[SuSE] Grundlegendste Probleme mit Installation

Odysseus

Herzlich willkommen!
Grundlegendste Probleme mit Installation

Hallo alle zusammen!

Ich bräuchte eine kleine Starthilfe.
Habe seit kurzem das 9.2 installiert, und s läuft nix.
Kein Sound,keine DVD-Erkennung,sogar das Handbuch ist wieder weg.Aber das Internet geht.

Daher meine erste Frage, zum Thema Treiber: Wie sehen die aus(z.B.welche Datei-Endung),wo stecken die und wie bekomm ich die Geräte zum Laufen?DVD z.B, wird in der Gerätekonfiguration erkannt,aber im Arbeitsplatz nicht angezeigt.

Zum Zweiten: Wie installiere ich ein Programm?Was benötige ich alles dazu?In welchen Ordner muß ein Programm installiert werden?
Habe den ausführlichen Beitrag von Bio-logisch befolgt,ohne Erfolg.

Wäre dankbar für jede Art von Hin- und Verweisen

Gruß

O.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Erst mal herzlich willkommen auf dem Wohlfühlboard!

1.) Treiber
Bei Linux sind Treiber Kernelmodule, die haben keine "Endung": Normalerweise sind das Quelltexte in C++, die müssen kompiliert werden.

An sich hat Suse alles an Treibern an Board, was es so gibt:
Sie lassen sich normalerweise mit Yast2 einrichten.

Was für eine Soundkarte hast Du denn?


2.) DVD - Laufwerk
Was meinst Du mit "DVD Erkennung"?
Wenn ein Datenträger in das DVD - Laufwerk gelegt wird dann mountet die Suse normalerweise automatisch.
Wenn das nicht automatisch geht, dann versuch es mal von Hand:
Konsole öffnen (das Symbol mit der Muschel)
su
root-Passwort wird abgefragt, es werden keine Sterne oder so angezeigt
mount /dev/hdc (oder hda, je nach dem, an welchem Stecker das Teil hängt).

Zum Thema Softwareinstallation:
Was für ein Programm wollstest Du installieren, und wie?
In meinem Tutorial stehen ja verschiedene Möglichkeiten beschrieben...

MfG, Bio
 

Odysseus

Herzlich willkommen!
Hallo Bio!
Zunächst einmal Danke für deine freundliche und schnelle Antwort.
Also ich hab ein Notebook mit ATIMobility9700 Grafik,und nen Soundchip, glaube AC 57(oder so).
Mit DVD-Erkennung meinte ich, daß der Rechner keine Scheibe einliest,egal welches Format.Das LW wird in YAST2 angezeigt, und richtig benannt, in dem Ordner Arbeitsplatz jedoch nur als CD-ROM dargestellt.
Zu dem Sound:es erscheint in der Taskleiste das Symbol Mixer nicht gefunden.Und da ich gerne die richtige Grafikkarte(jetzt ists ein anderer Treiber) und das mit dem Sound erledigen möchte,bräuchte ich kleines Treiberinstallationswissen.
Zuvor hatte ich mir Opera8 runtergeladen,war heilfroh, daß ich genau deine Anleitung fand, nur findet YaST die runtergeladene Datei(bei mir Endung .deb)nicht.
Mit dem MOUNT-Befehl kam die Meldung:Konnte /dev/hdc nicht in /etc/fstab oder /etc/mtab finden
Also wenn Du irgendein Anfänger Tutorial kennst,und mir das nennen würdest, wär das schonmal riesig.

Viele Grüße

O.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Original geschrieben von Odysseus
Hallo Bio!
Zunächst einmal Danke für deine freundliche und schnelle Antwort.
Also ich hab ein Notebook mit ATIMobility9700 Grafik,und nen Soundchip, glaube AC 57(oder so).
Mit DVD-Erkennung meinte ich, daß der Rechner keine Scheibe einliest,egal welches Format.Das LW wird in YAST2 angezeigt, und richtig benannt, in dem Ordner Arbeitsplatz jedoch nur als CD-ROM dargestellt.
Zu dem Sound:es erscheint in der Taskleiste das Symbol Mixer nicht gefunden.Und da ich gerne die richtige Grafikkarte(jetzt ists ein anderer Treiber) und das mit dem Sound erledigen möchte,bräuchte ich kleines Treiberinstallationswissen.
Zuvor hatte ich mir Opera8 runtergeladen,war heilfroh, daß ich genau deine Anleitung fand, nur findet YaST die runtergeladene Datei(bei mir Endung .deb)nicht.
Mit dem MOUNT-Befehl kam die Meldung:Laut mtab ist /dev/hda3 schon auf / eingehängt

Eins nach dem anderen...
Was in diesem Ordner Arbeitsplatz ist, ist völlig belanglos: DVDs und CDs sind für Linux so ziemlich identisch...
/dev/hda3 ist deine Fesplatte, hast Du dich vielleicht vertippt?
Leg mal eine DVD/CD ein und klicke auf das Icon. Passiert dann was?
Wenn nein, wie oben mit dem Befehl
mount /dev/hdc

Und wenn das alles nichts hilft, poste mal den Inhalt der Datei /etc/fstab.

Zur Grafikkarte: Die läuft doch, oder? Mit 3D-Beschleunigung würde ich ehrlich gesagt erst mal warten, daß ist für den Anfang wirklich zu komplex...

Soundkarte: Da kann ich jetzt nicht so viel zu sagen, den Soundchip kenne ich nicht. Bist Du sicher, daß es nicht AC97 heißt?
Die Fehlermeldung "Mixer nicht gefunden" sagt mir nichts. Vielleicht kann aber jemand anders da weiterhelfen.

Opera: Du hast das falsche Paket erwischt, mit .deb fängt Suse nichts an.
Du brauchst die Variante mit .rpm: Schätzungsweise dieses hier ftp://ftp.opera.com/pub/opera/linux...ed/opera-8.0-20050415.5-shared-qt.i386-en.rpm
Das Tut wird schon gefunden? Erstaunlich, ist noch garnicht so alt...
 

Odysseus

Herzlich willkommen!
Also ich hab die /etc/fstab jetzt gefunden:

/dev/hda3 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
/dev/hda2 /windows/C vfat users,gid=users,umask=0002,iocharset=utf8 0 0
/dev/hda1 swap swap pri=42 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
/dev/dvdram /media/dvdram subfs fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0

Beim Öffnen werden null Dateien angezeigt - bei DVD wie Daten-CD.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Die letzte Zeile ist für Dein Laufwerk.

Versuch mal diesen Befehl:
mount /dev/dvdram /media/dvdram

Danach geh in das Verzeichnis /media/dvdram, dort sollten dann die Daten sein. /dev/hdc war geraten, aber anscheinend hat Suse da was verändert...
 

Odysseus

Herzlich willkommen!
Einhängepunkt /media/dvdram existiert nicht!

Wird bei Geräteintegration in Yast aber als MountPkt angezeigt.
Die Datei /media/dvdram existiert, ist aber leer.

Am Rande:Hab Opera jetzt erfolgreich installiert.Und ich schwör Dir,das war der gleiche Link wie heute Mittag,nur mit anderer Datei.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Es darf keine Datei sein, es muß sich dabei um ein Verzeichnis handeln.
Versuch es mal so:

DVD aus dem Laufwerk nehmen
rm -rf /media/dvdram
(Pass mit dem Befehl auf, ja nicht vertippen dabei!)

mkdir /media/dvdram
chmod 744 /media/dvdram

Das alles wieder als root, logisch...
 
Zuletzt bearbeitet:

Odysseus

Herzlich willkommen!
Grüß Dich, Bio!
Großartig, daß Du schon wieder im Einsatz bist.
Also,hab das jetzt so ausgeführt - gelöscht,erstellt und Zugriff verändert.
Habe dann versucht
1.)über das CD-ROM Symbol im Arbeitsplatz zuzugreifen -> Fehler:Ordner /media/dvdram läßt sich nicht öffnen
2.)über das Terminal mit ls den Inhalt aufzulisten-> . ..
3.)mit kaffeine0.4 das Gleiche wie unter 1.) mit gleichem Ergebnis probiert, wobei es jedoch möglich war,eine VCD direkt abzuspielen.Zwar ohne Ton,aber es lief.
Desweiteren habe nochmal versucht zu mounten(vielleicht unnötig,vielleicht falsch):

# mount /dev/dvdram /media/dvdram
mount: blockorientiertes Gerät /dev/dvdram ist schreibgeschützt, wird eingehängt im Nur-Lese-Modus
mount: Falscher Dateisystemtyp, ungültige Optionen, der
„Superblock“ von /dev/dvdram ist beschädigt oder es sind
zu viele Dateisysteme eingehängt

Das Ganze ist ein wirklich übler Blindflug!

Vielleicht noch von Bedeutung:mein SuSE bootet nicht selbständig.Ich muß die Boot-CD einlegen und wie bei der Erstinstallation verfahren(NW-Karte laden,FTP-Server auswählen etc), um dann über "installiertes System starten" auf den Desktop zu gelangen.

Gruß

O.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Sorry, der Befehl zur Rechtevergabe war falsch.

richtig ist
chmod 744


Du mußt in dem Verzeichnis lesen können...

So viel dazu.
Was das mounten anbelangt:
Eine Video oder Musik CD/DVD läßt sich nicht mounten:
Nur eine DatenCD bzw. DVD kann gemountet werden (der Hinweis "Falscher Dateisystemtyp" deutet darauf hin).

Versuch mal folgenden Befehl:
mount -t iso9660 /dev/dvdram /media/dvdram
Sollte bei einer Datencd mit dem iso9660 - Format funktionieren.
(das dürfte der Fehler gewesen sein: 1. nur Datencds funktionieren, 2. fehlte oben die Angabe für das Dateisystem)

Mit der Soundkarte: Versuch einfach noch mal, das Teil mit Yast2 einzurichten. Der Dialog für die Soundkarte ist glaub ich unter "System" versteckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben