[Ubuntu] Festplatte nachträglich partitionieren?

KOENICH

der Monarch
Festplatte nachträglich partitionieren?

Inzwischen arbeite ich auf täglicher Basis mit meinem 06er-Ubuntu (die .10er Version hab ich vorerst doch noch nicht installiert, kommt noch).

Da ich aber am Anfang die Partition erstmal auf 4GB begrenzt hatte, stoße ich langsam an die Grenzen - wie teile ich nachträglich noch ein paar freie GB der XP-Partition (NTFS formatiert) meinem ubuntu zu? :)
(Unter System -> Administration -> Festplatten war nichts zu finden...)
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Das ist alles andere als Trivial. Du müsstest ja zuerst die XP - Partition verkleinern (da gibt es Programme für) und dann das Linuxdateisystem vergrößern. Das geht mit dem Programm resize2fs, aber selber gemacht hab ich das noch nicht.
 

KOENICH

der Monarch
Bio-logisch schrieb:
Das ist alles andere als Trivial. Du müsstest ja zuerst die XP - Partition verkleinern (da gibt es Programme für) und dann das Linuxdateisystem vergrößern. Das geht mit dem Programm resize2fs, aber selber gemacht hab ich das noch nicht.
Ich dachte, das wäre vielleicht nicht so schwierig, weil das bei der Installation mit dem Partionieren auch recht einfach geklappt hat.
Eigentlich wollte ich auch noch eine FAT32-Partition dazu erstellen - und mich daran versuchen, ein Profil von Thunderbird sowohl unter Win als auch Linux zu verwenden...
Nun gut, dann google ich mal ne Runde nach dem Progrämchen - und vielleicht verhunz ich ja meinen Arbeitsrechner :p
 

KOENICH

der Monarch
Wie wäre es denn, wenn ich unter Windoof mit Partition Magic o.ä. die NTFS-Partition einfach verkleinere - das sollte ja kein Problem sein.
Aber könnte ich dann nicht recht einfach den freien Platz zumindest der ext3-Partition zuordnen? :)
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Das geht, sicher.

Nur kann es passieren, dass dabei die Partitionsnummern durcheinander geraten und Linux nicht mehr startet (Linux richtet sich ja nicht nach Laufwerksbuchstaben...). Dann müßtest Du die /etc/fstab anpassen und den Bootloader neu einrichten.
 

KOENICH

der Monarch
Bio-logisch schrieb:
Das geht, sicher.
Okidoki :)

Nur kann es passieren, dass dabei die Partitionsnummern durcheinander geraten und Linux nicht mehr startet (Linux richtet sich ja nicht nach Laufwerksbuchstaben...). Dann müßtest Du die /etc/fstab anpassen und den Bootloader neu einrichten.
Klar, was auch immer.. :unsure: (ich bin doch noch blutiger n00b ;))
Ich komme dann notfalls noch mal auf dich zurück :D
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
KOENICH schrieb:
Okidoki :)

Klar, was auch immer.. :unsure: (ich bin doch noch blutiger n00b ;))
Ich komme dann notfalls noch mal auf dich zurück :D

Erwähnte ich schon, dass mein letztes Manöver dieser Art in einem korrupten Bootsektor mit einem vollständigen Datenverlust von der zweiten physikalischen Partition ab führte? ;)
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Nun, bei mir hat die Aktion bisher mit der GNUparted-Live-CD wunderbar funktioniert und schon 6 mal ohne Dateiverlust oder schreddern des MBR geklappt. 4 der PCs waren Dualbootsysteme mit WinXP und verschiedenen Linux-Distris. Einer davon auch ubuntu 6.06 LTS.

Als erstes solltest du deine NTFS-Partition, die du verkleinern möchtest, defragmentieren (am besten "speicheroptimiert" mit O&O-Defrag). Dann mit der Live-CD booten. Das grafische Benutzerinterface von Gparted versteht eigentlich "jeder".
Gib dem ganzen ein wenig Zeit beim verschieben, verkleinern und vergrößern der Partitionen.
Es kann auch sein, dass du den Eintrag für deine NTFS-Partition(en) in der fstab unter ubuntu neu schreiben musst - sollte aber ein "Kinderspiel" sein (bei "nur" einer NTFS sollte das nicht passieren).

Diese CD habe ich ständig in meiner Tasche - einfach ist einfach genial ...

Hier der Link: SourceForge.net: Files

Und hier das Projekt: GParted -- Welcome
 
Zuletzt bearbeitet:

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Bei mir ist da schon oft genug was schief gegangen, darum mach ich nachträgliches Partitionieren immer nur sehr ungern...
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Probieren geht über .... ;)

Wer den Schaden hat .... :eek:


Nun gut - ich wollte nur Mut machen :D Garantien gibt es nie!
 
Oben