[SuSE] Netzwerk einrichten und Daten überspielen

laurel1

fühlt sich hier wohl
Netzwerk einrichten und Daten überspielen

Hallo,
betrifft Suse 9.3 und dazu habe ich 2 Fragen.

Mein alter Rechner macht Probleme und da er eh schon recht betagt ist, kommt ein Neuer dazu. Die defekte Platte wird entfernt und mit der verbleibenden soll er rein für Office - Anwendungen und Mail weiter arbeiten (dafür reicht das schon). Beide Rechner haben eine Netzwerkkarte und sollen auch Zugriff aufs Internet haben, desweiteren steht hier eine Fritzbox Fon. Also sollte ich ein Netzwerk einrichten, wovon ich absolut null Plan habe. Könnt Ihr mir da eine Seite empfehlen wo ich mich mal schlau machen kann?

Der neue Rechner soll genauso eingerichtet werden wie der alte. Kann ich die Daten über das Netzwerk überspielen und wenn ja, welche sind nötig? Home - Verzeichnis ist klar, nur ich habe auch diverses an Treibern geändert etc. und die Lesezeichen für Firefox sind auch wichtig. Also eigentlich wohl am besten die Festplatte alt auf den neuen Rechner spiegeln, nur wie?

Ach ja, die Fritzbox arbeitet momentan als DSL Modem, da ich es ums verrecken nicht hinbekommen habe diese als Router einzurichten, da klemmt es dann wohl auch noch?

Beste Grüße
Peter
 

coffecup

Herzlich willkommen!
Ich habe die Fritzbox 7050, denke aber die Konfiguration als Router wird bei den Fritzboxen gleich sein.

Menu der Box aufrufen, dann Internet->Zugangsdaten. Hier aktivierst Du "Internetzugang über DSL" , "Eine Internetverbindung für alle Computer verwenden (Router)" und "Zugangsdaten werden benötigt (PPPoE/PPPoA-Zugang)". Dann gibst Du Deine Zugangsdaten ein. Die Box arbeitet nun als Router. Vorher mußt Du aber noch unter System->Ansicht die Experten Ansicht aktivieren.

Unter System->Netzwerkeinstellungen kannst Du die Box als DHCP-Server einstellen, dann bekommen die Computer im Netzwerk eine IP von der Fritzbox zugewiesen, in dem Fall mußt Du die Netzwerkkarten der PC's auch mit DHCP konfigurieren. Das machst Du bei Suse mit Yast, Netzwerkgeräte->Netzwerkkarte.

Du mußt dort jedem Computer einen eigenen Namen geben(Rechnername), das siehst Du dann bei der Konfiguration der Netzwerkkarten. Jetzt sollte das Netzwerk unter DHCP stehen, probier das aus indem Du in einem Browser eine url eingibst oder mache in der Konsole einen ping auf z.B. www.google.de(ping www.goggle.de).

Wie verbindest Du die beiden Rechner mit der Fritzbox? Direkt oder mit einem Switch?

Für den Austausch von Daten zwischen den Rechnern hast Du mehrere Mögligkeiten. Zwischen zwei Linux-Rechnern bevorzuge ich SSH. Allerdings kann SSH, falsch eingerichtet, ein Sicherheitsrisiko sein daher mußt Du Dich mit diesem Thema ein wenig beschäftigen. Ich kann Dir dabei auch helfen wenn Du willst.

Gruß
 

Las_Bushus

schläft auf dem Boardsofa
1. welche fritzbox fon hast du die 7050? da sollte es eigentlich relativ einfach sein sie als router zu nutzen. zumindest fand ich das bei meinen tests damals so.
2. mit spiegeln is meiner meinung nach relativ schlecht. da du ja völlig unterschiedliche hardware hast (denk ich mal da der eine ja alt und der andere neu sein soll)
3.du kannst ja erstmal das linux installieren und dann die dateien schaun ob vielleicht die wichtigsten treiber schon installiert sind.
4. du kannst nachher sicher deine lesezeichen und andere wichtige sachen kopieren
 

laurel1

fühlt sich hier wohl
Hallo,
mit einer so schnellen Antwort habe ich nicht gerechnet, möchte mich aber ganz herzlich dafür bedanken! Der neue Rechner kommt erst am 05.04.06 und dann sehen wir weiter. Die Fritzbox heißt einfach nur Fritzbox Fon ohne jedwede Nummer! Hatte halt gedacht, stell das mal rechtzeitig nei um später nicht warten zu müssen.

Gruß
Peter
 

coffecup

Herzlich willkommen!
Die FritzBoxFon hatte ich auch mal, wenn ich mich recht erinnere hat die nur einen LAN-Anschluß, um mehr als einen Rechner online zu bringen, benötigst Du noch einen Switch, kostet so etwa 20 €. Zusätzlich noch ein Patchkabel von der Box zum Switch sowie für jeden Rechner der mit dem Switch verbunden wird ebenfalls ein Patchkabel. Ein Kabel(rot) ist normalerweise im Lieferumfang der Fritzbox.
 
Oben