Server-Projekte

jakabar

Kino Beauftragter
Ich eröffne mal ein neues Thema, welches dazu genutzt werden kann, um größere Server-Projekte zu diskutieren und auszuarbeiten. Wenn jemand also etwas größeres vorhat und Hilfe benötigt, kann er hier damit anfangen, Leute zu suchen.

Den Anfang mache ich gleich mal selbst. Meine Wüstenstadt ist soweit fertig - was fehlt ist nun ein etwas größeres Projekt, das ich nicht unbedingt allein bauen muss.

Projekt: Hängende Gärten von Babylon


Standort:

Derzeit überlege ich an zwei Standorten - dem eigentlich vorgesehenen und einem Ausweichplatz! (siehe Karte! Anhang Bild 1)

Platz 1 - bevorzugter Platz! Wäre direkt an der Stadt! Vorteil - Passt zum Stadtbild und ist nicht zu weit weg! Nachteil - begrenzter Bauplatz (Max. 75 x 75 Blöcke)

Platz 2 - Ausweichplatz! Mitten in der Wüste! Vorteil - genug Platz für einen wahrhaft riesigen Bau! Nachteil - Weit weg von der Stadt!


Aussehen:

Im Anhang sind mal 3 Bilder die ich als "Inspiration" sehen möchte. Wobei Bild 4 ein bereits existierendes Minecraftprojekt darstellt, das ich zwar als Inspiration nutzen würde, aber von dem ich keinesfalls abkupfern will.

Das ganze soll als Terassenförmiges Gebilde angelegt werden mit unzähligen Säulen und Gärten sowie diversen Wasserläufen und Wasserfällen.


Unklar bisher: Der genaue Aufbau sowie die Größe. Ich überlege derzeit noch ob ein quadratischer Bau nötig ist oder vielleicht doch ein an die Landschaft angepasstes asymetrisches Gebäude besser wäre (der Optik wegen). Außerdem weiß ich noch nicht genau wie groß es eigentlich werden soll. Bauplatz (*1) gibt in etwa eine Größe von Max 75 x 75 Blöcke her. Größer sieht da nicht aus, weil man sonst zu nah an den Winterwald herankommt. Bauplatz (*2) hingegen könnte durchaus eine Größe von locker 200 x 200 Blöcken verkraften, was einen Bau epischen Ausmaßes zulassen würde.


Inneneinrichtung:

Für Innen ist bisher noch gar nichts geplant. Bei der Größe hätte das Gebäude aber sicher Platz für viele Räume, etc. Vllt sogar Geheimtüren, Dungeon, Labyrinth oder was auch immer.


Sehr gerne hätte ich - zumindest für die äußere Optik die Hilfe von L1st3n3r - weil ich mich auf ihn voll verlassen kann, das er optisch genial bauen kann. Weitere Hilfe ist jedoch auch auf jeden Fall willkommen.


-----

[Edit] Für weitere Inspiration empfehle ich neben der Googlesuche einen Blick auf DeviantArt -> http://browse.deviantart.com/?qh=&section=&q=hanging+gardens+of+babylon

[Edit 2] Ach ja - gaaaanz wichtig - trotz WE wird bei mir nur "von Hand" gebaut - kein Copy & Paste......
 

Anhänge

  • HGB01.jpg
    HGB01.jpg
    360,1 KB · Aufrufe: 680
  • HGB02.jpg
    HGB02.jpg
    222,6 KB · Aufrufe: 2.327
  • HGB03.jpg
    HGB03.jpg
    106,6 KB · Aufrufe: 1.120
  • HGB04.jpg
    HGB04.jpg
    149,8 KB · Aufrufe: 20.350
Zuletzt bearbeitet:

bastla

mit bastla_Assi
Das Projekt, und vor allem das Thema der Babylonische Garten, klingt ziemlich gut!
Ich würde allerdings den Ausweichplatz nehmen, denn wenn das Projekt episch gut werden soll, reichen 75 x 75 Blöcke wahrscheinlich nicht.

Ich könnte dir helfen, aber nur einfach Sache, z. B. Säulen bauen oder so, nachdem du mir gezeigt hast, wie du sie gebaut haben willst, denn ich habs nicht so mit ideenreichem Bauen ;)

Gruß,
bastla
 

schl3ck

schon lange hier
Endlich gibts mal wieder ein Gemeinschaftsprojekt :)

Ich könnte im gleichen Ausmaß wie bastla helfen und noch Redstone-Sachen einbauen (zB spezielle Türen).

Ich wäre auch für den Ausweichplatz, denn 75x75 ist für die Gärten doch etwas klein.
 

B@$T!4N

nicht mehr wegzudenken
75*75 ist größer als man glaubt..
sollte es nicht reichen, können wir ja immer noch versetzen.

klar helfe ich mit @jaka

Ich kann aber wahrscheinlich erst nächste Woche wieder so richtig mithelfen, habe noch 2 Prüfungen vor mir

EDIT: Welches TP? :D
 

bastla

mit bastla_Assi
Aber wenn die Gärten die gleichen Demensionen, wie auf Bild 4 gezeigt ist, ist 75 x 75 doch sicherlich viel zu klein, oder :unsure:?
Und "verschieben" klingt schon ziemlich nach WE, was jaka ja nicht will...

Aber ich bin auch froh, dass es ein Gemeinschaftsprojekt gibt! Ich habe bald wieder lange Zeit (in einer Woche etwas mehr, in zwei Wochen dann mehr) und dann hat man auch wieder Spaß an dem Server :)

Gruß,
bastla
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Jakabar möchte nicht, dass mit Hilfe von WE gebaut wird, und das kann ich verdammt gut verstehen. Sollte das Projekt aus Platzgründen umgesiedelt werden müssen, ist das sicher nicht das Problem, mittels Cut&Paste das bisherige Werk umzusetzen. (@Jakabar: So verstehe ich Dich zumindest)

Ich würde mich gern daran beteiligen und mitbauen, allerdings kann ich keine feste Anwesenheit zu bestimmten Zeiten versprechen. Und ich bräuchte schon ein Konzept direkt in meine Fresse geklatscht, meine Kreativität hat sich leider nicht verbessert :D
 

jakabar

Kino Beauftragter
Kommt Zeit kommt Rat! :D

Nächste Woche habe ich erst einmal durchgehend Frühschicht! Da ich Langschläfer bin, ist das für mich die Woche, wo ich am wenigsten vor dem Rechner hocke, weil ich erfahrungsgemäß die ganze Woche viel zu gerädert bin um was großes zu machen. Zudem ist das meine 6-Tage-Woche, weil ich Pflichtsamstag habe.

Sprich - vor Sonntag werde ich mit dem Projekt nicht starten.

Was aber schon möglich wäre, wäre eine Art "Designstudium", wo man schonmal ein paar Säulen baut oder andere Designstudien betreibt. Das kann man auch mal so zwischendurch machen.


Zum Ausweichplatz:

Sollte dort gebaut werden muss ich erst noch massiv terraforming betreiben, da genau an der Stelle dort mehrere größere Sandberge im Weg stehen. Das wäre aber noch später zu entscheiden - sprich, kann warten.....

Jetzt gehts aber erstmal ins Bett, denn um 4 Uhr klingelt der Wecker..... :cry:
 

jakabar

Kino Beauftragter
Apropos TP:

Ich verwende derzeit noch das Dokucraft "Adrundaal"-Edition. Passt bisher am besten zu meinem Baustil.

-----------

[Edit]

Listi hat netterweise schon einmal einen Designvorschlag abgeliefert! Da die InGame-Kommunikation mittels Holzschild doch etwas Mühsam ist :D, schreibe ich mal hier weiter.....

Also...... Gedankengang:

Da das Bauwerk nun doch massiv werden soll (Ausweichplatz), sollten wir auch massiv denken. Das bedeutet zB, das ich gerne zum Beispiel Zwischendecken von Mindestens 3 Dicke hätte, damit man a) notfalls damit noch etwas Designmässig arbeiten kann, ohne gleich ein Loch zum Untergeschoss zu haben und b) Wasser in Kanälen nicht gleich durchtropft bzw. man bei Grasflächen die Erde von unten sieht....

Auf die Frage bezüglich der Aussenanlage um das Bauwerk herum:

- Gute Frage, nächste Frage! :ROFLMAO:
- Ich denke mal, das wir da wahrscheinlich eine gute Mischung machen müssen. Künstlich angelegte Wasserkanäle, Plätze, Evtl eine breite Straße, die zu den beiden Städten führt etc. etc.

Bezüglich "künstlichem" Design:

- Es darf ruhig danach aussehen, das es sich um einen künstlich angelegten Garten handelt - ist es ja schließlich auch und war auch beim Original so, sofern ich mich noch daran erinnern kann, als ich das letzte mal hindurch gewandert bin. Man vergebe mir aber mein Gedächtnis, das ist schon ein paar Jahrhunderte her......

- Idealerweise würde das Gebilde ein Terassenbau werden, bei dem ich so an 3 bis 4 Ebenen denke, die später mit viel Grün bepflanzt werden sollen, wobei ich da nicht nur an Bäume, sondern auch an Büsche, Hecken und Lianen denke...

- Um den massiven Flächen auch nach oben genug Raum zu bieten denke ich mir, das eine Mauerhöhe pro Ebene von ruhig 10 bis 20 ausgegangen werden darf.
 
Zuletzt bearbeitet:

B@$T!4N

nicht mehr wegzudenken
Man müsste mal eine Art Bauplan mit Grundriss entwerfen. Bei 10-20 Blöcken Höhe kann man ja locker bis zu 4 verschiedene Balkonhöhen finden
Wichtig wäre vor allem der Verlauf der Wasserkanäle, an dem richtet sich schließlich das Meiste aus
Bezüglich der 3 Blöcke Deckenhöhe, stimme ich dir zu.

Ich wäre außerdem dafür, von dem Quadrat als Grundfläche abzurücken.. da sticht einem nämlich jede Asymmetrie ins Auge (mich regt sowas jedenfalls immer tierisch auf^^)

Im Moment hat unser Modell ja recht kleine Grünflächen zwischen den Ebenen. Soll das (in etwa) so bleiben oder wird da noch Signifikantes geändert?

Ich habe außerdem wieder ein paar Schilder mit Kleinigkeiten hinterlassen
 

jakabar

Kino Beauftragter
Also größere Grünflächen wären mir persönlich deutlich lieber, sofern sich das bauen lässt. Außerdem fände ich auch größere Kanäle schöner als diese 1-Block-breiten Rinnsale.

Außerdem wäre es vllt besser, wenn die Säulen von dir (die größeren in der mittleren Ebene) 3 Blöcke Durchgang als Platz lassen würden anstatt nur 1. Je länger ich das ansehe, desto besser fände ich es, wenn die nicht so eng stehen würde (käme zumindest auf einen Versuch an)

Quadratische Bauweise ist zwar einfacher, sieht aber hinterher sicherlich nicht so gut aus, als wenn man sich eher der Landschaft anpasst. Fragt sich nur halt wie - im Moment hab ich da keine Ideen. Grundriss komme ich im Moment nicht zu - bin einfach zu kaputt und müde (scheiß Frühschicht)

Die oberste Ebene könnte man übrigens mit so Säulen gestalten wie oben auf Bild 2
 

B@$T!4N

nicht mehr wegzudenken
das mit den Säulen kannst du gerne ausprobieren (ich hab ja noch keinen WE-Zugriff) - lass es dann einfach so stehen, auch wenns blöd aussieht, ich würds auch gern sehen ;)

naja, Anpassung an die Landschaft ist nicht so schwer.. wird halt ziemlich asymmetrisch (was nicht negativ sein muss), erfordert aber halt mehr individuelle Gestaltung statt Schema F
Mit dem Bauplan nur keine Hektik, wir haben Zeit genug

soll auf die oberste Ebene dann auch ein größerer Pavillion (so wie im Bild)? Die Ziersäulen könnte man auch schon weiter unten beginnen, die bieten ja eine recht einfache, stilvolle Gartenabgrenzung (vor allem für größere Grünflächen)
 

jakabar

Kino Beauftragter
Sorry für die lange Abwesenheit - war ne sehr harte Woche! Morgen werde ich mir aber mal wieder die ein oder andere Stunde Zeit nehmen und mal endlich am Projekt anfangen.

Am "neuen Standort" habe ich bereits angefangen ein wenig Sand aufzuschütten um dem Fundament Platz zu bieten. Kurz danach ist mir jedoch eingefallen erst einmal zu fragen wie das wohl besser wäre....

Also....

a) Besser die Landschaft "aufschütten" und etwas erhöht bauen...

oder

b) Besser die Landschaft "abtragen" um auf "Grundlevel" sozusagen zu bauen

??????

------

Zu den Fragen oben:

Ja, nen Pavillion oder etwas ähnliches wäre nicht verkehrt. Ergiebt sich aber sicherlich hinterher von selbst, wenn man sieht wie viel Platz wir haben.
 

jakabar

Kino Beauftragter
Wir (Listi und ich) haben mal ein kleines "Modell" entworfen, das vermitteln soll, wie die Ausmaße des Projektes werden. Demnach wird die Anlage 5 Ebenen erhalten und eine Grundfläche von knapp 300 x 300 Blöcken kriegen. Da wir außerdem noch geplant haben ein "Viadukt" dorthin zu bauen und einen Berg aufzuschütten, von dem das Wasser kommt, wird das ganze ein ziemlich ausgewachsenes Projekt!
 

B@$T!4N

nicht mehr wegzudenken
hier das Modell:
 

Anhänge

  • 2012-09-30_00.21.35.jpg
    2012-09-30_00.21.35.jpg
    130,7 KB · Aufrufe: 216
  • 2012-09-30_00.21.45.jpg
    2012-09-30_00.21.45.jpg
    151,2 KB · Aufrufe: 197

jakabar

Kino Beauftragter
Den Umriss der untersten Ebene habe ich jetzt mal 1:1 übertragen - Auf der Live-Map ist nun gut zu sehen, wie groß die Anlage mal wird und wo sie steht! Wahscheinlich muss sie aber noch ein wenig verschoben werden. Ich denke, das Gebäude sollte noch ein wenig Richtung Norden (Meer) hin und somit weiter weg vom Dschungel!
 

schl3ck

schon lange hier
Ich hab gestern Abend ein meiner Meinung nach besseres Design für das Muster am Boden in den Ecken gefunden und auf der rechten Seite vom Eingang aus gesehen gebaut (natürlich mit Schild daneben).
 
Oben