UT99 läuft zu schnell

Cesar

Froschpornopaparazzi
Hi,
Leider ist mein PC abgestürzt. Ich musste ihn dann einfach ausschalten. Das Problem ist, er geht nicht mehran. :confused

Jetztmuss ich mit meinem leertaste kaputt seienden Laptop vorlieb nehmen :motz .
Und zwar hier das Problem.
UT läuft zu schnell. Im Vorspann, labert diegute Frau janormal, aber das Bildrast.
Beim Spiel, laufe ich ziehmlich schnell und zitternd umher. Ich Multiplayerspiel, laufen aufalle anderen so komisch. Aufjeden Fall, kann man so nicht spielen.
Nun hab ich mir den neuen OpenGl Treiber runtergeladen, und den alten überschrieben. Ich hab auf openGl umgestellt, undeslief alles normal.

Nach einem Neustart des Spiels, ging es dann wieder nicht :chainsaw: . Ich musste dann erst auf Direct3d umstellen, und vom spiel auswieder auf OpenGl. Dann geht es richtig, biszum nächsten neustart.

Wie kommtdas?
Hat jemand ne Idee :confused
ps. sorry wenn mal ein Leerzeichen fehlt, die Taste klemmt leider
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Das Problem hatte ich auch, schau mal hier:

http://www.utworld.de/faq/ut_bugs.php#speed
Da es ein Laptop ist, musst Du dem Spiel die tatsächliche cpu-Geschwindigkeit per Parameter übergeben.

2. Prozessor mit variabler Taktfrequenz

Mit obigen Tips kriegt man gelegentliche Speedattacken in den Griff - aber was ist los, wenn das Spiel generell zu schnell läuft? Dies tritt häufig bei Notebooks auf, bzw. bei allen Computern mit Prozessoren, die erst unter Last auf volle Geschwindigkeit hochfahren. Folgendes passiert:

1) UT startet und ermittelt den Prozessortakt. Nach diesem Wert wird die generelle Geschwindigkeit des Games eingestellt.
2) Der Rechner stellt fest "Hups, es wird Prozessorpower gebraucht" und dreht die CPU auf - z.B. von 1200 auf 2000 MHz.
3) Wenn UT läuft, basiert seine interne Geschwindigkeit auf dem alten Wert, in Wirklichkeit rennt der Rechner jetzt aber mit wesentlich mehr MHz - Ergebnis: Das Spiel läuft nonstop zu schnell.

Wie soll man das jetzt hinkriegen? Zum Glück kann man UT den MHz-Wert, nach dem es die interne Geschwindigkeit regelt, manuell übergeben! Dazu muß man die Verknüpfung zum Spiel anpassen. (Wenn keine da ist: Bauen. ;) ). Dies geht wie folgt: Man macht man einen Rechtsklick auf die Verknüpfung, wählt "Eigenschaften" und schreibt die Zeile "Ziel" wie folgt um:

Aus
C:\Games\UT\System\UnrealTournament.exe
wird
C:\Games\UT\System\UnrealTournament.exe -CPUSPEED=1600

bei einem Prozessor mit 1600 MHz bzw. 1.6 GHz. Es müssen übrigens die "echten" Megaherzen des Prozessors angegeben werden! Bei CPUs, die statt Taktfrequenz ein "Pentium-Rating" verwenden (z.B. AMD AtlonXP), kann der angegebene Wert von der echten Frequenz abweichen - hier im Zweifelsfall also erst Erkundigungen anstellen.

(Special Thx @ EraseR für den CPUspeed-Tip.)
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Unter Linux gibt es das Problem übrigens auch, da kann man es lösen, in dem man die Takt vorher hochschraubt, mit einem kleinen Script:

matthias@linux:~> cat Documents/startut.sh
#!/bin/sh
xgamma -gamma 1.7
su -c "echo 1400000 > /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_min_freq"
cd /usr/local/games/ut/
./ut
su -c "echo 600000 > /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_min_freq"
xgamma -gamma 1.0
matthias@linux:~>

Das xgamma -gamma 1.7 sorgt dafür, dass das Bild heller wird, die nächste Zeile schaltet die Minimale cpufrequenz auf 1400000 kHz hoch (also der maximale Wert meines Laptops), danach wechselt das Script ins ut-Verzeichnis und startet das Programm.
Wird das Programm beendet, werden die Einstellungen zurückgestellt.

Die Werte für die cpu bekommt man mit
matthias@linux:~> cat /proc/cpufreq
minimum CPU frequency - maximum CPU frequency - policy
CPU 0 600000 kHz ( 42 %) - 1400000 kHz (100 %) - userspace
 
U

Unregistriert

Gast
Proplem

hi hi leutz habe genau das gleiche proplem aber bei mir hat das nicht geklappt was Bio-logisch gepostet hat habt ihr vieleicht für mich eine andere idee thx jetzt shcon mal
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Du hast auch das Problem, dass UT auf Deinem Laptop zu schnell läuft? Welches Betriebssystem? War das vorher anders oder immer schon so?
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Hiho, nu ich wieder :D

Bio hat oben in dem Zitat das hier zu stehen:
...Mit obigen Tips kriegt man gelegentliche Speedattacken in den Griff - aber was ist los, wenn ..........

Leider ist die Seite Down. Nur noch das Forum gibt es, und da finde ich keine Suche :(
Also ich habe jetzt mit meinem super schnellen Rechner :D diese beschriebenen Speedattaken :(
Hat sich einer aufgeschrieben wie man dieses beheben kann?`
Bio??? :D
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Im Google-Archiv findet sich doch fast alles ;):


11. - UT läuft zu schnell!
Die guten alten Zeiten - die Hardware war zu langsam, und es wurde an allen Ecken getuned, um noch ein paar FPS rauszuholen. Auf aktueller Hardware (Prozessor mit mehrereren GHz, dicke Radeon/GeForce-Karte) muß man sich dagegen nun mit dem gegenteiligen Problem herumschlagen: Das Spiel wird zu schnell. Offline ist das schon häßlich genug, online muß man außerdem noch mit extremen Lags kämpfen, da der Server die hohe Geschwindigkeit nicht mitmacht und einen ständig einen Meter zurücksetzt.

Es gibt zwei unabhängige Gründe, aus denen UT zu schnell wird. Der erste wirkt sich durch gelegentliche Speed-Attacken aus, wenn auf dem Schirm nix los ist (z.B. ein leerer, enger Gang), bei der zweiten Variante läft das Spiel generell mit doppelter Geschwindigkeit.

1. Das FPS-Syndrom

Bei der Programmierung wurde anscheinend von den Codern nicht eingeplant, daß ihr Spiel mal auf entsprechender Hardware mit über 200 FPS laufen würde. Ab dieser Grenze etwa beschleunigt das Game selbst! Dieser Effekt tritt also besonders dann auf, wenn gerade nix los ist (besagter leerer, enger Gang: Die CPU langweilt sich), sobald etwas Action aufkommt, ist alles wieder normal. Mit der eingebauten FPS-Anzeige (Tools -> Timedemo Statistics) kann man das sehr gut nachvollziehen.
Lösung für das Problem: Die maximalen FPS müssen abgeriegelt werden! Dazu gibt es wiederum drei verscheidene Ansätze.

a) Im Online-Modus hängen die maximalen FPS vom sogenannten Netspeed ab. Dieser wird über die Internet-Verbindungseinstellung (Modem&ISDN/DSL/LAN) geregelt und liegt je nach Einstellung bei 5000, 10000 oder 20000 (Byte pro Sekunde). Abfragen kann man den Wert im Spiel per F6-Taste, manuell per netspeed xyz-Kommando setzen - netspeed 12000 legt den Wert auf 12000 fest. Viel höher sollte man nicht gehen, falls Lags wegen zu vielen FPS auftreten.

b) Wenn ihr D3D verwendet, müßt ihr die vertikale Snychronisation (VSync) einschalten. Dies begrenzt die FPS auf die Bildwiederholrate des Monitors. (Röhrenmonitor: Meist 75-100, LCD: 60 :/ ). Den VSync kann man einerseits in den Optionen des Grafikkarten-Treibers unter "D3D" einschalten, andererseits auch in der UnrealTournament.ini aktivieren:

[D3DDrv.D3DRenderDevice]
...
UseVSync=False


Zur Abwechslung steht "False" hier für "VSync aktiviert" - die Programmierer haben hier die Werte vertauscht. Im Zweifelsfall überprüft per FPS-Anzeige, ob das Abriegeln klappt.

c) Die dritte (und imho beste) Möglichkeit bietet OpenGL. Genauer gesagt eine inoffizielle OpenGL.dll namens UTGLR. Die gibt es entweder bei unserern Downloads oder direkt von der Quelle. Zur Installation muß die DLL ins Systemverzeichnis von UT entpackt und die alte damit überschrieben werden. Danach muß das Game im Safe-Mode gestartet und das Render-Device auf OpenGL umgestellt werden. (OGL wird übrigens erst angezeigt, nachdem man "Show all devices" angetippt hat!)
Startet man das Spiel und wechselt in die Advanced Options, so finden sich hier unter Rendering->OpenGL Support die neuen Settings. (Ändert man hier eine der Einstellungen, schreibt die DLL ihre Einstellungen auch in die UnrealTournament.ini.) Unter den vielen neuen Settings befindet sich eine, um die FPS direkt abzuschotten. Die Zeile für die FPS-Begrenzung lautet:

[OpenGLDrv.OpenGLRenderDevice]
...
FrameRateLimit=99


Dies riegelt die maximalen Frames pro Sekunde bei 99 ab.
Wer unter OpenGL lieber per VSync den Maximalwert setzen will, kann das mit folgender Zeile erreichen:

[OpenGLDrv.OpenGLRenderDevice]
...
SwapInterval=1


Mittels a), b) oder c) (Dolly anyone? ;) ) sollten plötzliche Speedattacken der Vergangenheit angehöhren.

2. Prozessor mit variabler Taktfrequenz

Mit obigen Tips kriegt man gelegentliche Speedattacken in den Griff - aber was ist los, wenn das Spiel generell zu schnell läuft? Dies tritt häufig bei Notebooks auf, bzw. bei allen Computern mit Prozessoren, die erst unter Last auf volle Geschwindigkeit hochfahren (z.B. AMD Athlon64 mit aktivierten Cool'n'Quiet). Folgendes passiert:

1) UT startet und ermittelt den Prozessortakt. Nach diesem Wert wird die generelle Geschwindigkeit des Games eingestellt.
2) Der Rechner stellt fest "Ooops, es wird Prozessorpower gebraucht" und dreht die CPU auf - z.B. von 1200 auf 2000 MHz.
3) Wenn UT läuft, basiert seine interne Geschwindigkeit auf dem alten Wert, in Wirklichkeit rennt der Rechner jetzt aber mit wesentlich mehr MHz - Ergebnis: Das Spiel läuft nonstop zu schnell.

Wie soll man das jetzt hinkriegen? Zum Glück kann man UT den MHz-Wert, nach dem es die interne Geschwindigkeit regelt, manuell übergeben. Dazu muß man die Verknüpfung zum Spiel anpassen. (Wenn keine da ist: Bauen. ;) ). Dies geht wie folgt: Man macht man einen Rechtsklick auf die Verknüpfung, wählt "Eigenschaften" und schreibt die Zeile "Ziel" wie folgt um (Beispiel):

Aus
C:\Games\UT\System\UnrealTournament.exe
wird
C:\Games\UT\System\UnrealTournament.exe -CPUSPEED=1600

bei einem Prozessor mit 1600 MHz bzw. 1.6 GHz. Es müssen übrigens die "echten" Megaherzen des Prozessors angegeben werden! Bei CPUs, die statt Taktfrequenz ein "Pentium-Rating" o.ä. verwenden (z.B. AMD AtlonXP), kann der angegebene Wert von der echten Frequenz abweichen - hier im Zweifelsfall also erst Erkundigungen anstellen.

(Special Thx @ EraseR für den CPUspeed-Tip.)

Update

Anscheinend sind sehr neue Prozessoren (Athlon64 3500+ und aufwärts sowie die entsprechend dicken Intel-Gegenstücke) mit UTclassic nicht wirklich ausgelastet. Das führt dazu, daß die CPU mitten im Spiel je nach Gegneraufkommen, Action usw. die MHz-Zahl nach oben oder unten ändert. Damit läuft die Methode, die Frequenz vorzugeben, ins Leere - das Spiel orientiert sich an einem festen Wert, und der ist nicht mehr gegeben. :p

Aus dieser Misere kommt man nur mit einem Trick heraus. Die variable Taktfrequenz ist unter Windows an ein Energieschema gebunden (Systemsteuerung -> Energieoptionen), meist an das Schema "Minimaler Energieverbrauch". Unter einem anderen Schema wie "Desktop" fährt die CPU immer auf Maximalfrequenz. Man kann natürlich das Schema manuell umstellen, UT starten und danach wieder das alte Schema wiederherstellen; das wird aber auf Dauer lästig. Besser: Eine Batch, die diese Schritte automatisiert.

Batch, wassen das? Kenner skippen diesen Abschitt, Noobs lesen weiter. ;)
Eine Batch ist eine Datei, die ein paar Befehlszeilen enthält. Bei Doppelklick drauf werden diese Befehle ausgeführt. Eine Batch erstellt & editiert man so:
1. Unter Extras->Ordneroptionen->Ansicht den Punkt "Erweiterungen bekannter Dateiypen" abschalten
2. Eine Textdatei auf dem Desktop erstellen und die Endung von .txt auf .bat ändern (das Windows-Gemecker kann weggeklickt werden)
3. Rechtsklick draufmachen, "Bearbeiten" wählen und die Befehlszeilen eintragen
4. Speichern, Editor zumachen, Doppelklicksen ;)

In die Batch kommen folgende Zeilen (Beispiel):

powercfg /setactive "desktop"
C:\Games\UT\System\UnrealTournament.exe
powercfg /setactive "minimaler energieverbrauch"


Die Batch ändert das Schema, startet dann UT und hängt dann im Hintergrund. Macht einem entsprechend brülligen Prozi aber nix weiter aus. ;) Beendet man UT, wird die Batch wieder aktiviert und die letzte Zeile ausgeführt. Somit ist die CPU wieder im Stromsparmodus, und alles ist gut. *g*

"Desktop" und "Minimaler Energieverbrauch" sind die Standardnamen für die entsprechenden Energieschemata. Die können aber auch anders heißen - wenn Windows bei einem der Befehle meckert, selbst in der Systemsteuerung nachschauen. ;)

Na denn, viel Spaß :D
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Ich hatte da auch so meine Probleme. Trotz Framebegrenzung und der neuen Verknüpfung von UT mit Taktangabe, lief das Game mal schnell dann wieder langsam und sogar im Dauerlauf. :( Hatte das Energieschema immer manuell umgestellt. Mit der Batchdatei läuft das nun super und konstant mit einer Geschwindigkeit. Danke für das Update. :)
 
B

Brummelchen

Gast
Falls jemanden das Batchfenster stört, so ganz ohne sind die Konsolenfenster auch nicht,
hier eine 32-bit Variante.

UT99 Power-Config
==============
(c) 2006 Brummelchen

Das Programm sucht UT99 in der Registry, es sollte also regulär installiert sein oder
zumindestens diese Einträge vorhanden sein:

HKCR "Applications\UnrealTournament.exe\shell\open\command"
HKCR "unreal\Shell\open\command"
HKLM "SOFTWARE\Unreal Technology\Installed Apps\UnrealTournament" "Folder"


Und arbeitet dann folgenden Code ab:
Code:
  nsExec::Exec '"$POWERCFG" /setactive $\"desktop$\"'
  nsExec::Exec '$UTPATH\system\UnrealTournament.exe'
  nsExec::Exec '"$POWERCFG" /setactive $\"minimaler energieverbrauch$\"'

Es ruft das entsprechende Programm auf, wartet auf dessen Beendigung und geht dann weiter.
Es werden keine DOS-Boxen angezeigt wie im Batch.

Falls ihr eine Virenwarnung bekommt, ist alles sauber, sind Falschmeldungen.
Das ist normal für NSIS.

Das Programm kann nur für eine Instanz gestartet werden.

- Version 0.1
- Version 0.2: kann auch INI benutzen

[ut99]
path=c:\spiele\Unreal
mode1=desktop
mode2=minimaler energieverbrauch
(Beispieleinträge, \system\unrealtournament.exe wird selbst hinzugefügt)

Die INI, kann, muss aber nicht benutzt werden, ansonsten wird gesucht.
Die Modi werden nicht überprüft, sollten schon die richtigen sein (auch richtig geschrieben)

Infos, Download, Updates
https://www.supernature-forum.de/tipp-and-tricks-and-help/60704-ut-power-config.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Cesar

Froschpornopaparazzi
So, ich nochmal, und damit ihr nicht aus der Übung kommt, wie immer mit nem Problem :D

Nach ewigem Versuchen, hab ich gar nicht erreicht:cry:

Angefangen hab ich damit:
b) Wenn ihr D3D verwendet, müßt ihr die vertikale Snychronisation (VSync) einschalten. Dies begrenzt die FPS auf die Bildwiederholrate des Monitors. (Röhrenmonitor: Meist 75-100, LCD: 60 :/ ). Den VSync kann man einerseits in den Optionen des Grafikkarten-Treibers unter "D3D" einschalten, andererseits auch in der UnrealTournament.ini aktivieren:

[D3DDrv.D3DRenderDevice]
...
UseVSync=False

Zur Abwechslung steht "False" hier für "VSync aktiviert" - die Programmierer haben hier die Werte vertauscht. Im Zweifelsfall überprüft per FPS-Anzeige, ob das Abriegeln klappt.

Ich habe gar nicht die Zeile "UseVSync...."
Hab ich aber einfach mal hingeschrieben.
Bringt nichts :(


Dann das:
c) Die dritte (und imho beste) Möglichkeit bietet OpenGL. Genauer gesagt eine inoffizielle OpenGL.dll namens UTGLR. Die gibt es entweder bei unserern Downloads oder direkt von der Quelle. Zur Installation muß die DLL ins Systemverzeichnis von UT entpackt und die alte damit überschrieben werden. Danach muß das Game im Safe-Mode gestartet und das Render-Device auf OpenGL umgestellt werden. (OGL wird übrigens erst angezeigt, nachdem man "Show all devices" angetippt hat!)
Startet man das Spiel und wechselt in die Advanced Options, so finden sich hier unter Rendering->OpenGL Support die neuen Settings. (Ändert man hier eine der Einstellungen, schreibt die DLL ihre Einstellungen auch in die UnrealTournament.ini.) Unter den vielen neuen Settings befindet sich eine, um die FPS direkt abzuschotten. Die Zeile für die FPS-Begrenzung lautet:

[OpenGLDrv.OpenGLRenderDevice]
...
FrameRateLimit=99

Dies riegelt die maximalen Frames pro Sekunde bei 99 ab.
Wer unter OpenGL lieber per VSync den Maximalwert setzen will, kann das mit folgender Zeile erreichen:

[OpenGLDrv.OpenGLRenderDevice]
...
SwapInterval=1

Mittels a), b) oder c) (Dolly anyone? ) sollten plötzliche Speedattacken der Vergangenheit angehöhren.

Die Zeile "Frame Limit..." und "Swap Interval..."
Habe ich ebenfalls nicht. Auch nach dem erstellen passierte nichts :( Ausser dass das Spiel dann in Zeitlupe lief.

Und zu guter letzt habe ich mir die Batch Datei erstellt. Auch hier läufts dann nur in Zeitlupe.

Die Batch sah bei mir dann so aus:
powercfg /setactive "desktop"
C:\Programme\UnrealTournament\System\UnrealTournament.exe
powercfg /setactive "minimaler energieverbrauch"

UT startete dann auch, aber das wars.

Wie ihr seht, ich hab mal wieder von Tuten und Blasen keine Ahnung, und hoffe auf Hilfe.

Vielen Dank schonmal, und liebe Grüße:)

vllt was zu meinem Prozessor??
AMD Athlon 64 X2 Dual Core Prozessor 4600+ (y)
 

Gorkon

Senior Member
Zum Initialposting: Wenn Settings nicht gespeichert werden, ist die Ini schreibgeschützt. Haben wir ein CD-Backup eingespielt? :p

OpenGL:
https://www.supernature-forum.de/tipp-and-tricks-and-help/45723-opengl-faq.html
Nach dem Schritt mit den "Preferences" gibt es auch alle Settings.

Der ganze Geschwindigkeits-Krempempel ist nur dann wichtig, wenn dein Rechner Cool&Quiet aktiviert, die entsprechenden Treiber installiert und den Stromsparmodus eingestellt hat. Findet sich unter Systemsteuerung->Energieoptionen. Da kannst du
a) sehen, wie die Energieschemata heißen
b) ob die Befehle in der Batch was bewirken (mal einzeln in eine Eingabeaufforderung tippen)

vllt was zu meinem Prozessor??
Vllt mal was zum Rechner?!? Ein Posting der Marke "Habe Pobleme mit meinem Rechner" ohne genaue Beschreibung desselben ist gelinde gesagt suboptimal...
 
B

Brummelchen

Gast
>> Vllt mal was zum Rechner?
https://www.supernature-forum.de/allgemeine-computerfragen/60531-pc-vergleich.html
:p

>> Haben wir ein CD-Backup eingespielt?

Bei mir wurde das RO immer zurückgesetzt, seit ich XP benutze

>> Nach dem Schritt mit den "Preferences"

UT starten, Konsole auf (ö) "open preferences" (kann auch "show preferences"/"preferences" sein) eingeben.
Dann den richtigen Treiber wählen und einstellen. IdR erstellt jener beim Öffnen
der prefs per Konsole alle seine Einträge, nicht nur die manuell erstellen.
Deswegen kennt Gorkon die ja immer alle :D
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Oki danke euch nochmal. Werd ich morgen dann mal wieder versuchen :)

@Gorkon
AMD Athlon 64 X2 4600+ (Windsor, 2,40 Ghz)
Zwischenspeicher: LEvel-1-/Level-2-Cach: 2x64 Kilobyte /2x512Kilobyte
Arbeitsspeicher: TRS DDR2-667 CL 5 (2 Dual Channel)
Arbeitsspeicher: 1024 - bis 4096 aufrüstbar
Chipsatz/Bios: Nvidia Nforce 550 / Phoenix
GraKa: Nvidia Geforce 7600 GS/256MB
Der isses ;)

Vllt mal was zum Rechner?!? Ein Posting der Marke "Habe Pobleme mit meinem Rechner" ohne genaue Beschreibung desselben ist gelinde gesagt suboptimal.
Dachte halt, nur der Prozi ist dafür verantwortlich, dass das Teil zu schnell läuft...
Am Ram wirds nicht liegen, an der GraKa auch nicht und an der FP erst recht nicht :D Oder?!
Desshalb hab ich nur meinen Prozessor gepostet ;)
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Man das ist ja wieder peinlich:cry: :cry: :cry: :cry:

Habs nochmal versucht.
Erst war das Spiel in Zeitlupe, dann rannte es auf einmal.
Hab mit den Frames von 0 - 600 alles versucht. Immer in 10er schritten erhöht:eek:
Wie gesgat, entweder es rennt und hat ´hat kurze nochschneller renner, oder es schleicht, und ich mach ein Monsterkill nach dem anderen:ROFLMAO: Fetzt :D

Mein Energischema heisst Desktop, hab aber alles auf "NIE".

Kann nich mal einer von euch per Software auf meinen PC, und das richtig machen:angel
Ich bin zu blöd für sowas:cry:
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Find ich schon komisch. Wenn ich auf Desktop stelle, dann läuft UT ganz normal und ich brauch die Zusätze (Batch etc. ) nicht. Hab dann eben nur in der UT ini unter den OpenGL Settings folgendes eingetragen:

FrameRateLimit=85
SwapInterval=1

In den Settings der Grafikkarte bei "Vertikale Synchronisation" sollte die Einstellung auch auf Anwendungsgesteuert bzw. auf An gesellt sein. Erst dann zeigt "SwapInterval=1" auch Auswirkungen. Da macht das auch keinen Unterschied ob ich bei FrameRateLimit 0 oder 85 stehen habe. Höher komme ich dann halt nicht.

Ich bekam erst diese Probleme mit UT (ebenso wie du sie beschreibst), als ich den AMD Treiber installiert, im Bios "Cool n Quit" aktiviert und das Energieschema auf "Minimaler Energieverbrauch" umgestellt hatte.

Nichts von all dem soll bei dir helfen? Geh noch einmal langsam deine Settings durch.

Wenn du UT ordnungsgemäß installiert hast, kannst du auch das Zip von Brummlechen runterladen. Entpackst das irgendwo und legst dir eben von der Exe eine Verknüpfung. UT wird damit ebeso gestartet. Dann brauchst du die Batchdatei nicht mehr. :)
 
Oben