Themen bewerten

unsteady

gehört zum Inventar
Einige haben es schon bemerkt: Es scheint im Forum gerade mal wieder ein wenig die Luft heraußen ...

Nein, anders: Die Luft draußen scheint momentan überall so angenehm zu sein, daß die User lieber in jener, frischen, herumtollen, als in ihren (möglichenfalls) miefigen Hütten vor ihren Computern zu hocken und fleißig Beiträge zu schreiben. Da hilft scheinbar gerade kein Wettbewerb auf den 1 Mio-sten und seltsamerweise auch nicht, wenn welche respektable Ideen für Themen entwickeln, wo man meint, das müsse doch jetzt aber endlich zünden und mitreißen können.

Das fiel mir auf. Und auch, daß ich selber keine Idee hätte für ein zündendes Thema ...

Einzig eine, wie man evtl. in gewisser Weise wirksam darauf hinweisen könnte / sollte, DASS es so Leute hier hat, die sich Gedanken machen. Die sich Themen einfallen lassen, welche evtl. viel zu schnell an zu geringer Beteiligung wieder eingehen, aber es anders verdient hätten. Die eine Würdigung verdient hätten. Die Themen, und darüber natürlich dann auch die unbeirrten Ausdenker derselbigen.

Dabei bin ich weit ab, einen platten Wettbewerb um Ansehenspunkte anregen zu wollen, nachdem ich in anderen Foren "mit Punktesystem" (Punkte für die beste Antwort, Punkte für jedes Danke, jeden geschriebenen Beitrag usw. usf.) genau das als deren eigentliche latente Krankheit hatte erkennen müssen. (Keine Angst, ich erklär's nicht.)

Es kann als erwiesen angenommen werden (hier gefunden), daß einen "Thema bewerten"-Button eh kaum mal jemand anklickt. Dennoch wäre ich dafür, sowas wieder einzuführen - und zwar auch gleich an immer sichtbarer Stelle, nachdem sehr wahrscheinlich die Mehrzahl der User hier noch nie etwas von der Existenz eines solchen bisher überhaupt auch nur wußten. Kann ja auf ein Ikon reduziert sein, wo beim Draufzeigen erst der Beschreibungstext aufpoppt. Es sollte hierzu fortan dann auch die ausschließliche Möglichkeit einer Positivbewertung genügen. Was schlecht ist, wird eh mit der Zeit nach unten gespült.

Einen Sinn bekäme das nach meinen Vorstellungen erst mit Einführung eines Award in Verbindung mit nochmaliger Abstimmung (Umfrage) dann, z.B. jahres-, vielleicht auch schon monatsweise ("Interessantestes Thema d.M." oder "Kontroverst diskutiertes Thema", irgend sowas halt).
Die Voten via "Thema bewerten" (oder wie auch immer das dann heißen könnte) ergäben faktisch dann erst die Nominierung.

Insofern könnte ich mir in meiner kindhaft-forenbetreibererfahrungsentbehrenden Phantasie sogar vorstellen, diese Option auch Gästen zugänglich zu machen. (Mitentscheiden dürften die dann am Ende freilich nicht.)

Als hier letztens einer mit seiner Award-Idee hoffte, Leute für sein eigenes Forum abwerben zu können, haben wir ihn mit vereintem Gebrüll gebührend verjagt. Es wurde aber verpaßt, ihm, wie ich es da schon vorgeschlagen hatte, die Idee zu klauen. Also nicht eins zu eins, sondern vielleicht dann also eben ungefähr so, wie ich es jetzt beschrieben habe.

Der Anlaß war jetzt übrigens - um wenigstens das mal erwähnt zu haben, falls meine Anregung verworfen würde - Madame's Thema hier, welches ich für herausragend würdig halte und zumindest darauf verwiesen haben möchte, bevor es vielleicht auch bloß wieder an "verkannter Potenz" und ungenügender Beteiligung sozusagen innerlich zerbrechen müßte.
 

Duftie

assimiliert
Ich habe hier (gottseidank für einige User :D ;)) nichts zu sagen, kann Dir aber versichern, dass ein Forum immer gewissen Schwankungen bei der Beteiligung unterliegt. Ob da die Möglichkeit die Themen zu bewerten etwas dran ändert, wage ich zu bezweifeln.

Wenn jemand gerade etwas anderes zu tun hat, was ja durchaus mal vorkommen kann, dann wird sich das auch nicht ändern, weil ein Thema besonders hervorgehoben wurde.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Themen zu bewerten ist die eine Sache - die andere wäre die, auf entsprechend gut bewertete Themen gesondert hinzuweisen, damit sie dann auch mehr Aufmerksamkeit bekommen - denn sonst macht die Bewertung ja keinen Sinn.

Bei den Downloads haben wie die Bewertungsmöglichkeit ja besonders hervorgehoben, mit - ich formuliere es mal diplomatisch - überschaubarem Erfolg :). Es beteiligen sich einfach zu wenig Leute.
Und das am Ende nur 3-4 Klicks entscheiden, welche Themen besonders hervorzuheben sind, kann dann auch wieder nicht Sinn der Sache sein.
 

oxfort

Geht bald.
ot:
Dir danke ich, weil Du mal nicht so einen "Endlosbeitrag" geschrieben hast.;)


Warum sollte man Themen bewerten? Ich hatte schon früher mal geschrieben, ein "Danke" für einen gelungenen Beitrag reicht vollig aus.:)
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Bei den Downloads haben wie die Bewertungsmöglichkeit ja besonders hervorgehoben, mit - ich formuliere es mal diplomatisch - überschaubarem Erfolg :). Es beteiligen sich einfach zu wenig Leute.
Ich formuliere das mal undiplomatisch, denn ich darf das, hatte ich doch selbiges damals angeregt und unserem Jim Duggan unnötige Arbeit damit beschert:

Der Erfolg ist gleich NULL, was ich sehr schade finde. :cry:

Meine Idee war halt, unter vielen gleichartigen Software-Vorstellungen durch die User-Bewertungen eine Art Entscheidungshilfe zu erzielen.

Aber bei den normalen Themen sehe ich auch keinen besonderen Sinn für eine Art Reputationssystem.
 
Oben