Sparen möglich bei der Prepaidaufladung von der Telekom?

0815_neu

Debian Jungspund
Hallo,

eine Arbeitskollegin nutzt das Prepaid Guthaben von der Telekom.

Gibt es bei den Neuauflademöglichkeiten da noch Sparmöglichkeiten, die noch ausgeschöpft werden können?
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich wüsste jetzt nicht - an was dachtest Du da beispielsweise? 14 Euro zahlen, 15 Euro bekommen oder etwas ähnliches?
Besondere Angebote bei Prepaid kenne ich eigentlich nur im Zusammenhang mit neuen Handys, die dann natürlich über ein SIM-Lock verfügen.
 

0815_neu

Debian Jungspund
14 Euro zahlen, 15 Euro bekommen oder etwas ähnliches?

Ja genau. Ich selber arbeite im Moment mit Vodafone 5/15 Startpaketen a`10 €.

Der letzte Kauf bei Ebay umfasste 2 Startpakte zusammen 2,50 €


Das hat sicherlich auch nicht nur Vorteile



  • Umweltfreundlich wohl eher nicht


  • Alte Nummer mitnehmen? Ist mir leider nicht bekannt.


  • Es ist fast immer genügend Guthaben verfügbar.


  • Die Abgabemenge ist recht klein daher 1-2 Stück


  • Der Tarif lässt sich einige Male anpassen
 

0815_neu

Debian Jungspund
Danke für den Hinweis. Mir ist Congstar als Discount Marke durchaus ein Begriff.

Allerdings hat Congstar da zum Teil auch den Daumen drauf. Was im Kern heißt mehr als 3 Startpakete aktivieren ist nicht drin.

Dann muss erst mal wieder ein gewisser Zeitraum vergehen.

Ob nun allerdings der Support vom Ebay Händler sich nun grundsätzlich mit dem Congstar Support austauschen tut sprich, das nun beide die gleiche die gleiche Auslegungsweise haben ist mir leider nicht bekannt.

Nichtsdestotrotz könnte ich das natürlich theoretisch mal drauf ankommen lassen.

Da ich aber vorerst mehr als gut mit der Vodafone Variante bedient bin, werde ich von der Idee wohl erst mal Abstand nehmen.

Ein weiterer Gedanke geht aber bereits alternativ in Richtung Amateurfunk. Nur habe ich davon auch nicht wirklich Ahnung.

Wie ich auf Amateurfunk komme? Nun bei Edeka bei mir im Ort hängen hin & wieder ganz sinnvolle Sachen an der Pinnwand.

Nur möchte ich im Vorfeld erst mal fragen wenn ich den Flyer einscanne & hier hoch-lade, ob das nicht fälschlicherweise als Werbung verstanden werden könnte?

Es handelt sich um einen Flyer vom CB-FUNK & Beratungsshop ohne Preise & Geräte nur Schriftkram.
------------------------------------------------------------------------------

Soviel erst mal zu meinen Gedankengängen. Zurück zu der Arbeitskollegin.

Ich vermute, das es sich bei Ihrer Simkarte direkt um T-Mobile handelt & nicht um den Discountanbieter Congstar direkt.

Des weiteren müsste ich klären, ob eine Umbuchung von Guthaben von einem Startpaket auf ein anderes überhaupt machbar ist.

Das wiederum wird mit Sicherheit nicht von heute auf gestern funktionieren.
 

0815_neu

Debian Jungspund
auf mich haben die nicht gewartet

Du hast das aber registriert, oder?

Unbenannt.PNG

http://www.ebay.de/itm/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=230742389607
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
In der Auktion verkaufst du deine Adresse, Bankdaten etc. an Congstar, denn an die zahlst du per Lastschrift. Ist mir ein Rätsel, warum es bei einer Prepaid-Karte ohne weitere Folgekosten nicht auch eine einfache Überweisung tut?
 

Threepwood

UnBunt.
Ich vermute mal weil man a) sein Alter damit bestätigt, b) auch Prepaid Karten (zB dank Abo) Folgekosten haben können und c) in D keine anonymen Anmelder erlaubt sind.
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Hmm zu a) ich kann für die Lastschrift auch das Konto eines 14jährigen angeben, b) die Lastschriftgenehmigung gilt ja eh nur für den einmaligen Betrag von 9,99 etwaige Folgekosten müssten erstmal neu in Rechnung gestellt werden, c) bei Überweisung ist man im gleichen Umfang anonym wie bei Lastschrift?
 

Threepwood

UnBunt.
Nicht unbedingt würde ich sagen. Bei Lastschrift kann der Besitzer Widerrufen, das Geld zurückholen, die Ermächtigung entziehen. Damit Schindluder zu treiben ist zumindest in der Theorie nicht so leicht wie bei einer Überweisung.
Folgekosten, zB Abos, werden bei Prepaid mit den Aufladungen abgerechnet - auch im Vorhinein. Nicht per Lastschrift.
 

0815_neu

Debian Jungspund
In der Auktion verkaufst du deine Adresse, Bankdaten etc. an Congstar, denn an die zahlst du per Lastschrift.
Ich bin froh, da ich nicht Geld wie Dagobert Duck über habe, hin & wieder ein kleines Zusatzgeschenk zu bekommen & sei es nur ein USB Stick. Über das Zusatzgeschenk, wenn es ein USB Stick ist, recherchiere ich aber vorher. Das kannst du wohl glauben. Das das natürlich auch wieder Extrazeit kostet ist dann eher zweitrangig.
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Bei Lastschrift kann der Besitzer Widerrufen, das Geld zurückholen, die Ermächtigung entziehen. Damit Schindluder zu treiben ist zumindest in der Theorie nicht so leicht wie bei einer Überweisung.
Gerade eine einmal getätigte Überweisung kannst du schwer bis gar nicht zurück rufen. Eigentlich noch ein Punkt der gegen Lastschrift spräche, außer sie wollen die Lastschriftgenehmigung gleich noch für andere Zahlungen nutzen...

Egal - jeder ist selber groß und kann das für sich entscheiden, ob er die Bedingungen für 15 Amazonien akzeptiert oder nicht.
 

0815_neu

Debian Jungspund
Gerade eine einmal getätigte Überweisung kannst du schwer bis gar nicht zurück rufen. Eigentlich noch ein Punkt der gegen Lastschrift spräche, außer sie wollen die Lastschriftgenehmigung gleich noch für andere Zahlungen nutzen...

Moment mal bitte. Wieso läuft das eigentlich so, das es da Unterschiede gibt zwischen einmaliger & langfristiger Lastschrift?

Ein Arbeitskollege hat bis vor einiger Zeit noch alles wichtige per Überweisung erledigt, hat mittlerweile das aber auch über Lastschrift laufen. Und hat eine ähnliche Einstellung bezüglich der Überweisung vertreten.


Ja von wegen. Nix da mit egal. Wenn ich nach bohre, dann gleich mit dem XL Bohrer. Ansonsten kann ich das ja auch auch gleich lassen. Wie zahlst du deine wichtigen Zahlungen wie Miete etc denn?
 
Zuletzt bearbeitet:

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
ot:
Moment mal bitte. Wieso läuft das eigentlich so, das es da Unterschiede gibt zwischen einmaliger & langfristiger Lastschrift?
Etwas Offtopic Bankkunde für Bankkunden: eine Überweisung bestätigst du mit deiner Unterschrift oder einer TAN etc.pp. - deine Willenserklärung ist für die Bank also eindeutig und daher auch nicht so leicht widerrufbar. Eine Einzugsermächtigung gibst du dem Abbucher, entweder einmalig oder befristet oder unbefristet. Da die Bank nicht bei jedem Einzug prüft, ob der Abbucher wirklich eine aktuelle Einzugsermächtigung hat, gibt es die Möglichkeit der Lastschriftrückbuchung bei unberechtigter Abbuchung. Das kostet den unberechtigten Abbucher ca. 12 Euro Gebühren, setzt aber eine gute Kontrolle des Kontoinhabers voraus, denn manche Abbucher probieren es einfach mal...
Wie zahlst du deine wichtigen Zahlungen wie Miete etc denn?
Da gibts dann bei Bedarf noch den Dauerauftrag - ebenfalls vom Kontoinhaber zeitlich und betraglich konkret gegenüber der Bank autorisiert.
 
Oben