[Ubuntu] Netzwerk zwischen 2 Rechnern über Router

Bluescreen

schläft auf dem Boardsofa
Netzwerk zwischen 2 Rechnern über Router

Hi,

ich habe 2 Rechner, auf denen als BS jeweils nur Ubuntu 6.06 installiert ist. Beide gehen einwandfrei über einen WLAN-Router ins Internet. Leider kann ich zwischen den beiden keine Daten über ein Heimnetz austauschen. Die entsprechenden Anleitungen dazu im Wiki bei ubuntuusers sind für meine Kenntnisse leider ein wenig zu hoch.

Kann mir jemand von euch helfen?
 

Bluescreen

schläft auf dem Boardsofa
Hi,

bisher hatte ich neben Ubuntu 5.10 auch noch Windows XP installiert und hatte über Samba eine Verbindung zwischen den Rechnern.

Da ich jetzt nur noch Ubuntu 6.06 installiert habe (und damit erstmalig frei von Windows bin), brauche ich wohl NFS.

Ich habe das Buch Ubuntu 6.06 >Dapper Drake< von Michael Kofler und komme mit der Anleitung nicht klar. Dann habe ich bei ubuntuusers eine Anleitung dazu gefunden (http://wiki.ubuntuusers.de/NFS?highlight=(nfs)), die ich allerdings ebenfalls nicht verstehe, z.B.

Die Freigaben lassen sich sehr leicht verwalten.

Dazu muss die Datei /etc/exports angelegt und/oder bearbeitet werden [3]. Eine Freigabe lässt sich sehr einfach anlegen:

<pfad> <computername> (<optionen>)

Hier sind einige Beispiele:

# freigabe1 wird für zwei Rechner freigegeben
# notebook darf nur lesen (ro)
# desktop darf lesen und schreiben (rw)
/pfad/zur/freigabe1 notebook(ro,async) desktop(rw,async)

Alternativ kann die IP-Adresse angegeben werden:

# Freigabe gilt nur für 192.168.1.13, jedoch nur mit Leserechten:
/pfad/zur/freigabe2 192.168.1.13(ro,async)

# Freigabe gilt für alle IPs von 192.168.1.1 bis 192.168.1.255, mit Lese-/Schreibrechten:
/pfad/zur/freigabe3 192.168.1.0/255.255.255.0(rw,async)

# Freigabe gilt nur für den Rechner mit dem Namen notebook
/pfad/zur/freigabe4 notebook(ro,async)


Meine Rechner heissen bluescreen und reserve. Optimal wäre eine Anleitung, die ich im Terminal nur abschreiben müsste (sozusagen soldatensicher).

:)
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Eigentlich ist die Anleitung "soldatensicher".
Grundvorraussetzung ist, dass Du feste IPs verwendest.

Dann musst Du zwei Dateien auf dem "Server" editieren:
In /etc/exports werden die Verzeichnisse eingetragen, die freigegeben werden sollen, so wie die Rechner, die auf die Freigabe zugreifen dürfen.
In /etc/hosts werden die Rechnernamen und die dazugehörigen IPs eingetragen.

Der "client" kann nun direkt darauf zugreifen, in dem er die Freigabe mountet.
 

Bluescreen

schläft auf dem Boardsofa
Das habe ich jetzt gemacht. Bei meinem Hauptrechner 'bluescreen' sieht die /etc/exports jetzt wie folgt aus:

# /etc/exports: the access control list for filesystems which may be exported
# to NFS clients. See exports(5).

/home reserve(async,rw)


Die Datei /etc/hosts

127.0.0.1 localhost bluescreen
127.0.1.1 bluescreen

192.168.2.9 reserve

# The following lines are desirable for IPv6 capable hosts
::1 ip6-localhost ip6-loopback
fe00::0 ip6-localnet
ff00::0 ip6-mcastprefix
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters
ff02::3 ip6-allhosts


Bei dem Rechner 'reserve' bin ich analog vorgegangen.

Was muss ich noch tun, um weiterzukommen?

:)
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Die Verzeichnisse mounten:
Als root ein neues Verzeichnis anlegen (z.B. /mnt/bluescreen auf dem Rechner reserve) und dann mit dem entsprechenden Mountbefehle (den ich gerade nicht lesen kann, da der wiki nicht erreichbar ist) die freigabe in dieses Verzeichnis mounten. Alternativ kann man auch einen Mountpoint in die Datei /etc/fstab machen, dann dürfen auch andere Nutzer als root auf das Verzeichnis zugreifen.

Ob es so eine gute Idee ist, das ganze Verzeichnis /home freizugeben, ist eine andere Frage :unsure:
 

Bluescreen

schläft auf dem Boardsofa
Bio-logisch schrieb:
Ob es so eine gute Idee ist, das ganze Verzeichnis /home freizugeben, ist eine andere Frage :unsure:

Ich bin der einzige, der diese beiden Rechner nutzt, insoweit sollte das kein Problem sein.

Ich habe mit dem Wiki das gleiche Problem, aber auch ansonsten bisher dazu nichts Brauchbares gefunden. Falls du den Befehl findest, wäre es schön, wenn du ihn posten könntest.

Vielen Dank!

:)
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Der Wiki klappt wieder.

Zuerst noch den Befehl auf dem Freigaberechner:
sudo exportfs -ra

Auf dem anderen Rechner:
sudo mount bluescreen:/home /mnt/bluescreen

Alternativ folgender Eintrag in der /etc/fstab
bluescreeen:/home /mnt/bluescreen nfs rw,rsize=8192,wsize=8192 0 0

ich würde noch zusätzlich die Uption "users" einfügen, damit man auch ohne rootrechte mounten kann:
bluescreeen:/home /mnt/bluescreen nfs users,rw,rsize=8192,wsize=8192 0 0

Dann sieht der Zugriff so aus:
mount /mnt/bluesceen
Zugriff wieder abstellen:
umount /mnt/bluesceen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben