Vista Unerwünschte Autostarts - the same procedure as every Windows

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Wie in den vorangegangenen Windows-Versionen werden sowohl in der Registrierung
als auch im Startmenü Autostart-Verknüpfungen angelegt.

Man kann wie gewohnt per msconfig einzelne Einträge deaktivieren, aber dann nervt
der Windows-Defender bei jedem Systemstart mit dem Hinweis, dass Autostarts
geblockt wurden. Eine Möglichkeit, das abzustellen, habe ich bisher nicht gefunden.

Der Software-Explorer (im Defender unter Extras) bietet die Möglichkeit,
Autostart-Programme anzeigen zu lassen und zu entfernen.
Leider musste ich jedoch feststellen, dass dort längst nicht alle Programme
angezeigt werden.

Also ist wieder Handarbeit angesagt.
In der Registrierung gibt es mehrere Stellen, wo sich Autostarts einnisten können.
Das hier sind die Pfade:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_USERS\.DEFAULT\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_USERS\S-1-5-18\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_USERS\S-1-5-19\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_USERS\S-1-5-20\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_USERS\S-1-5-21-3965892557-840090770-1349758376-1000\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Wow6432Node gibt es nur unter Vista 64-Bit, die Pfade unter HKEY_USERS heißen wohl
auf jedem System anders, weil sie an zweiter Stelle die Benutzer-ID enthalten.

Wie immer empfiehlt es sich, vor Änderungen an der Registry eine Sicherung
der entsprechenden Schlüssel anzulegen. Einfach mit der rechten Maustaste
anklicken und "exportieren" wählen.



Die Pfade zu den Autostart-Verknüpfungen im Startmenü haben sich, wie viele andere
Systempfade auch, geändert.
Zusätzliche Verwirrung stiftet, dass die Ordnernamen im Explorer Deutsch erscheinen,
in alternativen Dateimanagern wie z.B. dem Total Commander jedoch in Englisch.
Daher sind hier beide Versionen aufgelistet.

Autostart-Verknüpfungen für den aktuellen Benutzer

\User\<username>\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme\Autostart
bzw.
\User\<username>\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup


Autostart-Verknüpfungnen für alle Benutzer

\ProgramData\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme\Autostart
bzw.
\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup

Möglicherweise ist das noch nicht vollständig, für Ergänzungen bin ich daher
dankbar :).
 

Jim Duggan

Seniler Bettflüchter
Teammitglied
Diese kleine Tool im Anhang, habe ich schon seit vielen Jahren, und es geht auch unter Vista. :D

Dort werden alle Autostartprogramme angezeigt, man kann Sie erst mal deaktivieren, und dann löschen.

Nach der Install ist das Tool in der Systemsteuerung zu finden (Name: Startup)

Bitte mal unter 64Bit testen.
 

Anhänge

  • StartupCPL.rar
    64,1 KB · Aufrufe: 185
  • startup1.jpg
    startup1.jpg
    92,9 KB · Aufrufe: 331
  • startup2.jpg
    startup2.jpg
    50,1 KB · Aufrufe: 311
Zuletzt bearbeitet:

Plumber

chronische Wohlfühlitis
stimmt, an das Tool hab ich nicht gedacht, wie unter XP64 auch mit Vista 64 kein Problem - läuft perfekt.
Zu finden ebenfalls in der Systemsteuerung unter -32 Bit Systemsteuerungselemente anzeigen - Startup
 
Oben