[SuSE] Apache 2 + Plesk 8.1

MajorP

kennt sich schon aus
Apache 2 + Plesk 8.1

moinsen,

ich häng hier jetzt schon den ganzen tag und versuche apache2 zu verstehen, hab ich auch ganz gut nur funktionieren tuts natürlich nicht :)....

erstmal ein paar offene fragen:

-gibt es ne übersicht über die abhänigkeiten und "abarbeitungs-prioritäten" von apache2 in verbindung mit plesk?

-startet plesk zu jedem kunden bzw. domain eine neue apache2 instanz?



ich habe mich über selhtml und den apache docs über vhosts schlau gemacht, aber komm mit dem ganzen plesk sachen echt völlig durcheinander, ist auch jetzt meine erste intensive configerfahrung mit dem apache2, vorher einfach nur local lampp installiert ;).

was ich möchte ist schnell beschrieben, einen abgesicherten apache2 server der mit plesk 8 harmoniert wo man aber trotzdem noch manuelle vhosts eintragen kann. wenn ich bei plesk ein neuen kunden anlege und ihm eine domain dazu erstelle so funktionert die weiterleitung dort auch schon nicht, ging auch noch nie, naja und das soll halt funktionieren.

also ich habe atm folgende conf dateien die relevant sind:

--/etc/apache2
|--->httpd.conf
---------------/vhosts.d
|------------------->vhosts.conf
---------------/conf.d
|------------------->zz010_psa_httpd.conf

jetzt frage ich mich wann die psa conf zum einsatz kommt, nur bei kindern oder schon bei der mutter?

muss ich die vhosts die schon in der vhost.conf stehen auch in die httpd.conf eintragen?
 

Anhänge

  • httpd.conf.txt
    48,8 KB · Aufrufe: 1.958
  • vhosts.conf.txt
    5,5 KB · Aufrufe: 516
  • zz010_psa_httpd.conf.txt
    6,1 KB · Aufrufe: 396

Franz

assimiliert
Hmm,

beim ersten Überfliegen deiner VirtualHosts fiel mir die komplette Konfiguration deiner VirtualHosts auf.
Vorweg:
Was hast du mit Plesk vor?

Im Laufe des Tages schaue ich mir deine Konfig genauer durch.
Allerdings weiß ich nicht, ob ich heute noch dazu komme, Vorschläge zu posten.
Aufgefallen ist mir nur, daß ich die Include - Anweisung für Plesk nicht gefunden habe.

Was ich nicht ganz verstehe sind hier die Begriffe: Instanzen und Prioritäten.
Apache wird nicht in mehreren Instanzen gestartet und eine Priorität für Apache
muß explizit gesetzt werden und dürfte hier zweitrangig sein.

Zu guter Letzt: was bedeutet: Mutter und Kinder?
Meinst du Eltern/Kind - Prozesse?
Welche Fehlermeldungen stehen in den Logfiles?
 
Zuletzt bearbeitet:

MajorP

kennt sich schon aus
hallo, danke dass du mir bisschen unter die arme greifst. mit mutter und kind mein ich genau, eltern- und kindprozesse. ich habe es bisher so aufgefasst dass apache2 für jeden vhost eine eigene instanz startet, also ein kindprozess, ist dass denn schonmal richtig?

mit dem bescheuerten ausdruck '"abarbeitungs-prioritäten" von apache2 in verbindung mit plesk' wollte ich fragen wie apache2 und plesk zusammenarbeiten, welche config wird bevorzugt, muss ich z.B. die vhosts in die httpd.conf eintragen, in die vhosts und noch in die plesk config? sowas war damit gemeint. apache2 hat bei mir mehere prozesse auf dem server am laufen, für den virtuozzo port und auch den plesk, nun dachte ich halt dass apache2 also für jeden vhosts das selbe macht.
 

Franz

assimiliert
Also,

zuerst zu den Abläufen von Eltern/Kind Prozessen:
den einzigen Prozess, besser Befehl, den man als quasi "Mutter" benennen kann,
ist der Befehl, der das Laden des Kernels eines Betriebssystems, nach Ablauf des Systemchecks, initialisiert.
Eltern/Kind Prozesse hingegen laufen in jedem rudimentären Programm ab.
Eine Routine muß zuerst bestimmte Befehle eines Programms abarbeiten,
um anschließend einen bestimmten neuen, von diesem Durchlauf abhängigen, Prozess zu starten.
Diese Prozesse haben allerdings nichts mit von Usern einstellbaren "Prioritäten" oder "Instanzen" eines Programms zu tun.
Willst du Eltern/Kind Prozesse manipuliereren, solltest du Programmierer werden oder es sein,
was ich aber nicht glaube, da du sonst wissen würdest, was Eltern/Kind Prozesse sind. ;)

Die Prioritäten in Apache:
Du solltest Apache nicht wie ein Programm behandeln. Nenne Apache eine Plattform mittels derer PCs kommunizieren können.
Wir können hier Prioritäten den einzelnen virtuellen Hosts zuweisen, was aber erst dann Sinn macht, wenn
Perfomanceeinbußen (z.B. fehlerhafter oder kein Verbindungsaufbau) stattfinden
oder bestimmte Netzwerkgeräte als erstes angesprochen werden sollen.

Zu den Instanzen:
Instanzen gehören ebenso in den Fachbereich Programmierung.

Nun aber genug herungelabert. Machen wir uns über die Virtuellen Hosts her.
Die beiden Anweisungen, die ich das letzte vermisste, habe ich gefunden, sorry:

Include /srv/www/vhosts/majorp.de/conf/httpd.include
Include /etc/apache2/conf.d/*.conf

In der unteren Zeile werden die verschiedenen Konfigurationsdateien des Apache auf die httpd.conf referenziert, u.a. auch die vhosts.conf.
In allen Verzeichnissen sind die Hosts auch richtig eingetragen.

Hier brauchen wir vorerst keine Einstellungen ändern.

Was mir noch auffällt sind die Einträge in der .conf Datei des Plesk:

NameVirtualHost 88.84.150.179:80
NameVirtualHost 88.84.150.252:80
NameVirtualHost 88.84.150.179:443
NameVirtualHost 88.84.150.252:443

Stehen die PCs auch in /etc/hosts?
Da du offenbar Namensauflösung betreibst und Windows Rechner ansprechen willst, fehlt dann noch die lmhosts.
Dort sollten die PCs namentlich + IP für NetBIOS stehen.
Mir fehlen auch noch deine Logfiles der Fehlermeldungen von Apache und Plesk und, falls du das htdocs - Verzeichnis manuell verändert hast, dieses bitte auch.
Die Logfiles sind mir deswegen so wichtig, weil sie viel schneller die
Fehlkonfiguration aufzeigen. Bis ich mich durch deine Konfig gelesen habe,
kann noch 1-2 Tage daueren (Zeitmangel).

Sorry für den großen Text. ;)
 
Oben