[SuSE] Linux-Noob und Suse 8.0

Biberle

gehört zum Inventar
Linux-Noob und Suse 8.0

Hallo, ich hab evtl. vor mir Suse 8.0, was ich hier schon Jahre rumliegen hab, neben dem bestehenden XP zu installieren.

Folgendes:
Ich hatte Suse schon mal drauf, auch "Lilo", doch Lilo erkannte das Windows seltsamerweise nicht (Linux-Junkies würden jetzt "umso besser" sagen :D ), weshalb ich damals als Linux-Newbie doch vor Problemen stand und deshalb Suse direkt wieder von der Platte runterflog. Wenn ich jetzt Suse ohne Lilo installiere, wird denn automatisch der Bootmanager von Windows installiert?

Desweiteren:
Natürlich möchte ich so schnell wie möglich wieder ins Internet. Was muss ich dabei beachten? Wird meine Fritz-Card automatisch erkannt oder muss ich so wie bei Windows einfach Cd reinschieben -> installieren -> juhuu Internet oder muss ich mir ne exotische Installationsdatei für die Fritz-Card besorgen -> brennen und dann unter Suse installieren.
Wie ist das mit dem surfen? Hat Suse nen Browser dabei oder soll ich mir lieber den Fuchs downloaden?....

Ich hoffe, ich nerv euch nicht zuviel mit den Fragen! :angel
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Suse 8.0 ist reif für das Museum -> gar nicht erst versuchen, besorg Dir lieber gleich etwas aktuelles.

Wenn Du sagst Fritz-Karte, meinst Du dann ISDN oder DSL?
Bei ISDN kein Thema, da gibt es Opensourcetreiber. Suse erkennt die Karte und du kannst sofort lossurfen, nach dem Du einen Provider eingerichtet hast.

Die Fritz - DSL Karten funktionieren nur über Closed - Source Treiber. Damit bist Du automatisch auf Suse - Versionen bis 10.0 festgelegt, weil die bei Suse 10.1 rausgeflogen sind.

Zum Bootloader:
Ich installiere den Linuxloader (egal ob Lilo oder den neueren Grub) immer auf eine Diskette:
Diskette rein = Linux
Diskette raus = Windows

Erscheint mir als die sicherste Methode. Linux selber ist nicht über den Windows - Loader startbar.

MfG, Bio
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Wie gesagt, hängt von der Hardware ab.
Wenn es Suse sein soll, lieber die 10.0. 10.1 ist ziemlich verbastelt und es fehlen einige Treiber aus lizenzrechtlichen Gründen.

Wenn Du eine Fritzcard DSL hast, ist Kanotix eine gute Wahl: Da sind passende Treiber gleich dabei.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Jein:
Das ganze ist ein Iso - Image, das direkt auf eine CD gebrannt wird:
Der nötige Bootsektor ist bereits mit auf dem Image enthalten.
 

Biberle

gehört zum Inventar
So, hab mal in Kanotix ein wenig rumgeklickt und war auch mal hier online. :)
Aber warum ist die Schrift die man dann hier sieht, so dermaßen grottenschlecht? Ist ja alles relativ unscharf. :(
 
G

Gast5065

Gast
Wie schon an anderer Stelle erwähnt, habe ich paralell zu Win XP auch Kanotix laufen.
Bei mir sieht die Schrift auch bescheiden aus.
Das wird sicherlich nur eine Einstellungssache sein.
Habe bisher aber auch noch nicht weiter rumexperimentiert :)
Für konstruktive Vorschläge bin auch ich dankbar.
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
Biberking schrieb:
So, hab mal in Kanotix ein wenig rumgeklickt und war auch mal hier online. :)
Aber warum ist die Schrift die man dann hier sieht, so dermaßen grottenschlecht? Ist ja alles relativ unscharf. :(

Die einzige Distribution mit gutem Schriftbild ist Ubuntu...
 
G

Gast5065

Gast
Im Firefox habe ich festgelegt, daß Webseiten eigene Schriften nicht verwenden dürfen.
Mit Sans-Serif in Größe 12 sieht es bei mir gut aus.
 

Biberle

gehört zum Inventar
Tu niemals Dinge, die du niemals tun solltest. :D
Da hab ich wohl mit Kanotix auf die XP Partition zugegriffen. :angel
Nuja, ich kann ja auf die Dateien noch zugreifen.:ROFLMAO:

Verdammt! :cry:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben