TV-Karte für DVB-C

naarak

kennt sich schon aus
Ich suche eine TV-Karte für meinen PC.
Das Signal bekomme ich über Kabel von der Firma Komro, ein örtlicher Anbieter in Rosenheim. Es werden die meisten Sender analog, einige aber auch digital eingespeist. Ein Antennenkabel für TV, eines für FM. Die Karte sollte also beides verarbeiten können.
Der Ton für TV und FM sollte jeweils in Stereo sein.
Die Auflösung ist in FullHD (1.920x1080) erwünscht.
Freie Anschlüsse habe ich für PCI und PCI-E.
Grafikkarte: Nvidia GeForce 8600 GT.
Monitor: NEC 24WMGX³, 1920 x 1200.

Bisher habe ich herausgesucht:
Terratec Cinergy C PCI HD

Bei den Karten von Hauppauge, z.B. WinTV-HVR-1300 und 1700 konnte ich nicht feststellen, ob sie für mein Vorhaben geeignet sind.

Ich bedanke mich jetzt schon für hilfreiche Vorschläge.
 

DerJogi

assimiliert
Die Karten von Hauppauge sind zwar grundsätzlich gut, zumindest was die Hardware angeht. Die mitgelieferte Software ist aber ein Graus. Ich hatte kurzzeitig die HVR 1300. Die hat unter anderem den Vorteil, dass sie über einen Hardware MPEG2-Encoder verfügt. Der sorgt für erstklassige Aufnahmen, ohne den Rechner großartig zu belasten und auch sonst war das Bild (über Kabel) hervorragend.

Der Nachteil ist wie gesagt die mitgelieferte Software und nur deshalb habe ich die Karte wieder zurück gegeben. Die ist sowas von schlecht, dass grenzt schon fast an unbrauchbar. Praktisch keinerlei Einstellmöglichkeiten, umständliches sortieren der Programme, sehr lange Umschaltzeiten (mit entsprechender Geräuschkulisse, die sich auch nicht unterdrücken lässt) und auch die Aufnahmefunktion ist alles andere als gut gelöst.

Da die HVR-Serie den Audiostream nicht wie andere Karten über Line-In in die Soundkarte leitet, sondern intern über den PCI-Bus, findet sich praktisch keine alternative Software für die Karte. Mit anderen Programmen (wie zum Beispiel dem sehr guten und kostenlosen DScaler) hat man zwar ein super Bild, aber leider keinen Ton.

Insofern würde ich Hauppauge eher nicht empfehlen.
 

Threepwood

UnBunt.
Zu Hauppauge Karten, ich hab noch zwei alte hier, u.a.mit dem berühmteren "Premiere Chip" (d.h. dass die Karte dafür benutzbar gewesen wäre damals, Premiere zu knacken, nicht dass das bereits eingebaut ist oder benutzt wurde). Die Software dafür hab ich hier noch als Sicherungskopie, hab aber prinzipiell immer WinTV 2000 (so oder ähnlich hiess eine gute(!!) Alternative) benutzt. Ich würd jederzeit wieder eine Hauppauge holen, Billigheimer Alternativen haben mich noch nich überzeugt bis dato. Nur ging mir ehrlich gesagt immer auf den Sack, den Line in der Soundkarte zu benutzen..werd mir also tatsächlich mal eine der HVR angucken, danke Jogi!

Auch wenn das auf ersten Blick dem TE nicht hilft, ists vielleicht einfach ein Eindruck mehr von Hauppauge.

LG
 

DerJogi

assimiliert
Ich nutze schon seit Jahren eine alte WinTV PCI von Hauppauge (die sollte eigentlich der HVR 1300 weichen) und mit der Karte bin ich absolut zufrieden. Deshalb hatte ich ja auch wieder eine Hauppauge gekauft. Die beiliegende Software (das WinTV 2000 ist die Software von Hauppauge) benutze ich aber schon mindestens genauso lange nicht mehr, weil die absoluter Mist ist. Mit der alten WinTV kann ich DScaler benutzen und meiner Meinung nach gibt es nichts besseres. Mich hatte es dann doch verwundert, dass der HVR 1300 im Prinzip die gleiche (uralte) Software beilag, wie ich sie schon von meiner WinTV aus 1999 kenne.

Das WinTV 2000 habe ich neulich notgedrungen mal wieder installiert (natürlich die aktuelle Version runtergeladen) weil ich beim DScaler Probleme mit der Fernbedienung hatte aber mit dem WinTV 2000 bekomme ich nicht mal Fullscreen hin. Auf dem 19" TFT WideScreen Monitor, der hier als Fernseher dient, habe ich im Fullscreen-Modus einen etwa 4 cm breiten schwarzen Rand rund ums Bild.

Die Probleme mit der Fernbedienung haben sich inzwischen erledigt, und das DScaler ist (Gott sei Dank) wieder im Einsatz. Damit ist der Fullscreen-Modus kein Problem und beim Umschalten der Programme herrscht wieder Ruhe :)
 

Threepwood

UnBunt.
ot:
Du hast recht - dann hab ich den Namen meines damaligen Ersatzes vergessen, krame aber morgen mal das Backup raus, da müsste das mit drauf sein. Das lief top und war schweineeinfach zu handlen ;)


LG
 

DerJogi

assimiliert
ot:
Es gibt viele Programme für TV-Karten aber wirklich überzeugen konnte mich bislang nur DScaler. ChrisTV macht noch einen ganz ordentlichen Eindruck, allerdings gibt es nur die stark eingeschränkte Light-Version gratis, und die unterstützt die HVR-Serie von Hauppauge auch nicht, sonst hätte ich die HVR 1300 evtl. behalten. Die Vollversion kostet 40 Euro, unterstützt dafür aber auch die HVR-Serie. Ich sehe es aber nicht so recht ein, dass ich für eine (zu der Zeit) fast 100 Euro teure TV-Karte nochmal fast die Hälfte für brauchbare Software ausgeben soll.
 
Oben