Daft Walls: Gut oder schlecht?

  • 1 (sehr gut)

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2

    Stimmen: 0 0,0%
  • 3

    Stimmen: 0 0,0%
  • 4

    Stimmen: 0 0,0%
  • 5

    Stimmen: 0 0,0%
  • 6 (sehr schlecht)

    Stimmen: 0 0,0%
  • Servertauglich

    Stimmen: 0 0,0%
  • nicht Servertauglich

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .

BBlubberBblubb

kennt sich schon aus
Nun mehr meine dritte Strecke, die ich hier präsentiere.
Meine neuste Kreation heißt „Daft Walls“ - ihr werdet schon sehen warum die Strecke so heißt. :D

Daten:
Coppers: 2765
Typ: Singlelap
Umgebung: Nacht
Schwierigkeit: vielleicht 5/10
Meine Zeit: 00:47.88

Beschreibung:
In dieser Strecke gibt es zwei ähnlich aufgebaute Wallride-Türme, die auch die schwierigsten Stellen sind. In diese Türme hat sich jeweils einen Ring-Checkpoint verhakt, bitte da vorsichtig sein, siehe auch mein Gekritzel auf den Screenshot. ;)

Am sonsten gibt es zwischen den beiden Türmen noch ein Super-Ultra-Poller-Bauteil, siehe Screenshot. Um Zeit zu sparen, muss man rechts daneben vorsichtig vorbei fahren, ohne in den Abgrund zu stürzen. :ROFLMAO:

Ich habe zwei Versionen gemacht, eine mit Kamerawechsel und eine ohne. Ihr könnt mal beide ausprobieren, für mich persönlich ist die Version _ohne_ Kamerawechsel deutlich einfacher zu fahren.
 

Anhänge

  • DaftWalls_mitwechsel.Challenge.Gbx
    15,9 KB · Aufrufe: 190
  • DaftWalls_ohnewechsel.Challenge.Gbx
    15,8 KB · Aufrufe: 181
  • ScreenShot01.jpg
    ScreenShot01.jpg
    95 KB · Aufrufe: 146
  • ScreenShot02.jpg
    ScreenShot02.jpg
    85,8 KB · Aufrufe: 131
  • ScreenShot03.jpg
    ScreenShot03.jpg
    89,7 KB · Aufrufe: 136

shinshan

optimistischer Pessimist
Unter "mitwechsel" verstehe ich, dass man nur in den Türmen sich die Kamera in der Ego-Ansicht umschaltet und nicht die permanente Strecke in dieser Sicht.
Der Übergang zu der höchsten Etage ist blöd gemacht, weil man so schnell ist und auch noch den Ring-CP durchfahren muss, schafft man es kaum auf Anhieb diesen Übergang optimal zu treffen. Außerdem ist es mir dort sehr dunkel. Das Gleiche gilt für die Abfahrt.

Diese Strecke grenzt für mich schon an eine LOL-Map, wenn die Türme nicht wären.
 

BBlubberBblubb

kennt sich schon aus
Der Kamerawechsel funktioniert bei mir einwandfrei, ich hab's gerade eben noch überprüft. Könntest du vielleicht dein Replay posten, wenn du das gespeichert hattest?

Zu den beiden Türmen und die Übergänge: Ja die sind schwierig, ich habe sie auch erst nach etlichen Versuchen einigermaßen rund und zügig geschafft.

Meine ursprüngliche Idee ist, eine Map mit mindestens 2 Türme zu bauen. Diese Türme sollen zunächst nur mit 5-4-6 anfangen und dann irgendwie, nach einem Übergang, in einen Abschnitt aus 5-4-3 rüberwechseln.
Naja heraus gekommen ist nun dieser Kompromiss.
Ich wollte beim Übergang keine größeren Sprünge, weil man das Auto _im_ Sprung schlecht kontrollieren kann und deshalb Glückssache ist, ob man richtig landet.
Auch will ich nicht, dass man in den Türmen wild rum lenken muss. Es gibt beim ersten Turm, glaube ich, eine Ideallinie, bei der man, nach dem man in den Turm hineingefahren ist, nicht mehr lenken muss, bis man wieder herausfahren muss.
Beim zweiten Turm ist die Ideallinie kürzer, da muss man am Ende nach rechts lenken, um direkt ins Ziel zu fahren.

Dass die Strecke zu dunkel ist, habe ich, ehrlich gesagt, noch nicht bemerkt, weil ich immer auf mittlerer Qualitätsstufe spiele. Da ist es hell genug. ;)

Hmm... Ich weiß nicht, wie LOL-maps definiert werden. Vielleicht soll ich die Strecke in „zwei kaputte Fahrstühle“ umbenennen. Dann weiß man immerhin, was auf einen zukommt. :eek: :D :ROFLMAO:
 
Oben