch eine Eumex (auch ein Riesending), sowie schlappe 5 NTBAs.

Ließe sich da theoretisch was machen?
Klar ist auf jeden Fall, dass da ein Techniker kommen muss, der sich mit sowas auskennt - allein um mal zu erkennen, welches Telefonkabel wohin führt und wo sie ihre Telefone anschließen können.
Aber da solcher Buchsen und Kabelüberschuss da ist, wäre es natürlich nett, wenn sie ein schönes Netzwerk aufbauen könnten...
 

Lektro

assimiliert
Das hört sich doch ideal an! Sprich: Strukturierte Verkabelung!
Das bedeutet soviel, daß jede UAE (Universal AnschlussEinheit), also die RJ45-Anschlußdosen in den einzelnen Räumen, auf ein Patchfeld im Verteilerschrank verkabelt sind. Dort wird dann je nach Bedarf auf die TK-Anlage oder auf Netzwerk/Switch gepatcht. Wenn die Kabel, Patchfelder etc. noch ordentlich beschriftet sind, hast du beste Vorraussetzungen für eine schicke Gebäudeverkabelung für Netzwerk (z.B. DSL für alle) und Telefon.

MfG
Lektro
 

hoermann

chronische Wohlfühlitis
Wenn Du nicht weisst was das für Dosen sind,
einfach mal abschrauben und reingucken.
ISDN Dosen sind ja nur mit 4 Drähten verkabelt.
Sollten 8 Drähte ankommen aber immer zu zweit parallel verdrahtet sind das
auch ISDN-Dosen, von wo aus zu einer anderen ISDN-Dose weiter verbunden wurde.

Netzwerkodsen sind mit einem geschirmten 8 Draht-Kabel verbunden.
ISDN-Kabel sind nicht für Netzwerk geeignet,
anders herum geht das.

MfG

Hoermann
 

hommes

kennt sich schon aus
Hi KOENICH,

also eigendlich hört es sich schonmal vernünftig an das wir ne sternverdrahtung haben und du somit unten alles so patchen kannst wie du willst, was du nur tun musst ist wirklich den kabelsalat zu sortieren und jedes kabel auszupiepsen und dann zu beschriften. danach einfach hingehen und jeweils ein kabel auf jeweils einen RJ-45 anschluss in einer dose aufklemmen. der meistverbreiteste anschluss ist nach EIA/TIA 568 B ( gibt auch noch den EIA/TIA 568A), diesen sollte man dann auch immer verwenden und nicht zwischen zwei anschlussarten hin und herspringen dann geht nämlich nichts mehr :). Das ist die meiste arbeit, der hacken an der ganzen geschichte ist nun der, da du ja wie ich meine gelesen zu haben eine normale isdn-verdrahtung hast, sind das auch leitungen die man zwar benutzen kann dafür aber den zweck damals nicht haben konnten. 4*2*0,8 ( aufgeschlüsselt = 4 aderpaare a zwei adern und 0,8mm durchmesser ) ist das kabel was denke ich dort verlegt. Probieren geht über studieren :) nimm den längsten weg den du meinst von unten von der verteilung bis zur weitentferntesten dose dort einfach den test machen ... Kabel auflegen s.o. und dann zwei rechner darüber verbinden und schaue wie der durchsatz ist, denn es kann sein das der datendurchsatz nicht hoch oder garnicht ankommt da der weg zu lang ist. man sagt bei so einer verdrahtung sollte der weg zwischen diesen nicht mehr als ca. 30m betragen. wenn dieses gelingt dann dibts nur noch ausprobieren da auch störungen anderer art auftauchen können zb. das magnetfelder dieses unterbrechen da eine telefonleitung neben ein stromführendes kabel liegen könnte und das beeinflusst.

Probier es ... ichgwürd ja rumkommen und helfen nur sind 320km etwas zu weit :(

wenn welche fragen sind stell sie einfach bin zwar nicht der fachmann aber meine anlage im keller mit schrank, rechnern usw lüppt ohne probs ( hab allerdings auch CAT7+-kabel verwendet ... ich weiss manchner denkt überdimensioniert aber einmal und nie wieder die wände aufstemmen :).

Und wenn ich was falsch erklärt habe, berichtigt mich :).

bis dann hommes
 

KOENICH

der Monarch
Vielen Dank euch allen, das stimmt mich ja schon mal zuversichtlich.
Werde dann mals chauen, ob ich irgendwie Apparillos zum Kabeltesten bekomme - oder einen Telefontechniker in der näheren Bekanntschaft :)
 
Oben