Software-Paket für Klein(st)unternehmen? (Buchhaltung, Rechnungen etc.)

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Welche Software würdet Ihr für ein Kleinunternehmen empfehlen bzw. habt Ihr selbst im Einsatz?
Es geht um die üblichen Routineaufgaben: Einnahmen/Ausgaben, Rechnungserstellung und -überwachung etc.
Im Zweifelsfall siegt der Preis über die Funktionalität, weil es wirklich nur um "Peanuts" geht - soll aber alles seine Ordnung haben :).
 

Tequilla

assimiliert
Moin,

wenn was kosten darf evtl. GS FiBU. Ich sage das nicht ganz uneigennützig, hab davon letzte Woche die Einzelplatzversion gewonnen und würd sie für 100€ verkaufen :D

Kostenlos würde sich die OpenSource Alternative CAO Faktura anbieten, setzt meine Schwester seit längerem zufrieden ein.
 
All in one Office

Was ist AllInOne-Office?


AO ist in der Standard-Version Freeware und darf in der Standard-Version beliebig weitergegeben, genutzt und kopiert werden.

AO verfügt zur Zeit über folgende Hauptmodule (alphabetisch geordnet):

- Adressverwaltung mit CRM-Funktionen
- Arbeitszeiterfassung
- Artikel
- Artikelstellungen
- Aufgaben-/Termineinhaltung
- Auftragsbearbeitung (mit Berichtslayouter für den Auftragsdruck)
- Bestellwesen/Einkauf
- Bewerberverwaltung
- Dokumentenverwaltung
- Ereignis- und Vorgangsverwaltung
- (EDV)-Geräteverwaltung
- Knowledgebase / Wissensdatenbank
- Mahnwesen
- Mitarbeiterverwaltung
- Personenprofilen
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Ich denke mal, das hängt auch von der Vorkenntnissen ab.

Ich habe schon mit (semi)professionellen System gearbeitet und komme mit Produkten wie Quicken bzw. Quickbooks nur sehr schwer zu recht, die sind vermutlich zu DAU-freundlich ;)

Für jemanden, der wirklich nur so was für ein Kleinstunternehmen braucht und nicht durch anderweitige berufliche Erfahrung schon vorbelastet (und damit für so eine Software im Prinzip "verdorben" ist) mag der Einstieg aber einfacher sein.
 

assi666

Herzlich willkommen!
Wir selber benutzen Lexware Faktura und Auftrag.

ist sehr übersichtlich und liegt bei ca 100 Euro

Hier mal ein überblick
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Warenwirtschaft wird eigentlich überhaupt nicht benötigt - da war meine Anfrage wohl etwas zu unpräzise, weil ich mich mit solchen Programmen bisher überhaupt nicht beschäftigt habe.
Gefragt ist wohl eher etwas in Richtung Einnahme/Überschuss-Rechnung.
Dazu habe ich zum Beispiel das hier gefunden:
http://databecker.de/einnahmeueberschuss_rechnung_2006.html

30 Euro wären ein tragbares Risiko, praktische Erfahrungsberichte sind mir natürlich lieber.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
http://www.quabach.de/qbu70.php

Softwarelösung für die Buchführung ohne Bilanz, Einnahmenüberschussrechnung und das Kassenbuch. Die ideale Buchhaltung für Selbständige, Freiberufler, Kleinbetriebe, Vereine und öffentliche Einrichtungen.

UStVa-Online (ELSTER)
EÜR-Formular 2005/2006
GDPdU-/DATEV-Schnittstelle

Macht einen recht guten Eindruck, kostet aber auch rund 40 Euro per Download.
 

ron

Erster Beitrag
Hallo,
zum Schreiben von Angeboten und Rechnungen setze ich Offerator ein. Mit der Software bin ich sehr zufrieden. Mehrere Artikel können hier zu einem neuen Produkt oder einer Leistung zusammengeführt werden und man kann Angebote gut kalkulieren. Die Buchungsdaten exportiere ich und bearbeite sie mit GS-Fibu weiter.
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
keine Ahnung ob nur für die amerikanische Finanzverwaltung oder nicht,
aber bei Bedarf, kann ja jeder selbst lesen/testen.
m_laecheln.gif


Microsoft verschenkt Buchhaltungssoftware für kleine Firmen | News - Themenüberblick - Business | tecCHANNEL.de

Easy to use accounting software from Microsoft

Download: 340 MB

*
 

Freakazoid.one

dem Board verfallen
Also ich nutze die beiden Pakete vollkommend ausreichend find ich ............

und keine software........
 

Anhänge

  • EinnAusg2006-Muster_ohne_MwSt.zip
    70,6 KB · Aufrufe: 620
  • rechnung2006_muster_ohne_mwst.zip
    11,5 KB · Aufrufe: 477

weissnix

Liebenswerter Berghutzerich
ich arbeite seit Jahren mit Quickbooks 2002 mit den Servicepacks 4 und 5

- ist noch eine Version von Intuit (wurde von Lexware übernommen)

- ein sehr anwenderfreundliches Programm das auch für Menschen mit wenig oder null Buchhaltungserfahrung geeignet ist

du kannst damit Kassenbuch führen, Rechnungen schreiben, bei Bedarf Warenein- und ausgang kontrollieren und damit Inventur machen, Mitarbeiterdaten verwalten und noch viel viel mehr :)

wenn du Geld sparen willst kauf dir ne ältere Version von Lexware oder vielleicht sogar von Intuit (die Servicepacks 4 + 5 waren vor einem halben Jahr noch über den Support zu bekommen - falls nicht - ich kann sie gern mal rüberwerfen) und wenn ich das richtig verstanden habe benötigst du auf keinen Fall die PLUS Version - und du bist bestens versorgt

Grüße vom Klaus aus Linz am Rhein ( wo es grad heftig windet)
 

hansweber

Erster Beitrag
hi,

ich habe die handwerkersoftware von meiner eigenen Firma. Ideal für kleine unternehmen. gibts so ab 700,- EUR...
[url entfernt von KOENICH]

grüsse
hans
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KOENICH

der Monarch
ot:
Jetzt erst gesehen - mit der Emailadresse würde es verwundern, wenn du da objektiv urteilst.
Ich habe mir die Freiheit genommen, deinen Beitrag zu editieren.
Bei Interesse kann man dir ja immer noch eine PN schreiben.
 
Oben