Kino Skyfall (James Bond 23)

jakabar

Kino Beauftragter
Kurz und prägnant ist er, der Titel zum 23. Bond-Abenteuer. Kurz und prägnant ist er, der erste Trailer zum 23. Bond-Abenteuer. Hoffen wir nur, das das 23. Bond-Abenteuer vor allem auch kurzweilig wird. Doch der Trailer verspricht wieder eine Menge Action im typischen (neuen) Bondstil. Daniel Craig weiß einmal mehr als Geheimagent seiner Majestät zu überzeugen und die Rolle steht ihm ausgesprochen gut. Für mich ist Craig sowieso der beste Bond bisher. Knallhart, Kompromisslos, Clever. Der Mann kommt auch ohne Gadgets weiter als seine Vorgänger. In Skyfall bekommt es Bond mit Feinden in den eigenen Reihen zu tun und einmal mehr muss er beweisen, was in ihm steckt.

Doch genug gefaselt - hier nun die Daten und der Trailer (an dieser Stelle Danke an FestusCool für den Hinweis).

Skyfall
(James Bond 007: Skyfall (Originaltitel), USA, UK 2012)

Studio/Verleih: Sony Pictures Releasing GmbH
Regie: Sam Mendes
Produzenten: Barbara Broccoli, Michael G. Wilson
Drehbuch: Ian Fleming, John Logan, Patrick Marber, Neal Purvis, Robert Wade
Musik: Thomas Newman
Genre: Action, Thriller
Darsteller: Daniel Craig, Judi Dench, Javier Bardem, Ralph Fiennes, Naomie Harris, Bérénice Marlohe, Albert Finney, Ben und Rory Kinear


Story:

Daniel Craig kehrt zurück als James Bond 007 in SKYFALL, dem 23. Abenteuer der am längsten laufenden Filmreihe der Kinogeschichte. In SKYFALL wird Bonds Loyalität M gegenüber auf eine harte Probe gestellt, als seine Vorgesetzte von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Als der MI6 unter Beschuss gerät, muss 007 die Angreifer aufspüren und unschädlich machen, ohne Rücksicht auf den Preis, den er selbst dafür zahlen muss.

(Offizielle Synopsis steht noch aus!)


Trailer:

Skyfall, 1. offizieller deutscher Trailer, HD:

Skyfall, 2. Offizieller deutscher Trailer, HD:

Zu guter Letzt:

Endlich! Da haben die Fans lange drauf gewartet - und dann auch gleich in Deutsch! Das nennt man gute Arbeit. Der Trailer verspricht viel Action, verrät aber gleichzeitig nicht zu viel und hebt somit die Spannung. Ebenfalls gut gemacht. Das wird wieder ein Bond, den ich gerne schauen werde.




 
Zuletzt bearbeitet:

Astrominus

Administrator
Teammitglied
...im typischen (neuen) Bondstil...
Ich mochte Bond vor allem wegen seinem Humor und der Fähigkeit nicht immer alles Bierernst zu nehmen.
Das war ja auch im Sinne Ian Flemmings, der Bond eigentlich als Satire auf Agenten-Heldentum schuf.

Der "neue" Bond (Die letzten drei Filme) ist mir zu düster und nimmt sich zu ernst.
Das passt einfach nicht zu James Bond.

Aber bei Craig stimme ich Dir teilweise zu, als Typ ist er ein super Bond-Darsteller, aber niemals besser als Connery.;)
 

Duftie

assimiliert
Craig ist neben Connery sicherlich der beste Bond. Selbstironie ist auch bei ihn immer wieder zu finden ("Gerührt oder geschüttelt?" "Seh ich so aus als ob mich das interessieren würde?" :D )

Bond ist wieder härter geworden, nachdem er durch Pierce Brosnan (den ich in anderen Rollen sehr mag) zum kompletten Lackaffen verkommen ist. Ich find es gut und werde mir auch diesen Bond geben!
 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Craig ist neben Connery sicherlich der beste Bond. Selbstironie ist auch bei ihn immer wieder zu finden ("Gerührt oder geschüttelt?" "Seh ich so aus als ob mich das interessieren würde?" :D )

Bond ist wieder härter geworden, nachdem er durch Pierce Brosnan (den ich in anderen Rollen sehr mag) zum kompletten Lackaffen verkommen ist. Ich find es gut und werde mir auch diesen Bond geben!

Genau so sehe ich das auch.

Allerdings muß ich noch ergänzen, das ich den ersten "Craig-Bond" als den bisher besten sehe und den zweiten als totalen Ausfall.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Irgendwie bin ich aus den James Bond-Filmen heraus gewachsen.

Wenn ich mir heute noch einen Bond ansehe, dann eher aus nostalgischen Gründen. Ich mag Craig als Schauspieler durchaus, aber mit einem Bond-Film lockt man mich nicht mehr ins Kino, die Zeiten sind irgendwie vorbei.

Die Schurken in den Bond-Filme sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Strebten sie früher nach der Weltherrschaft, so ist ihnen heute schon ein globales Drogen- oder Medienimperium genug. Der Tiefpunkt war imho mit den Schurken in Quantum of Solace erreicht, das war nur peinlich (obwohl ich bei genauerem Überlegen zugeben muss, das es auch in den "alten" Bondfilmen hin und wieder eher lächerliche Bösewichter gab, z.B. in Live and Let Die).

Wahrscheinlich werde ich mir den neuen Bond trotzdem anschauen, aber auf DVD bzw. Bluray.
 

FestusCool

WM Tippsieger 2014
Craig als neuen Bond war schon Anfang an umstritten. Er war halt nicht der Bond Typ und das zeigt er auch in den filmen. Härter brutaler als zu vor, zu Not bringt er die Welt um um sein Ziel zu erreichen. Keine Kompromisse knallhart durchziehen und genau das will die Generation 18+ mir gefällt es auch sehr grade sein erster aber dafür war der 2 der schlechteste Bond überhaupt. Ich weiß jetzt schon das ich im Kino sitzen werde nach so ein Trailer :)
 

QuHno

Außer Betrieb
Keine Kompromisse knallhart durchziehen und genau das will die Generation 18+ (...)
... ich würde da eher ein -18 setzen, denn ich will so etwas nicht unbedingt und ich bin deutlich + :ätsch

Mir sind die neueren Bond Filme alle zu sehr Action und zu wenig Kopf, da schaue ich mir lieber eine Marvel Comic Verfilmung an, da weiß ich was mich erwartet und das ist dann auch OK so.
 

jakabar

Kino Beauftragter
Lange Zeit war es still um den neuen Bond und außer hier und da mal ein Foto wurde nichts veröffentlicht. Nun gibt es endlich wieder Nachschub an bewegten Bildern in Form eines neuen "International Trailer". Wie immer oben im Startbeitrag eingefügt. Es dürfte auch nicht allzu lange dauern bis dieser auch in Deutsch heraus kommt. Stay tuned!
 

jakabar

Kino Beauftragter
Wie erwartet hat es nicht all zulange gedauert bis der "internationale" Trailer auch in Übersetzung vorlag. Nun also der 2te Trailer auch auf Deutsch!

Wie immer im Startbeitrag ausgetauscht - viel Vergnügen!
 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Was haben die sich nur gedacht als sie diesen Bond "light" gedreht haben?
Ich habe ihn heute angeschaut und bin ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht.
Es gibt ein paar schöne Einstellungen, etwas Action, aber doch insgesamt zu wenig für einen Bond.
Mendes hat fast schon ein Sozialdrama (ok, übertrieben) gedreht.
Gute Schauspieler in einem schlechten (nicht Film) Bond!
verborgener Text:
Es wird in Zukunft einen neuen M und eine neue Moneypenny geben, die beiden ausgewählten Schauspieler lassen mich auch nicht gerade hoffnungsvoll in die Bondzukunft schauen.
 

jakabar

Kino Beauftragter
Tja so ist das. Da sind sich Presse und Filmkritiker ausnahmsweise mal einig und loben den Bond in höchsten Tönen, als den besten Bond aller Zeiten! Aber vorbei am Bond-Fan...... Ich vermisse vor allem die typischen Bond-Gadgets. Die werden auch immer weniger.

Werde ihn mir aber dennoch demnächst anschauen.
 

Quampo

nicht mehr wegzudenken
Die Karten für Dienstag sind reserviert, und ich verspreche mir viel von dem Film, vor allem wegen der hervorragenden Schauspieler.

Btw mein absoluter Liebling aus der Reihe ist "In tödlicher Mission" von 1981.
Einmal wegen der gelungenen Mischung aus Action und epischen Gefühlen (Carole Bouquet, Bunuels "obskures Objekt der Begierde", als Racheengel ein Genuss).
Zum Andern, weil mit Blofelds Tod und der Aufweichung des Kalten Krieges ein "neuer Wind" spürbar wurde.
Aber hauptsächlich deshalb, weil ich damals auch so eine gelbe "Ente" fuhr. Soviel zum Thema "High-Tech-Gadgets". ;)
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Ich habe "Skyfall" gestern gesehen und habe mich gut unterhalten. Ich fand ihn ebenfalls nicht so gut wie "Casino Royal" aber ähnlich gut wie "Ein Quantum Trost", den ich nicht so schlecht fand, wie viele andere.

"Skyfall" gefällt mir dennoch besser als alle Bonds vor Craig Daniels. Ich finde den neuen Stil ansprechend und auf den Gadget-Overkill kann ich gerne verzichten.

Der Film gräbt in der Vergangenheit von Bond und M, und in der Vergangenheit der Bond-Serie. Somit folgt alles einem roten Faden.

Brauche ich so viel Drama in einem Bond? Sicher nicht.

Hat's mich gestört? Nö! :)
 

Libra

kennt sich schon aus
Also ich hab ihn auch am Wochenende gesehen und fand ihn sogar fast noch besser als Casino Royale. Mir gefällt der neue Stil einfach, sehr zeitgemäß und neben der tollen Action auch tatsächlich Handlung! Und noch dazu ein guter Bösewicht und gute Bondgirls - was will man mehr? :)
 

Quampo

nicht mehr wegzudenken
Für mich war es der beste Bond seit 30 Jahren. Es war eine gute Entscheidung, den "Quantum"-Zyklus zugunsten einer retro-orientierten Geschichte aufzugeben.
Regie, Kameraführung, fast perfekt. Man konnte Daniel Craig glatt für einen hochklassigen Schauspieler halten, und das bei DER Konkurrenz!

Gänsehaut bekam ich, als der eingelagerte Aston Martin ins Spiel kam. Und das Raunen im Zuschauerraum zeigte, dass es nicht nur mir so ging.
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Ich fand ihn, nach all den Trailern eher lau.

Gut, schön gedacht, nicht soviel Spielkram.

Bei diversen Dingen hänge ich mich jedoch auf:

  • was hat die Story mit den vorherigen Teilen zu tun?
  • Die U-Bahn-Szene war einfach billig gemacht. Das konnte Bruce schon vor 10 Jahren besser
  • der Bösewicht schmiert die gesamte englische Polizei? - Wie macht er das? - die Erklärung bleibt aus
  • Wie konnte ein "solcher" Gesichtsmagnet der Top-Agent vom MI5 sein?
  • der neue M...... Ist wohl eher ein neuer Mhhhhh
  • oh - schön - Bond hat ne Vergangenheit - die natürlich sofort in Rauch und Feuer aufgeht.
  • Das Ratten sich "lieb haben" ist ja okay, aber was war denn bitte dieser Kuss da...... ?!



Ne

Alles in allem hat der Film nen Unterhaltungswert. Leider eher in der Grauzone. Intelligent ist was anderes. Die Aufklärung kommt hoffentlich noch.
 
Oben