Unterschiede zwischen SATA I und SATA II

Greeenpower

nicht mehr wegzudenken
Was ist der unterschied?
und bruahct man was besonderes bei SATA II?

wollte mir mal ne neue Platte zulegen....
 

Tequilla

assimiliert
Moin,

die Geschwindigkeit ;)

S-ATA 150 MB/s
S-ATA II 300 Mb/s

Die Platten solltens unterstützen und der Controller auch
 

Simmel

Senior Member
:) Huhu

Nun ja zu dem S-ATA II kann ich nur sagen das es absoluter humbug ist mit angeblich höherer Geschwindigkeit.

Warum? Weil in den Platten immernoch die gleichen Schreib und Leseköpfe etc sind wie in S-ATA I Platten.
Hat schonmal jemand den Datendurchsatz verglichen? Ist nicht wirklich viel viel mehr.

Das ist für meine Begriffe alles nur Geldschneiderei.

Ich kann dir zu einer S-ATA I Platte raten, reicht vollkommen aus, weil die angeblich höhere Durchsatzrate kaum bemerkbar ist.

Sollte ich hiermit falsch liegen klärt mich mal bitte auf.:)
 

Ancient

Senior Member
...der Vorteil ist eher, dass die meisten S-ATA II Platten auch NCQ unterstützen, das bringt schon ein bissl was. Wenn man S-ATA II hat, sollte man auch die Platten kaufen. Von I auf II "umsteigen" aufgrund von Performance oder was auch immer, kann man sich aber schon sparen.
 

Freewather

bekommt Übersicht
Hi Leute da ihr es hier über SATA 1 und SATA 2 habt, habe ich direkt eine wichtige Frage dazu. :)

Habe vor in der nächsten Zeit bei Pearl den Artikel USB SATA, Sata usb: USB Docking Station für 2,5" & 3,5" SATA Festplatten - Dockingstation / SATA station zu kaufen.

Dort steht das es mit jeder SATA Festplatte funktioniert, aber gilt das auch für SATA 2?

Ich hätte vorgehabt die Festplatte Samsung SpinPoint HD103UJ F1 - 1000 GB SATA2 - Festplatten SerialATA II 501GB bis 1000GB - .:. WEBSHOP www.PCHC.ch .:. mit der Docking Station zu verwenden.

Was denkt ihr geht das?

Danke vielmals für die Hilfe

Gruss Freewather 8)
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Nach den Angaben hier sollen sowohl SATA-1 und -2 damit funktionieren. Und selbst wenn der Anschluß nur SATA-1 wäre, würde auch die SATA-2 Platte daran laufen. Siehe hier (ganz unten unter "Kompatibilität").

mfg.
Norbert
 

Freewather

bekommt Übersicht
Okei ich danke dir vielmals Norbert, dann werte ich mir die Docking Station und die 1 TB Festplatte bald bestellen :)

Gruss Freewather 8)
 

little tyrolean

Elder Statesman
Eines wird unabhängig von S-ATA 1 / 2 gerne übersehen / vergessen:
Bei den meisten Motherboards wird per se ein Allerweltstreiber aktiviert
und ein problemloses Installieren des Betriebssystemes ermöglicht (IDE-Emulation an S-ATA),
der Treiber ist aber in Bezug auf Geschwindigkeit nicht das Gelbe vom Ei.

Erst das Einspielen des entsprechenden Chipsatztreibers bringt eine deutliche Verbesserung,
wenn auch die Herstellerangaben meist nur fromme Märchen sind. :D

Beispiel:
S-ATA war auf meinem alten Rechner um nichts schneller als P-ATA,
weil der Intel-Chipsatztreiber S-ATA nicht voll unterstützte.
Transfergeschwindigkeiten von etwa 45 - 50 MB / sec. waren möglich, also "normales" IDE-Tempo.

Auch auf dem neuen Rechner war das anfangs so, bis ich mir den richtigen Treiber holte.
HD-Tune meldet seither 87 MB / sec. als Spitzenwert,
im Betrieb sind es je nach Dateigrößen immer noch durchschnittlich ca. 60 - 65 MB / sec.
(Der unten angezeigte Test wurde so nebenher gemacht, um ein realistisches Ergebnis zu erhalten.)

btw:
Der "richtige Treiber" ist bei Intel nur eine inf-Datei,
die das Betriebssystem anweist, wie es mit der Hardware umzugehen hat...
 

Anhänge

  • hdtune1.gif
    hdtune1.gif
    20,5 KB · Aufrufe: 589
Zuletzt bearbeitet:

Grainger

Praktizierender Atheist
Ich habe zwei Sata II-Platten an einem Mainboard mit SATA I-Controller laufen (natürlich mit dem dazugehörigen Chipsatz-Treiber) und bin mit der Geschwindigkeit durchaus zufrieden.

Die gleichen Platten hatte ich auch eine Zetilang an einem MoBo mit SATA II-Controller (welches mir abgeraucht ist) und konnte keinen spürbaren Geschwindigkeitsunterschied feststellen.

Übrigens: ob SATA I oder SATA II auf dem MoBo vorhanden ist, kann man bei vielen Boardherstellern an der Farbe der Anschlüsse auf dem MoBo erkennen:

SATA I sind meistens gelb bzw. orange
SATA II meistens blau

Zumindest bei MSI, Gigabyte und Asus konnte ich das schon feststellen. Ist manchmal hilfreich, weil es z.B. das MSI-7125 in zwei (sonst absolut identischen) Versionen gibt (nämlich eine Version mit SATA I und eine mit SATA II Controller) und man so schon auf den ersten Blick (also ohne Einbau und verwenden eines Programmes wie z.B. Everest) weiß, um welche Version es sich handelt.
 
Oben