[Ubuntu] WLAN-Karte MSI PC54G3

Blackthorne

assimiliert
WLAN-Karte MSI PC54G3

Hallo,

mein Hauptrechner funktioniert mit dem Vorgänger der o.a. Karte, der MCI PC54G2, einwandfrei. Da es diese Karte anscheinend nicht mehr gibt, habe ich mir die MCI PC54G3 gekauft in der Erwartung, dass die auch mit Linux funktionieren würde.

Die Karte wird auch sofort als solche erkannt und ich konnte auch die IP-Adresse etc. eintragen.

Bei einem Neustart hängt sich der PC entweder schon während des Startvorgangs auf (an der Stelle 'Netzwerk konfigurieren'), oder er bootet, wobei sich dann das Netzwerk nicht aktivieren lässt. Der PC meldet dann, dass er die Schnittstelle ra0 konfigurieren will, kommt dabei aber nicht zum Ende.

Lässt sich die Karte dennoch nutzen?

:)
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Hallo Blackthorne.

Die Karte ist mit einem RaLink-Chip bestückt - die Bezeichnung ra0 ist daher auch korrekt. Die Treiber mit Firmware sind im Ubuntu-Kernel seit Version 5.04 enthalten und die Hardware lässt sich "ganz normal" einrichten und nutzen - ohne NDIS-Wrapper.

Editiere doch mal deine /etc/network/interfaces und passe diese an deine neue Hardware an - oder lösche die alte WLAN-Karte aus der Datei - danach probiere doch mal das letzte Kernel-Update mit der neuen Hardware zu wiederholen (über "Draht") und richte dann deine ra0 neu ein - das müsste der einfachste Weg sein - auch nicht die entsprechenden Einträge für wpa_supplicant.conf vergessen ....

Dann müsste nach dem Einrichten alles beim "alten" sein - ich drück dir die Daumen.
 

Blackthorne

assimiliert
Hallo schokokruemmel,

in der Datei /etc/network/interfaces steht folgendes:

auto lo
iface lo inet loopback

auto eth0
iface eth0 inet dhcp

auto eth1
iface eth1 inet dhcp

auto eth2
iface eth2 inet dhcp

auto ath0
iface ath0 inet dhcp

auto wlan0
iface wlan0 inet dhcp


iface ra0 inet static
address 192.168.2.9
netmask 255.255.255.0
gateway 192.168.2.1
wireless-essid WLAN


Ich habe keine Ahnung, was ich da woran anpassen soll.

Ein Kernelupdate über Kabel scheidet leider aus, da nicht vorhanden.

Wie richte ich denn die ra0 neu ein? Was ist mit "entsprechenden Einträge für wpa_supplicant.conf" gemeint?

:)
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Moin Blackthorne.

Eigentlich sieht deine Datei ganz gut aus. Editiere sie aber trotzdem mal und ändere sie wie folgt:
Code:
auto lo
iface lo inet loopback

auto eth0
iface eth0 inet dhcp

iface ra0 inet static
address 192.168.2.9
netmask 255.255.255.0
gateway 192.168.2.1

Danach gibst du mal folgenden Befehl ein:
Code:
sudo ifconfig ra0 up

Probiere jetzt, ob du die Netzwerkkarte über den "üblichen" Weg System->Administration->Netzwerk konfigurieren kannst.

Den wpa_supplicant brauchst du bei WPA-Verschlüsselung in WLAN-Netzwerken .... Ich dachte, das ist so bei dir ....

Wenn das jetzt nicht funktioniert, kann es sein, dass diese Karte Probleme bei dir bereitet, für die es noch keinen "Workaround" gibt. Die Sache ist bekannt - es hat aber noch keiner eine Lösung gefunden.
Nimm, wenn alles "basteln" nicht geklappt hat, einfach deine alte Karte wieder - hat doch funktioniert .... oder halt eine andere (keinen neueren RaLink-Chipsatz) ...

Ich drück dir wieder die Daumen. :)
 

Blackthorne

assimiliert
Das Daumen drücken hat nicht geholfen - ich werde wohl versuchen müssen, noch eine "alte" Karte zu bekommen.

Vielleicht geling das ja?

Vielen Dank!
 
Oben