SkyDrive vs. Google Drive: Kampf der Cloud-Speicher

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Microsoft hat seinen Cloud-Speicherdienst SkyDrive aufgerüstet: Seit gestern Abend gibt es nun endlich auch einen offiziellen Windows-Client (und auch einen für Mac), der SkyDrive nahtlos in den Windows-Explorer integriert.
Alle Daten, die lokal im SkyDrive-Ordner abgelegt sind, werden mit der Online-Festplatte synchronisiert - so lassen sich (wie vorher mit Windows Live Mesh, dessen Ende damit besiegelt scheint) Datenbestände auf mehreren Computern synchron halten.
Für den mobilen Zugriff bietet Microsoft schon länger Apps sowohl für iOS als auch für Windows Phone an.
Gleichzeitig mit der Veröffentlichung des Windows-Client wurde das Größenlimit für einzelne Dateien auf 2 Gigabyte angehoben - per Browser können Einzeldateien bis 300 MB hochgeladen werden.
Ebenfalls neu ist, dass der kostenlose Speicher nun gegen Aufpreis erweitert werden kann. Für 8 Euro pro Jahr erhält man 20 GB zusätzlich, 50 GB kosten 19 Euro, und für 100 GB werden 37 Euro fällig. Gleichzeitig wird der kostenlose Speicherplatz von 25 auf 7 GB reduziert - wer sein Live-Konto vor dem 1. April 2012 angelegt hat, der kann das alte Speicherlimit von 25 GB kurzzeitig kostenlos reaktivieren.
Achtung: Das sollte man auch tun, wenn man Speicher hinzukaufen möchte - wer das Paket "+20" kauft, ohne vorher das kostenlose Upgrade durchzuführen, der hat nur 27 statt der möglichen 45 GB Speicher zur Verfügung.

Microsofts Offensive kommt wohl noch gerade rechtzeitig vor der Einführung von Google Drive - dessen offizieller Start wird eventuell schon heute erwartet (das würde erklären, warum es Microsoft mit SkyDrive in letzter Zeit so eilig hatte).
Unbestätigten Informationen nach wird Google Drive 5 Gigabyte kostenlosen Speicher bieten, der gegen Aufpreis auf bis zu 100 Gigabyte aufgestockt werden kann.
Nachdem Microsoft - was für diesen Konzern so völlig untypisch ist - in Vorlage gegangen ist, hat man bei Google ja nun noch etwas Zeit, das Speicherangebot zu über- sowie die Preise zu unterbieten.
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Vielen Dank für diese Meldung!
Hatte ich bisher nicht mitbekommen und wäre fast um meine 3x 25 GB "betrogen" worden.
Nun habe ich sie wieder und kann sorglos schlafen gehen.

Steht irgendwo was passiert, wenn jemand schon 15 von 25 GB voll hat und auf 7GB
gedrosselt wird?
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Interessante Frage, habe ich nichts davon gehört.
Ich gehe aber nicht davon aus, dass das dann einfach gelöscht wird. Vermutlich wird man dann einfach keine neuen Dateien mehr hochladen können, bis man die 7 GB unterschritten hat.
 

wolbax

gehört zum Inventar
Mir ist die Dropbox am liebsten, den die funktioniert gut auch mit dem Handy. Was mir bei Skydrive aufgefallenen ist: wenn ich Bilder hochlade sind die immer kleiner als das original.
Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Beim Hochladen mußt du das als Option anklicken ... Format x oder Originalgröße ...
liegt also mehr oder weniger an dir.
 

 ﴾͡๏̯͡๏﴿.tk

nicht mehr wegzudenken
"Steht irgendwo was passiert, wenn jemand schon 15 von 25 GB voll hat und auf 7GB
gedrosselt wird?"

→ es bleibt bei 25gb Mucrosft löscht nichts sofern mehr als 7gb hochgeladen wurden


dropbox kann auch portabel genutzt werden

DropboxPortableAHK - Portable Dropbox App nur mit veralteter version evtl Probs mit zwangupdates trotz prevention dafür
→ per Portable App Creator | PAC

Trick Version Xp -_- kann nicht auf w7 genutzt werden

•Stick Laufwerksbuchstabe nach x wechseln und eine Partitition auf einen Dauer Buchstaben im hinteren Bereich.
•installieren
•Stick Laufwerksbuchstabe auf den Dauer Buchstaben im hinteren Bereich ändern

sollte vielleicht eine Video dropbox per Pac machen falls die w7 Version funktioniert

UPDATE w7 Version funktioniert nicht , bei XP muss es scheinbar eine ziemlich identische Partition sein
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben