[Tools] Suche Programm, welches den Verlauf aufzeichnet

Maliko

Vormals Nightstalker
Suche Programm, welches den Verlauf aufzeichnet

Hi

Wir haben bei uns in der Firma das Problem, das wir auf einigen Rechnern sehr viele Viren haben, und ich vermute, das privat auf Unsicheren Seiten gesurft wird. Wenn ich aber im Verlauf nachschaue, dann ist da nix. Kann mir jemand vieleicht ein Programm nennen, welches den Internetverkehr (Verlauf) unabhängig von Firefox und Internet Explorer aufzeichnet?? Wenn möglich, sollte es freeware sein.

Gruß Night
 

Maliko

Vormals Nightstalker
Ich weiß. Aber mein Chef weigert sich ne Firewall auf den Rechnern zu installieren. Faselt irgendwas von die Mitarbeiter kennen sich mit so etwas nicht aus.

Ich habe ihn schon versucht zu überreden, aber davon will er nix hören.
 

Franz

assimiliert
Mit einem Hardwarerouter können auch Logdateien angefertigt werden
Zumindest kann man ihn dahingehend konfigurieren.
Und ich gehe davon aus, ihr habt einen solchen.
Allerdings beginnt hier schon das Glatteis namens Datenschutz.
 

MaXg

assimiliert
Den Verlauf speichern behebt nicht das Problem!

Wenn ich dann noch Firma lese.... sensible Daten .... keine Firewall.

Irgendwo hat dein Chef was verpasst.

Den Benutzern eine Firewall aufzwingen, die sie eh nicht bedienen können (erst recht nicht verstellen dürfen), bringt wirklich nichts.

Da muss ein Sicherheitskonzept her! Alles andere ist rumwurschteln.
 

sErPeNz

Senior Member
MaXg, vielleicht ist ja eine Hardwarefirewall vorhanden? ;)
Es gibt viele Firmen, die an Desktoprechnern keine Softwarefirewall einsetzen.

Zum eigentlichen Problem, das Ganze ist datenschutzrechtlich so nicht durchführbar. Entweder wird den MA der Internetzugang komplett abgedreht, was problematisch ist, wenn manche MA den Zugang benötigen.

Ebenfalls muss sichergestellt sein, sobald Nicht-Volljährige MA (sprich Azubis) angestellt werden, dass diese nicht auf pornographische Inhalte etc zugreifen können.

Alles in Allem kann ich eigentlich nur Websense empfehlen. Du kannst bestimmte Inhalte automatisch blockieren. Ebenso der Rat eine gescheite Hardwarefirewall einzusetzen, falls noch nicht vorhanden.
 

stkottmann

nicht mehr wegzudenken
@nightstalker:

bei uns in der Firma läuft auf dem Proxy der WEBWASHER' mit. Soweit ich das mitgekriegt habe, können dort Gruppen von Seiten blockiert werden, die unter
bestimmte Inhaltskategorien fallen und es können auch einzelne Seiten blockiert werden.

Beispiel: Bei uns kommen ich z.B. auf keine Website, deren Content etwas mit Musik oder Webradio zu tun hat. Bekomme dann immer eine Standardmeldung, dass WebWasher den Zugriff verweigert.

Die Software unterliegt halt einem Lernprozess. Soll heißen, dass der Admin im Laufe der Zeit hier mal ne weitere Site sperrt oder andere Sites freigibt, obwohl sie unter eine - in grundsatz - gesperrt kategorie fallen.

Bin selber nicht in dem Bereich unserer IT tätig aber sicher kennt hier am Board jemand den WEBWASHER.

Gruss
stkottmann
 

MaXg

assimiliert
Eine Harwarewall ersetzt kein Sicherheitskonzept.

Ein Ansatz:
AVM bietet eine Lösung für kleine Netze KEN!4.

Statistik (auch Benutzerbezogen), Spam-, Contentfilter & Virenprüfung.

Nicht das einer denkt ich mach hier Werbung.

Der Virenschutz in Ken4 ist nicht gerade ausgereift. Kommt einem vor wie die einstellung zwischen hell und dunkelblau. Unterschied machts keinen.

Muss man den MA noch die Möglichkeit nehmen den Proxy zu umgehen und vieles andere mehr.
 
Oben