Ultra DMA-Mode 5, S.M.A.R.T Capable but Disabled

Crobate

Herzlich willkommen!
Ich kann doch eigentlich das mit Nero ne DatenDisk, allerdings weiß ich nicht wie man ein Image brennt...
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
In Nero (klassische Oberfläche) brichst Du beim Start den Wizard ab, klickst dann auf Datei/öffnen und wählst die ISO-Datei aus - dann erscheint direkt der Brenndialog, das war es schon.
 

DerMagga

Erster Beitrag
Hallo liebe Forenmitglieder,

mich erwischte heute ein ähnliches Problem mit meinen Festplatten

Mein PC fährt nicht mehr hoch, und auf das Mainboard lässt sich auch nicht mehr richtig zugreifen. Nach dem Start drücke ich entf und bekomme: AW: Ultra DMA-Mode 6, S.M.A.R.T Capable but Disabled

ins bios gelange ich Leider nicht mehr!

ich habe ein m3a770de Mainboard von AsRock und amd phenom II X4 965 evtl Black Prozessor.

Ich habe gegoogelt und gemacht und getan, bin aber zu keiner Lösung gelangt. Die RAM Riegel habe ich nicht ausgebaut, denke nicht, dass die Einfluss haben.

Bin mittlerweile ebenfalls verzweifelt... Hilfe dringend erwünscht :)

Grüße

____

EDIT: ich habe es

mein IPOD hat das irgendwie provoziert, ich weiss nicht wieso, aber nachdem ich ihn abgezogen habe funktionierte alles wieder wie vorher...
 

Grainger

Praktizierender Atheist
mein IPOD hat das irgendwie provoziert, ich weiss nicht wieso, aber nachdem ich ihn abgezogen habe funktionierte alles wieder wie vorher...
Bootprobleme in der von Dir beschriebenen Art hatte ich, als ich einen aktiven USB-Hub verwendete, der die 5V-Spannungsversorgung nicht nur auf die abgehenden USB-Ports gab, sondern auch auf die USB-Leitung, mit der der Hub an den PC angeschlossen war. Das ist keinesfalls so vorgesehen und hat bei meinem MoBo dazu geführt, dass nicht mehr gebootet wurde und der PC bereits bei der Initialisierung des BIOS hängen blieb.

Während der Fehlersuche hatte ich u.a. auch (soweit möglich) alle angeschlossenen USB-Geräte entfernt und der PC bootete wieder.

Durch Versuch und Irrtum konnte ich als Fehlerursache dann den USB-Hub ausmachen.

Ich habe zwar keinen iPod, aber die Dinger haben doch imho keinen nativen USB-Anschluss, sondern man muss irgendeinen Adapter benutzen. Falls das Problem durch Anschluss des iPod reproduzierbar ist würde ich mal mit einem Multimeter prüfen, ob das Anschlusskabel die 5V irgendwie auf eine nicht dafür vorgesehene Leitung gibt.
 
Oben