Vista Service Pack 1 für Windows Vista kommt noch 2007

B

Brummelchen

Gast
Service Pack 1 für Windows Vista kommt noch 2007

Irgendwie witzig :D
Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista ist eigentlich noch gar nicht in den Läden - von den System Builder Versionen mal abgesehen - doch in Redmond bleibt man nicht tatenlos. Die Entwickler haben offenbar bereits damit begonnen, sich auf die Veröffentlichung des Service Pack 1 für Vista vorzubereiten.

Teil dieser Planungen ist auch die Kontaktaufnahme mit Unternehmen, die am so genannten Technology Adoption Programm (TAP) teilnehmen, und vor allen anderen Kunden neue Technologien testen sollen. In einer E-Mail an seine TAP-Partner kündigte Microsoft nun das Service Pack 1 und bittet die Firmen um Rückmeldungen.

Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich beim Service Pack 1 für Windows Vista um ein Update-Paket, wie es bereits bei Windows XP erschienen ist. Es soll Sicherheits-Updates, Fehlerbehebungen und auch Qualitätsverbesserungen enthalten. Die TAP-Tester sollen nun an der Entwicklung beteiligt werden, um eine möglichst hohe Qualität des SP1 für Vista sicherzustellen.

Microsoft will das Service Pack 1 nach den in der E-Mail an die TAP-Partner enthaltenen Informationen bereits in der zweiten Hälfte dieses Jahres veröffentlichen. Somit könnte das Paket bereits vor dem Service Pack 3 für Windows XP erhältlich sein. Unternehmen, die am TAP-Programm für Vista SP1 teilnehmen wollen, sollen Kontakt zu den Redmondern aufnehmen.

Quelle: winfuture.de
 
B

Brummelchen

Gast
Der Vergleich hinkt - für meinen Wagen bekomme ich auch noch nach 30 Jahren
Ersatzteile - vom Hersteller (nun gut, nicht alle bieten dass, dann 3rd).
Aber MS zockt die Benutzer regelmässig ab. Klar, bei XP war Longhorn (jetzt Vista)
in der Mache, ebenso 2003. In einem Firmennetzwerk mit Vista kann man IMO 2003
aber auch schon wieder verbrennen, Stichwort Lizensierung, 180 Tage.
 
Oben