Standardgateway ist nicht verfügbar

pino

nicht mehr wegzudenken
Hallo,

jeden Tag um dieselbe Zeit habe ich das Problem, dass keine LAN-Verbindung mehr vorhanden ist. Wenn ich auf Problembehandlung klicke, dann geht es anschließend wieder und ich bekomme die Fehlermeldung angezeigt: Das Standardgateway ist nicht verfügbar.

Habe auch schon den LAN-Treiber deinstalliert und neu installiert; aber hat nichts gebracht.

Was mich ja etwas überrascht, warum passiert das immer zur selben Zeit?

Wo könnte ich da noch nachsehen, um das Problem zu beheben?

Dankeschön.
 

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Das Standardgateway ist, zumindest zu Hause, in der Regel Dein Router.
Kann es sein das er um diese Uhrzeit seine "Zwangstrennung" macht, oder sonst ein Script/Aktion ausführt die das Netz trennt?

hast Du in diese Richtung schon mal ermittelt?

Crawl
 

pino

nicht mehr wegzudenken
Vielen Dank, Crawl!

Mein Router ist eine Fritz!Box ... hier habe ich allerdings nichts gefunden, was so eine "Zwangstrennung" bewirken könnte.

Einzig unter Kindersicherung gibt es die Möglichkeit, den Zugang zu begrenzen; hier ist jedoch nichts eingetragen ...
 

Fernaless

Schon lange hier
Das mit der Zwangstrennung kann man auch auf andere Weise herausfinden: Ist WLAN dann auch betroffen, beispielsweise ein verbundenes Smartphone? Oder ändert sich was an den Lichtern der Fritzbox zu dieser Zeit?

Tritt das Problem auch auf, wenn kurz vorher der PC ausgeschalten wird, und dann kurz danach wieder an?
 

pino

nicht mehr wegzudenken
Vielen Dank.

Nein, WLAN ist nicht betroffen. Ob das Problem auch auftritt, wenn der PC davor ausgeschaltet wurde, habe ich noch nicht getestet; werde ich aber nachholen!

Die Zeit ist immer kurz nach 12 Uhr mittags.

Melde mich wieder, wenn ich das mit dem PC noch getestet habe ...
 

Timelord

assimiliert
Die von Crawl angesprochene Zwangstrennung wird normalerweise vom Provider durchgeführt, daher wird es dazu in der Fritz Box keine Einstellungsmöglichkeit geben. Möglicherweise findest du in den Protokollen des Routers einen Hinweis, dass die Internetverbindung zu dem Zeitpunkt unterbrochen war.

Eigentlich sollte das aber keine Auswirkungen auf Windows haben und schon gar nicht auf den Standardgateway - dort sollte normalerweise der Router eingetragen sein (bzw. sich bei DHCP automatisch eintragen) und der ist bei einer (Provider-) Zwangstrennung immer noch da (nur die Internetverbindung nicht).

Sollte die Zwangstrennung der Grund sein, dann solltest du die Einstellungen deines Gateways in Windows prüfen - möglicherweise ist dort etwas falsches fest hinterlegt (manche "Sicherheitsprogramme" oder auch Viren könnten da herumgepfuscht haben). Steht der Eintrag auf "automatisch beziehen" oder ist die IP deines Routers eingetragen, ist im Widows alles ok und du musst eventuell beim DHCP im Router nachsehen.


Da die Anzahl der IP-Adressen (v4, nicht v6) am Limit ist, werden die Verbindungen von manchen Providern in einigen Tarifen alle 24 Stunden getrennt, um unnötig belegte Adressen freizuschaufeln.
Bei mir war das bei der Telekom bis zur Umstellung auf VoIP auch so.
Üblicherweise bauen die Router die Verbindung kurz darauf automatisch wieder auf.
 

Fernaless

Schon lange hier
Normalerweise findet diese Zwangstrennung aber Nachts statt. Bei ihn tritt das Problem um 12 Uhr Mittags auf. Ist aber natürlich trotzdem nicht ganz ausgeschlossen. Da das Problem mit WLAN-Verbindungen aber nicht auftritt, halte ich ein Windows-Problem für wahrscheinlicher.
 

pino

nicht mehr wegzudenken
Hallo Zusammen,

nun melde ich mich nochmals zurück. Hat etwas gedauert - sorry!

Aber ich habe noch einige Tests gemacht und es läuft alles auf eine Zwangstrennung hinaus:

- Dabei ist es gleichgültig, ob eine IP fest vergeben oder automatisch bezogen wird.
- Die Zeit bis zum Abschalten richtet sich nach dem Einschaltzeitpunkt, also wann ich den PC einschalte und nach ca. fünf Stunden ist die Verbindung zum Internet unterbrochen.
- An der Fritz!Box leuchet dann keine Lampe.
- Ein ebenfalls am Router angeschlossenes Internetradio ist auch nicht davon betroffen.

Somit folgere ich mal ganz stark: Das Problem ist ausschließlich am Rechner selbst unter Windows zu suchen ...

Die Frage ist nur, was könnte diese Trennung verursachen, bzw. wo könnte ich nach so einem Programm Ausschau halten?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen.

Schu in der FritzBox mal unter:
Internet - Zugangsdaten - Verbindungseinstellungen - Verbindungseinstellungen ändern
da kannst Du einstellen WANN die Zwangstrennung erfolgen soll.

Vielleicht hilft das ja.

Crawl
 

pino

nicht mehr wegzudenken
Danke Crawl,

aber da ist keine Zwangstrennung aktiviert ...

Unbenannt.JPG


1) Kann denn nicht auch ein Programm auf dem Windows Rechner dafür sorgen, dass nach best. Zeit der Standardgateway nicht mehr verfügbar ist?
2) Für was ist denn eigentlich so eine Zwangstrennung gut?

PS: Oder meintest du, dass ich versuchsweise einfach mal die Zwangstrennung in der Fritz!Box aktivieren sollte?
 

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Danke Crawl,

aber da ist keine Zwangstrennung aktiviert ...

Anhang anzeigen 90924

1) Kann denn nicht auch ein Programm auf dem Windows Rechner dafür sorgen, dass nach best. Zeit der Standardgateway nicht mehr verfügbar ist?
2) Für was ist denn eigentlich so eine Zwangstrennung gut?

PS: Oder meintest du, dass ich versuchsweise einfach mal die Zwangstrennung in der Fritz!Box aktivieren sollte?
Hallo.

Kannst es ja mal testweise auf die Nachtzeit legen.
Trennen tun die meisten Anbieter immernoch, auch wenn da dauerhaft halten steht.

Ein Versuch ist es wert,.

Crawl
 
Oben