Schönes Leben

BöhseKleene

Senior Member
Das Leben sollte mit dem Tod beginnen und nicht andersherum...

Zuerst gehst du ins Altersheim, wirst rausgeschmissen, wenn du zu jung wirst, spielst danach ein paar Jahre Golf bei fetter Rente, kriegst eine goldene Uhr und fängst ganz vorsichtig an zu arbeiten. Nachdem du damit durch bist, geht's auf die Uni. Du hast inzwischen genug Erfahrung, um das Studentenleben in Saus und Braus zu genießen, nimmst Drogen und säufst dir die Hucke zu. Wenn du davon so richtig stumpf geworden bist, wird es Zeit für die Schule. In der Schule wirst du von Jahr zu Jahr blöder, bis du schließlich rausfliegst. Danach spielst du ein paar Jahre im Sandkasten, dümpelst neun Monate in einer Gebärmutter und beendest dein Leben als ....

***ORGASMUS***

:smokin :smokin :smokin

...greetz...
 

Perry

assimiliert
Schön aber Fehlerhaft. Du kriegst natürlich keine goldene Uhr sondern darfst eine abgeben. Und wenn du nicht genug Kohle hast um die Uhr zu kaufen darfst du die Zeit bis zum Studium als Arbeitsloser fristen.
 

Snacketty

Senior Member
Na, ich weiss nicht ob sich genügend "Mütter" finden lässt,
die sich son ein Ding reinstecken lassen.

Schliesslich ist es schon anstrengend es rauszubekommen.
 

Perry

assimiliert
Es kommen ja keine mehr raus sondern nur noch rein. Außerdem werden Frauen die keine Kinder reinkriegen wollen automatisch zu Jungfrauen und dürfen keinen Sex mehr haben. Aber das wollen die meisten ja scheinbar sowieso nicht (Stichwort Migräne).
 
Oben