[Gelöst] Skype startet nicht/ Internet langsam und instabil/ System friert immer wieder ein

Palladin007

assimiliert
Moin,

ich komme gleich mit drei Problemen.
Und zwar musste ich mir zwangsweise openSUSE 11.3 installieren, weil ich kein anderes habe und das noch auf CD hier rum lag.
Ich möchte das auch nur so weit nutzen, um mit Windows 7 64bit herunter zu laden und mir die Zeit tot zu schlagen.

Vorneweg:
Ich hatte in meinem Leben bisher erst etwa 10 Minuten Kontakt mit OpenSUSE und dann auch nur das Rescue-System von der CD.
Meine Kenntnisse über LINUX halten sich allgemein sehr in Grenzen, man kann mich daher also als blutigen Anfänger bezeichnen.


Zu den Fehlern:

Für das Totschlagen der Zeit habe ich mir Skype installiert, ein Start über die Konsole ergibt folgenden Fehler:
skype: /usr/lib/libstdc++.so.6: version `GLIBCXX_3.4.15' not found (required by skype)
Mittlerweile habe ich alle ibstdc++ Versionen installiert, aber immer noch kein funktionierendes Skype.
Was ich da nun eigentlich installiert habe, weiß ich allerdings auch nicht.
Auch Googel-Suche hat mir kein Ergebnis gebracht, mit dem ich was anfangen konnte.

Kann mir da vielleicht jemand den zündenen Stichpunkt geben, um das irgendwie zu lösen?



Dass das Internet sehr langsam ist, hab ich gleich am Anfang bemerkt und nach kurzer Google-Suche beim Boot folgendes eingetragen:
Danach wurde es ein bisschen besser, aber auch nicht viel. Ich downloade mit rund 100KB/s, wobei ich normalerweise eine Rate von 360KB/s habe.
Auch hab ich gelesen, wenn ich im Firefox die ipv6-Unterstützung deaktiviere, kann ich eine bessere Geschwindigkeit erzielen, was aber kein Ergebnis brachte.

Wie kann ich das lösen, sind vielleicht die Netzwerktreiber nicht aktuell? Das war das Problem, über das ich etwas online gelesen habe, allerdings würde ich ganz gerne vermeiden, ein Haufen Treiber zu installieren, ich muss noch die Grafiktreiber installieren, damit Minecraft funktioniert und ich was spielen kann, während Win7 downloadet.
Außerdem wird mir regelmäßig angezeigt, dass der Server nicht gefunden wurde, oder er die Verbindung verweigert. Je nach Browser etwas Anderes. Die Seite wird dann erst nach dem 2. oder 3. Versuch langsam Stück für Stück geladen, teilweise nicht einmal richtig mit irgendwelchen grafischen Fehlern.



Und das dritte Problem, was mich mit Abstand am meisten nervt: Das System bleibt immer wieder hängen. Eine gleich bleibende Regelmäßigkeit habe ich nicht finden können, aber manchmal friert das Bild einfach ein, teils kann ich die Maus noch bewegen, teils aber auch nicht. Ich muss dann den Rechner manuell abstürzen lassen und openSUSE neu starten, damit ich irgendetwas tun kann.

Weiß jemand, wie ich das korrigieren kann? Am besten auch ohne große Downloads, denn das dauert bei so lange und bis das fertig ist, kann ich nichts tun, außer warten.

Grüße


Edit:
Tut mir leid, dass das komplett ohne Absätze geschrieben ist.
Ich werd versuchen, das irgendwie zu korrigieren, habe aber wenig Hoffnung, schließlich hab ich schon 30 Minuten gebraucht, um diesen Beitrag editieren zu können.


Edit2:
Ich hab gerade versucht, das selber zu überarbeiten und hoffe, dass es nun auch so hoch geladen wird, wie ich das hier geschrieben habe.
Wenn nicht, dann kann ich nicht mehr viel tun, außer es immer wieder versuchen :/
 
Zuletzt bearbeitet:

bastla

mit bastla_Assi
Ich habe gerade eine Nachricht von Palladin bekommen, indem er die Schuld für das Fehlen jeglicher Absätze an OpenSUSE abschiebt.
Er bittet um Nachsicht.

Er lädt desweiteren alle Moderatoren ein, seinen Text zu überarbeiten und vor allem Zeilenumbrüche einzufügen.

So, Palladin, Auftrag ausgeführt :ätsch
Kleiner Tipp: Nimm' nicht OpenSUSE, wennn du Linux-Einsteiger bist. Ich bin mit Ubuntu angefangen, zeitweise auch Linux Mint und Mageia (obwohl Mageia auch Einarbeitung erfordert) ;)

Gruß,
bastla
 

Palladin007

assimiliert
Ich hab es gerade geschafft, die Eingangs-Nachricht selber zu überarbeiten, aber dennoch ein Danke an bastla.

Allerdings ist der Stand der Dinge nicht so, wie es vielleicht erscheint: Ich möchte nicht zu Linux wechseln, allerdings habe ich momentan kein Windows, weil vermutlich das Installations-Abbild, welches ich verwende, beschädigt ist und ich meine Festplatte samt Windows schon formatiert hatte.
Ich habe also nach einem Betriebssystem gesucht, mit dem ich eine neue Windows7 64bit Version herunter laden und mir so lange etwas die Zeit vertreiben kann. Das einzige, was ich jedoch habe, ist im Moment openSUSE 11.3 und an einen anderen Rechner komme ich nicht.

Deshalb möchte ich das hier am besten ohne Wissenschaft und Rücksicht beenden, was danach vom Linux und den Daten der Festplatte übrig bleibt ist mir egal, solange die Daten der zweiten Sicherungs-Festplatte unberührt bleiben.


Gruß
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Bevor man das jetzt zur "Meine Distro ist Besser" schlacht werden laesst / Ein boot mit einer Live CD eines anderen Herstellers (z. B. Ubuntu oder eine andere SuSE - Version) kann hilfreich sein, um eventuelle Fehler zu finden. Du schreibst "Suse 11.3". Stimmt das? Aktuell ist 12.3. Wenn ja, mach mal ein Update. Wenn nein, Versuch mal die 12.2. 12.3 ist noch ziemlich neu.

Zu Skype:
Skype ist ein 32 Bit binary, daher musst Du auf jeden Fall die 32 bit binaries installieren, auch auf einem 64 Bit System. Das funktioniert, da die Abhaengigkeiten in diesem rpm / Paket nicht besonders gut eingetragen sind, leider nicht automatisch.

Gruss, Bio
 

Palladin007

assimiliert
Naja, gerade das möchte ich nicht. Ich habe keine andere Boot-CD zur Verfügung und ein anderes Linux oder eine neue Version von openSUSE zu downloaden dauert den ganzen Tag und ich muss ja auch noch ein Windows7-Abbild herunter laden, was auch über 3GB groß ist.
Sowas wie eine Update-Funktion, die dann nur 500 MB groß ist und die sich schnell downloaden und installieren lässt, habe ich auch nicht gefunden.


Ich dachte eigentlich, dass ich gerade 32bit habe?
Deshalb hab ich daran gar nicht gedacht, aber ich hatte auf der Skype-Webseite etwas dazu gelesen, da schau ich gleich mal wieder nach.
Wie kann ich denn nach schauen, ob ich 32bit oder 64bit habe? Ich hab nur eine viele Jahre alte DVD ein geschmissen und installiert, damit ich ein Betriebssystem habe, auf der Packung steht nichts und unter den Systeminformationen von openSUSE, die ich eben gefunden habe, steht auch nichts dazu. Wenn ich ein 32bit-System habe, brauche ich die binaries doch nicht, oder?


Gruß Palladin
 
Zuletzt bearbeitet:

Norbert

Moderator
Teammitglied
Mal ein ganz anderer Vorschlag, denn du wirst dir Linux sicher nicht noch heute Nacht installieren wollen:

Schau doch einfach morgen mal in der nächsten Tankstelle oder ab Montag im Zeitschriftenhandel vorbei. Die haben doch alle F...z lang irgendeine Fachzeitschrift mit einer Linux Live-DVD auf Lager. Es ist dabei auch ziemlich unerheblich, ob das (K)Ubuntu, SUSE, Knoppix, Mirnix oder Weissnix ist. :D
 

Palladin007

assimiliert
Das wäre sogar eine Idee, weil eine Tankstelle kann ich von hier sogar relativ menschlich erreichen :D
Andere Läden haben zwar leider zu, aber Tankstellen haben ja normalerweise die ganze Wochen über offen.
Vielleicht haben die ja auch Ubuntu, das kenne ich schon ein bisschen und wäre ja auch das Linux gewesen, zu welchem ich gewechselt wäre, wenn es nicht zu viele Software gibt, die ich nur auf Windows nutzen kann. Oder ich installiere mir Linux und lasse Windows in einer virtuellen Maschiene laufen, der PC müsste das ja schaffen ...


Wie dem auch sei, danke für die gute Idee :D
Ich kann den Win7-Download ja über Nacht laufen lassen und dann morgen testen. Wenn es damit funktioniert ist Friede, Freude, Eierkuchen, wenn nicht, fahr ich zu einer Tankstelle. :D
 
Oben