Information Sie sind tot... Ergebnis des ersten Bundesweiten Alarmtages

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
...so oder so ähnlich lautet der Spruch in diversen Simulationen, für den Fall des nicht Bestehens.
Hier in meiner Region dürfte das für alle Menschen gelten, denn die Probe für den Ernstfall schien ausgefallen zu sein.
Keine Sirene, keine Durchsage, keine Warnapp. Endlich mal wieder etwas das nicht klappt.
 

Desperado

Evolutionär
AW: Sie sind tot... Ergebnis den ersten Bundesweiten Alarmtages

Also hier war eine Sirene zu hören, wenn auch nicht sehr laut. Wenn ich nicht gewußt hätte, um was es geht, hätte ich es ignoriert. So aber bin ich gleich auf die Straße gerannt und habe die Nachbarn lautstark gewarnt:"Alarm! Die Russen kommen!" :ROFLMAO:
 

Jim Duggan

Seniler Bettflüchter
Teammitglied
Alarm.jpg
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Das muss ein Fake mit der Rumtröta heula generalis gewesen sein und auch von einer schönen Sirene habe ich heute weder etwas gehört noch gesehen. :D
 

Amon

assimiliert
Hab ein bisschen Feuerwehrsirene von weit weg gehört.

Dafür, dass ich eine esoterisch- schwachsinnige Warnung vor der Warnung als WhatsApp Kettenbrief ertragen musste, war das echt nix.

[...]Doch wir warnen aus einem anderen Grund als andere!

Diese Frequenzen, welche bei dieser Menge an Sirenen entstehen und diese welche durch eure Geräte zu dieser Zeit übertragen werden, sind nur dafür da, um die Schwingungen und das Erwachen zu blockieren.

Die Sirenen sind in unseren Köpfen als Warnsignal gespeichert und können je nach Person auch dazu führen die Urangst des Menschen hervorzurufen.[...]
 

shinshan

optimistischer Pessimist
Die einzigen Sirenen die ich gehört habe, waren die von den Einsatzfahrzeugen. Keine Durchsagen oder sonstwas. Da ich in Potsdam Zentrum arbeite, ging ich davon aus, dass es hier wenigstens was passiert. Aber nix. Selbst die Radiosendungen liefen im Normalbetrieb und nur in den Nachrichten um 11 Uhr wurde mitgeteilt, dass es heute Sirenen "erklingen". Selbst Berliner Radiosender gab es keinerlei Unterbrechungen., obwohl angekündigt wurde, dass es mehrmals Durchsagen gäbe. Auf Twitter habe ich gelesen, dass es sich um eine "freiwillige Aktion" handelte.
Die Warnapps NINA und KATWARN waren auch überlastet. Entweder gab es Meldungen, dass es sich um ein "Kommunikationsproblem" handelte oder aber erst Stunden später Meldungen gab.

Warum erst groß ankündigen, wenn doch nur halbgares passiert? Ist ja bei fast allen Silvester so, dass das Netz zusammenbricht, weil alle um Mitternacht telefonieren.
 

Duftie

assimiliert
Wir waren gestern zur angekündigten Zeit irgendwo auf der Autobahn zwischen Leverkusen und Wuppertal. Wir haben sogar spaßeshalber mal die Fenster geöffnet, da ich der Meinung war, dass man so auf jeden Fall etwas hören müsste. Dem war nicht so. Auch meine Warn-App hat nicht gewarnt.

Eigentlich ist mir das Wumpe, denn was immer auch passiert, eine Warnung wird uns mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht schützen. Allerdings bin ich schon schwer verwundert, dass das Ganze so dermaßen in die Hose gegangen ist. Ist ja nicht so, dass da eine kleine Gemeinde ein Problem hat, sondern großflächig versagt wurde.
 
Oben