Suche Software zum einfachen Erstellen von Sounds!

thyral

gehört zum Inventar
Hallo Leute,

ich würde gern mal ein bischen mit Sound rumspielen, ich benötige eine einfache Software, denn so richtig Ahnung habe ich nicht. Ich habe gehört das es eine gibt, weiß aber nicht welche. Habe auch schon gegoogelt, leider nur solche Hammerteile wie Logig Platimun oder Magix Musik Maker, da blicke ich nichts !!

THX
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich habe damit keine eigenen Erfahrungen, aber wie man hört, soll "Dance eJay" relativ einsteigerfreundlich sein.
 

Philipp

fühlt sich hier wohl
mit wenig Einarbeitung würde ich sogar Propellerheads Reason empfelhen (kannst DIr ja erstmal die Demo besorgen), aber vielleicht shcreibst Du mal was Du genauer unter Sounds Erstellen meinst.
 

musicus

kennt sich schon aus
thyral schrieb:
Hallo Leute,

ich würde gern mal ein bischen mit Sound rumspielen, ich benötige eine einfache Software, denn so richtig Ahnung habe ich nicht. Ich habe gehört das es eine gibt, weiß aber nicht welche. Habe auch schon gegoogelt, leider nur solche Hammerteile wie Logig Platimun oder Magix Musik Maker, da blicke ich nichts !!

THX

Also ich würde dir PSYCLE empfehlen.

hier ein Deutschsprachiges Zitat aus der PC-Welt
Musik mit dem Freeware-Tracker Psycle
Tracker fahren

Zwischen Sample-Arrangern und MIDI-Sequenzern sind Tracker einzuordnen. Wir zeigen Ihnen anhand der Freeware Psycle , was diese Musikprogramme leisten und wie Sie damit in kurzer Zeit Ihren ersten Song zusammenbauen.

Jörg Knitter

Der erste Tracker hieß Soundtracker und wurde 1987 von Electronic Arts für den Commodore Amiga veröffentlicht. Samples mit 11 oder 22 kHz Sampling-Rate und 8 Bit (zum Vergleich: Ein CD-Player arbeitet mit 44 kHz und 16 Bit) wurden mit unterschiedlicher Geschwindigkeit/Tonhöhe wiedergegeben. Die Noten wurden tabellarisch in unterschiedlich großen Abständen untereinander in eine der vier verfügbaren Spalten eingetragen. Jede dieser Spalten stand für einen der vier Amiga-Tonkanäle. Wer nicht nur Samples von Einzelklängen, sondern auch Drumloops, ganze Song- Passagen und Sprachfetzen hinzunahm, konnte bereits mit dieser einfachen Oberfläche beeindruckende Demos erstellen. Die Noteninformationen wurden zusammen mit den Samples in einer Datei mit der Erweiterung mod gespeichert: ein Format, das WinAmp heute noch wiedergeben kann.
Psycle

Bereits zu Amiga-Zeiten gab es erste Clones mit erweiterten Features. Psycle gilt als Tracker der vierten Generation. Die Software läuft unter Windows und spielt nicht nur Samples per MME- oder DirectX-Audiotreiber ab, sondern kann auch Software-Synthesizer- und -Effekte in Steinbergs VST-Format nutzen. Auf unserer Heft-CD haben wir einige Plug-ins zur Nutzung in Psycle und Profi-Sequenzern wie Steinbergs Cubase VST und Emagic Logic Audio zusammengetragen. Der klanglichen Vielfalt sind damit höchstens noch technische Grenzen gesetzt, falls Ihr Rechner zu langsam ist oder eines der Plug-ins noch nicht korrekt in Psycle funktioniert.

Der Freeware-Tracker wurde und wird von einer Gruppe von Hobby- Programmierern entwickelt, die die ausführbaren Dateien und den Quellcode als Open-Source-Projekt ins Internet gestellt haben. Wenn Sie diese Zeilen lesen, könnte bereits eine neue Version verfügbar sein. Besuchen Sie deshalb regelmäßig die Psycle-Website unter www.pastenotecut.org/psycle oder SourceForge.net: Psycle Modular Music Creation Studio. Dort finden Sie auch Beispieldateien, Tutorials, Foren und weiterführende Links.

Das Teil kostet nix!!!

116_01.jpg
 
Oben