Schärfere US-Gesetze gegen Raubkopierer

Tequilla

assimiliert
Moin,

laut einen Artikel der Netzeitung planen die USA zukünftig Raubkopierer und Tauschbörsennutzer mit bis zu 10 Jahren Haft zu bestrafen. Na wenn das nicht angemessen ist ;)

Der Hammer ist aber, US Justizminister Alberto Gonzales sieht das als Teil des Kampfs gegen den Terror. Jetzt drehen sie völlig ab :D

Dazu kommt ein Gesetzentwurf, der die Befugnisse der Ermittlungsbehörden gegen Raubkopien deutlich erhöhen soll, naja seit dem Patriot Act ist der US-Bürger eh schon praktisch wehr- und schutzlos gegen den Staat, da ist mal ein schönes Paket geschnürt worden das nun Stück für Stück erweitert wird.

Ich will Raubkopien nicht schönreden aber bei Patriot Act und Kampf dem Terror gehen mir die Nackenhaare hoch, das passt irgendwie ins Gesamtbild was die US Regierung in den letzten Jahren abgeben hat, bzw. wer da da wirklich das sagen hat. Zum Glück muß ich da nicht wohnen :D
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Völlig verstrahlt eben.
[Sarkasmus]Ich hab ja schon mal empfohlen, statt Raubkopierer lieber Kinderschänder zu werden. Kleineres Risiko, erwischt zu werden, geringere Strafen, und der Zusammenhang mit dem Terrorismus ist noch schwerer herzustellen.[/Sarkasmus]

Ist es nicht unglaublich welch hanebüchene Theorien man aufstellen kann, ohne dass auch nur ein ordentlicher Widerspruch kommt? Es zeigt übrigens auch ganz gut, welche Macht die Medienkonzerne haben und welchen Druck sie ausüben können. Ich glaube nämlich nicht, dass ein Politiker freiwillig solchen Schwachsinn erzählt.
 

JensusUT

Senior Member
Das hatte ich gestern auch gelesen... und nur gedacht: Wer will dort im Lande der unbegrenzten Möglichkeiten überhaupt wohnen?
Ok, mit dem Abmahnwahn unserer Zeit muss man irgendwie klarkommen, aber was dort dem Volk von der Medienlobby aufs Auge gedrückt und von den Politikern unreflektiert durchgeboxt wird, ist einfach unfassbar.
Naja, wer GWB zum 2. Mal wählt, dem ist eben nicht mehr zu helfen...
 
G

Gast5065

Gast
Supernature schrieb:
Völlig verstrahlt eben.
[Sarkasmus]Ich hab ja schon mal empfohlen, statt Raubkopierer lieber Kinderschänder zu werden. Kleineres Risiko, erwischt zu werden, geringere Strafen, und der Zusammenhang mit dem Terrorismus ist noch schwerer herzustellen.[/Sarkasmus]

Ist es nicht unglaublich welch hanebüchene Theorien man aufstellen kann, ohne dass auch nur ein ordentlicher Widerspruch kommt? Es zeigt übrigens auch ganz gut, welche Macht die Medienkonzerne haben und welchen Druck sie ausüben können. Ich glaube nämlich nicht, dass ein Politiker freiwillig solchen Schwachsinn erzählt.
Mein reden.
Du sprichst mir aus der Seele Supi.
Jeder Mörder, Kinderschänder, oder was auch immer wird weniger hart bestraft! (n)
 

---rOOts---

Senior Member
hat_3.gif


Ich krich Ausschlag bei dem Schwachflug "Raubkopierer"!

Aber mal im Ernst, da ist doch irgendwem das Hirn amputiert worden!
Aber meiner Meinung nach haben die Amis eh einen an der Klatsche.
Das Schlimme an der ganzen Sache ist, wir werden früher oder später
auch dies sehr tollen Gesetze bekommen!




------------------------
376
 

drabpain

kennt sich schon aus
Guten Abend,
alles zusammen.
Ich finde in Dutschland sind schon sehr harte Strafen auf das illegale Kopieren von CDs aufgesetzt, 3 Jahre sind bestimmt kein Spaß, und ich geb euch da Recht, wenn ihr sagt, dass Kinderschänder weniger hart betraft werden, als Raubkopierer, da gabs auch schon in Deutschland etliche Fälle davon.
Am meisten hat mich die Werbung gegen Raubkopierer mitgenommen, hier die wo die Familie vor dem Gefängnis steht und für ihren Daddy Alles gute zu Geburtstag singt, kennt bestimmt jeder, oder???
Ich finde, man müsste, anstatt nur Strafen und Verbote zu erlassen, auch alternative Möglichkeiten anbieten, die es dem privaten PC-Nutzer vereinfachen, simpel mit dem Sichern von Dateien und dem Vervielfältigen von CDs/DVDs umgehen zu können...aber das ist die Aufgabe des Staates...
 

tuxracer

gehört zum Inventar
@drabbpain

Nein Aufgabe des Staaates ist es nur, möglichst viele Leute wegen Raubkopiererei in den Knast zu stecken. Dadurch wird es für die arbeitende Bevölkerung immer noch schwieriger diejenigen im Knast durchzufüttern, dass sie selbst irgerndwan zum Raubkopierer werden, weil sie es sonst nicht mehr vermögen. Irgendwann sind alle im Knast.

Und nun kann der Staat die Sklaverei wieder einführen
so wird das enden

Die ganze Welt ist ein korruptes Wasserklosett, und die Zentrale sind die Grosskonzerne
 

ZuluDC

assimiliert
Ich denke das wäre zuviel des Aufwandes; besser gleich hinrichten - oder vielleicht noch besser: Den Löwen in Tierparks zum Frasse vorwerfen - das spart Kosten und hat abschreckende Wirkung.

Bei diesen Fressorgien könnte man zwischendurch auch noch mal sporadisch einen mit Sandalen bekleideten langmähnigen Linuxjünger ins Käfig werfen um den Leuten gleich auch bewusst zu machen, dass unkapitalistische Denkweisen einfach schlecht sind und der Wirtschaft schaden. Zudem tut Abwechslung im Futterplan den Löwen nur gut.

Vista wird uns ja schon wieder auf den richtigen Pfad führen...und irgendwann sind selbst keine Downloads mehr erlaubt, die unverschlüsselt sind und für welche sogar der Programmierer keinen Downloadfreigabe-Schlüssel abgedrückt hat. Morgens steht man dann auf und muss alles immer und immer wieder freischalten (für einen Tag oder vielleicht auch nur für die Länge der direkten Benutzung). und ich bin mir sicher - das wird man uns sogar noch als echte Innovation verklickern...
 

tuxracer

gehört zum Inventar
das Problem mit dem Hinrichten ist folgendes

Dann hat die reiche Oberschicht keine "verblödeten" Typen mehr welche für sie die Arbeit, oder soll ich besser sagen "die Drecksarbeit" machen.
Zudem hätten die dann niemanden mehr der überrhaupt arbeitet. Dann müssten die ja selbst wieder anpacken, und die wissen zum Teil schon gar nicht mehr wie das geht. Die Gehälter die die zum Teil kassieren, das kannste mit Arbeit nicht verdienen, das ist nur noch Betrug.
Deswegen muss nun noch mehr bei denen gespart werden die eh schon zu viel arbeiten und zu wenig verdienen. Bei den einfachen Leuten die arbeiten. Also nun wird Schritt für Schritt wieder die Sklaverei eingeführt.
 

oxfort

Geht bald.
ot:
Ich schreibe es mal hier rein.
Wenn ein Mod ein besseres Thema findet, bitte verschieben.:);)


Mit denRaubkopierern scheint es ja nicht so schlecht sein, wie es von der Industrie immer behauptet/beschrieben wird.

Raubkopien von Musik, Filmen oder Software sind akzeptabel. Das zumindest denkt laut einer vom Branchenverband BITKOM in Auftrag gegebenen Meinungsumfrage jeder vierte Deutsche. BITKOM-Präsidiumsmitglied Volker Smid forderte anlässlich des Tages des geistigen Eigentums am Montag den Neubeginn der Diskussion über das Urheberrecht in der digitalen Welt. Die BITKOM-Studie belegt allerdings auch, dass zwei Drittel der Deutschen eine Strafverfolgung von Raubkopierern befürworten.

Das soll aber nicht heissen, dass ich es als Freibrief sehe.;)

Immerhin hätten die Deutschen im Jahr 2009 etwa 250 Millionen Euro für Download-Kaufangebote ausgegeben. Laut BITKOM ein neuer Rekord, denn die Zahl der bezahlten Downloads sei auf etwa 60 Millionen gestiegen, was gegenüber 2008 eine Steigerung um 24 Prozent bedeuten.

Es geht doch.

Auch Original-CD vom Freund kopieren

Ebenfalls erlaubt ist es, sich die Original-CD eines guten Freundes selbst zu brennen oder von ihm brennen zu lassen. Sollte es sich aber herausstellen, dass die Kopiervorlagen illegal hergestellt wurden, so handelt es sich um rechtswidrige Vorlagen und die Vervielfältigung ist auch für den rein privaten Gebrauch nicht zulässig. Ausführlich informieren wir hier darüber, was Sie noch kopieren dürfen.

Geht also auch, warum auch nicht!;)

hier weiterlesen
 
Oben