Terror? Explosionen beim Boston Marathon

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Dutzende Verletzte hat es nach ersten Berichten bei zwei Explosionen im Zieleinlauf des Boston Marathons gegeben. Man denkt natürlich sofort an einen möglichen Terroranschlag, im Moment herrscht aber wohl erst mal völliges Chaos.
Der Boston Marathon war ca. drei Stunden vorher zu Ende gegangen.

Links, teils bebildert:
Boston Marathon explosion: Dozens reported injured as device goes off near finish line | Mail Online
Boston Marathon explosion: Dozens reported hurt | World | News | National Post
Explosions at Boston Marathon - ITV News

Und hier kann man das aktuelle Livebild sehen:
http://boston.cbslocal.com/2013-boston-marathon-finish-line/
Alternativ:
http://livewire.wcvb.com/Event/117th_Running_of_Boston_Marathon
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Das kann auch eine Gasexplosion in dem Haus dort gewesen sein und kein Terrorakt.
Mal sehen, was da noch an Informationen kommt und solange bleibt alles Spekulation.
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Da bin ich mir nicht so sicher mit einer Gasexplosion. Ich hatte mal vor langem eine überaus schwere fast hautnah miterlebt, die klang sehr dumpf und mächtig, aber keineswegs so laut und grell. Außerdem war die Druckwelle äußerst heftig und hatte sämtliche Fensterfronten auf der gegenüberliegenden Straßenseite eingedrückt. Alle Gebäude auf eine Länge von gut 100 Metern waren betroffen. Wie sich damals herausstellte, war es ein Sabotageakt, was auch jetzt in Boston denkbar wäre.

Aber wie du schon sagst, spekulieren kann man ja, aber erstmal abwarten.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Schau Dir das Video in Beitrag #5 an - da gibt es eigentlich keinen Zweifel mehr. Die Explosionen liegen im Abstand von mehr als 100 Metern. Mir ist keine Art von Unfall bekannt, wo so etwas passieren kann.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Achtung Doppelpost...
Bei einer Anschlagserie im Irak kamen gestern übrigens 31 Menschen ums Leben. Nur mal so zwischendurch erwähnt - wen interessieren schon tote Irakis...außerdem ist das dort ja ganz normal.
 

Franky21

Herzlich willkommen!
ich finde es schlimm was in Boston passiert ist. Da wird einem mal vors Auge geführt wie schnell sowas passiern kann.... Ich denke leider auch an Terror
 

oxfort

Geht bald.
ot:
@digi
Ironie kann schnell in Sarkasmus umschlagen.;)
Dabei liebe ich eigentlich die Ironie, wo diese angebracht vertragbar ist.
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Bei einer Anschlagserie im Irak kamen gestern übrigens 31 Menschen ums Leben. Nur mal so zwischendurch erwähnt - wen interessieren schon tote Irakis...außerdem ist das dort ja ganz normal.

Interessant finde ich ja, das du oben mit vielen Links dieses Ereignis in Amerika puscht, nen Tag später die Irakis erwähnst. ;)

Unzufriedene Leute gibt es in den USA Zuhauf. Die erschießen, erstechen, vergiften, bomben sich dort da regelmäßig und auch schon seit langer Zeit. War vor "den Anschlägen" so und wird halt jetzt weiter betrieben. (Gut, es gab ne Pause. Wahrscheinlich weil die Extremisten [warum das Wort wohl mit "Ex" anfängt?] gehofft haben, das noch mehr nachkommt.)

Ne "Heile Welt" gibt es nicht! Letztens hat irgendwo hier im Forum hat jemand geschrieben, dass das Leben eben Lebensrisiko ist. - Eben das ist es.

Jeder der jetzt anfängt, sich vor Anschlägen zu fürchten, fährt auf dem falschen Dampfer. Es kann jederzeit, überall irgendwas passieren, dass das eigene Leben beendet. Das ist so! Lässt sich eigentlich nur ändern, indem man nicht lebt.
 

Tequilla

assimiliert
Achtung Doppelpost...
Bei einer Anschlagserie im Irak kamen gestern übrigens 31 Menschen ums Leben. Nur mal so zwischendurch erwähnt - wen interessieren schon tote Irakis...außerdem ist das dort ja ganz normal.

Ich hab bei Facebook gelesen was Du da drüber geschrieben hast und das ist mir im Kopf hängen geblieben. Pervers dran finde ich, dass diese Anschläge überhaupt keine Erwähnung gefunden haben in der Presse. Boston hier, Boston da. Natürlich ist schlimm was dort passiert ist ohne Frage aber wie viel mehr wert ist den ein Amerikaner gegenüber einem Iraki? Jeder Nachrichtensender zieht mit, es geht ja auch um Quote und man muss ja darüber informieren. Abartig wie in dieser Welt die Wertigkeit von Menschenleben beurteilt wird.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Abartig wie in dieser Welt die Wertigkeit von Menschenleben beurteilt wird.

Das macht mich auch immer wieder nachdenklich. Wir kommen inzwischen an so viele Informationen
heran bzw. werden damit überhäuft, dass wir gar nicht mehr realisieren, was da passiert ist.
Selbst die verletzten Opfer bekommen das nicht mehr auf die Reihe und Medien tun das, was sie immer
tun: Mit Schlagzeilen Geld verdienen.

Mich schockt z.B. der Syrienkrieg, bei dem schon mehr als 70.000 Menschen grausam ihr Leben lassen
mussten.
Aber in 2008 machte es in China einmal Rumsfür die gleiche Zahl an Todesopfern und 5,8 Millionen Menschen
wurden obdachlos. :eek:
 
Oben