[Scanner] welcher Scanner

Thargor

Senior Member
welcher Scanner

Als ich heute nach mehrmaligen Versuchen feststellen musste, daß mein Scanner von uns gegangen ist, stellte sich mir die Frage welches Gerät jetzt angeschafft werden soll.
Also Boardies - her mit den Empfehlungen!!! Wenn´s geht mit aktuellem Preis.
 

koloth

Chef-Hypochonder
welche Anschlussart?

USB, parallel, Firewire, SCSI?

als absolute Luxusvariante könnte ich Dir evt. diesen anbieten:

Der A3-SCSI-Scanner AGFA DuoScan T2000XL kostet neu ca. 14.000,- DM und ist für Grafiker oder DTP interessant.
Der Scanner ist ca. 10 Monate alt und aus einer Firmenkonkursmasse abzugeben.
VHB: ca. 2500,-

Mehr Info´s zu dem Scanner gibts hier:
http://www.novodrom.com/testberichte/scanner/flachbettscanner/agfa_duoscan_t2000xl

Bei Interesse müsste ich meinen Nachbarn mal fragen, ob er
1. überhaupt noch zu verkaufen ist
2. seine genauen Preisvorstellungen

Ich bin da nicht auf dem aktuellen Stand.
 

Thargor

Senior Member
@ koloth:
Danke für den Tip. Leider war diesen Monat die Leasingrate für meinen Learjet etwas höher als zunächst angenommen, dann ist mir noch die Heizung von meinem Aussenschwimmbad abgeraucht und es stehen noch die Weihnachtsgratifikationen für mein Dienstpersonal aus. Das wäre alles nicht so schlimm, wenn meine Frau nicht ihren Porsche auf dem Rückweg vom Schmuckeinkauf bei Cartier kaputtgefahren hätte. Wie Du siehst, bin ich also im Moment etwas klamm.

:ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO:


@Nipple:

Danke!
 

koloth

Chef-Hypochonder
war ja auch nur so´n Gedanke.
Aus ähnlichen Gründen habe ich ihn ja auch nicht genommen. Nur die Reihenfolge ist etwas geändert. :ROFLMAO:
Meine Schwiegermutter bekommt von mir morgen den HP 4300C, im Angebot für 199,- erstanden und ich nutze immer noch den ersten ALDI-Scanner.
 

rsjuergen

assimiliert
Auf alle Fälle keinen Mustek, dort gibt es immer wieder Treiber Probleme. Gibt es auch schon genügend Posts dazu. Ich selber habe einen USB Scanner von HP (4100C), der von XP direkt erkannt wird, also ohne zusätzliche Treiber läuft. Und das Teil kostet knapp um die 200,--DM. Ob den gleichen Typ noch gibt weiß ich nicht aber ein HP in dieser Preislage dürfte OK sein.
 

Lollypop

assimiliert
@ rsjuergen, bei HP keine Treiberprobleme? Das ist mir neu. Habe hier den Scanjet 5p (SCSI) rumstehen und konnte schon für Win98SE nur mit dem englischen Treiber Vernünftig scannen. Seit XP verstaubt das Ding. Die von HP für Win2000 angepriesene Scannersoft läßt sich mit aller Gewalt nicht Installieren.
Dazu kommt, daß ich weder für die mitgelieferte SymbiosLogig Karte (ISA-SCSI), noch für den Dawi-Controler Treiber für XP bekomme. Schließe ich ihn im anderen Rechner an den Adaptec, funzt die Scannsoft bei XP nicht. Zum Scannen muß ich die Einschübe wechseln und auf 98SE umstellen. Am 2. Rechner habe ich den Agfa Snapscan e50 an USB. Die Scansoft (die für XP sein soll) tut es mal, mal nicht und wenn es nicht die Wiederherstellfunktion gäbe, hätte ich schon öfter neu Installiert, weil beim Versuch unter XP zu Scannen alles durcheinander war! Also, auch bei Agfa XP-Scheiße und ab, wieder zu 98SE. Aber solltest Du Tips haben, her damit!
 

ShadowMan

assimiliert
Hatte bei meinem USB Hercules Scanner bisher keine Porbleme mit Treibern egal welches BS. Tja einige Firmen bekommen es hal nicht so ganz auf die Reihe ordentliche Treiber auf den Markt zubekommen, und meine Treiber sind noch von der original cd und die ist 1 Jahr alt.:D

Es klappt einfach alles damit
 
S

Stollmann

Gast
HP Scanjet 4400c

Nimm doch das hier:
Schlappe 270 DM (MediaMarkt) zwar USB, kann aber auch parallel, schnell, sauber und keine Treiberprobleme.
 

rsjuergen

assimiliert
@Lollypop
Ich habe keinerlei Probleme mit meinem Scanner von HP, ich kann nur wiederholen, keinerlei zusätzliche Software von HP CD installiert, wird von allen Grafikprogrammen, die bei mir installiert sind (Corel10; PS6; PI7) voll erkannt und angesprochen!
 

Lollypop

assimiliert
hi hi ha ha ha @ rsjuergen ich lach mich mal selbst aus. Also, auf den Bolzen, mit den Grafikproggis zu Scannen, wäre ich im Leben nicht mehr gekommen, obwohl ja fast bei jedem Programmstart die Frage "soll ich den Scanner Einbinden" oder so ähnlich kommt. Habe es bei meinem ersten Scanner mal Probiert, aber das Ergebnis war, im Vergleich zur Scannsoft, miserabel. Deßhalb ist diese Idee im Hirn bei mir deletet gewesen *ggg*. Aber: Versuch macht Kluch. Werde ich Testen. Geht aber nur mit dem Agfa, den HP am DawiControler, oder am Symb.Logic krieg ich damit trotzdem nicht im System ans laufen, weil ja schon keine Treiber für die SCSI-Kacke zur Verfügung steheh, auch keine XP-eigene. Aber, Jugend Forscht! Irgedwann brennt entweder die Kiste beim Basteln ab, oder es funzt.
.
 

Zocker

gehört zum Inventar
Habe zur Zeit den AGFA Snap-Scan e26 (USB) am laufen und bin zufrieden, keine Treiberprobs unter 98SE und XP! Saubere Scans, kaum farbstichig - Bei SMM für 160 Eisen (DM).
Mit meinem UMAX Astra 21oo U hatte ich nur Probs, vor allem unter XP; der ist aber jetzt im NIRVANA :uzi :uzi

CU
 

Gambler666530

Senior Member
Was haltet ihr den von diesem Scanner: Epson Perfection 1650 ist zwar nicht ganz so billig, aber ist verdammt schnell. Auf dieser Seite findet ihr einen Test dazu.
 

Monionline

Herzlich willkommen!
Scanner

Hallo,
ich wollte heute meinen Scanner HP 4100 C an Windows XP installieren und die mitgelieferte Treibersoftware akzeptiert er nicht, sie läßt sich nicht installieren. Können Sie mir einen Tip geben, von HP habe ich auch schon den SJ653 gedownloadet und doe Instalation wird fehlerhaft beendet.
Mit freundlichen Grüßen
Monika Löser
 

Monionline

Herzlich willkommen!
Scanner

Hallo,
ich wollte heute meinen Scanner HP 4100 C an Windows XP installieren und die mitgelieferte Treibersoftware akzeptiert er nicht, sie läßt sich nicht installieren. Können Sie mir einen Tip geben, von HP habe ich auch schon den SJ653 gedownloadet und doe Instalation wird fehlerhaft beendet.
Mit freundlichen Grüßen
MXX4900816@aol.com
Monika Löser
 

ZuluDC

assimiliert
Epson Perfection...je nachdem was der Geldbeutel hergibt...schnell...zuverlässig...gute Scanqualität...nie ein Problem.

Was will man mehr...
 

olly

treuer Stammgast
Canon Lide 50

Scanelement: CIS
Lichtquelle: Dreifarbige LED (LIDE)
Optische Auflösung: 1200x 2400 dpi
Farbtiefe: 48 Bit intern / 48 oder 24 Bit extern
Scanfläche: 216 x 297 mm
Scangeschwindigkeit: Prescan ca. 9 sec.
Farbe: 6,4 ms/Zeile (600 dpi), 12,7 ms/Zeile (1200 dpi)
Graustufen: 3,1 ms/Zeile (600 dpi), 4,2 ms/Zeile (1200 dpi)
s/w: 3,1 ms/Zeile (600 dpi), 4,2 ms/Zeile (1200 dpi)
Scandurchgänge: one pass
Interface: USB 2.0 High Speed
Scanbuttons: Scan, Copy, File, E-Mail
Abmessungen: 258 x 374 x 38 mm
Gewicht: 1,8 kg
Stromverbrauch: ca. 2,5 W/Standby ca. 1,5 W
Betriebssysteme: Win 98 (nur USB 1.1)/ME/2000/XP - Mac OS ab 9.0
USB 2.0 High Speed
Besonderheiten: Stromversorgung über USB, Fast-Multi-Scan-Funktion
Lieferumfang: Scanner, USB-Kabel, quick Start Guide, Software, Scanner-Ständer

kostet € 72,90 netto

Canon Lide 80

kostet € 148,00 netto

HP ScanJet 3970c

Auflösung
-----------
-Optisch: 1200 dpi

-Hardware Auflösung: 1200 x 1200 dpi
unbegrenzt
-Interpoliert: (999,999 dpi)

Farbtiefe: 48 Bit
----------

Vorschau: 10 Sekunden
---------

Scan-Geschwindigkeit: 10x15 Fotos: 44s
OCR Ganze Seite: 41s
S/W Zeichnung in Word: 27s
--------------------

Max. Vorlagengrösse: 21,6 x 29,7 cm
--------------------

Schnittstelle: USB 2.0 High Speed für Windows 98, 2000, Me, XP, Mac
--------------

Betriebssystem: Windows 98, Me, 2000, XP, Mac OS 9.1 oder höher, OS X 10.1.5
----------------

Gewährleistung: 1 Jahr Herstellergarantie

kostet € 113,00 netto

HP Scanjet 4500 C

Scannertyp: Flachbett

Eingabemodus: Direkttasten auf der Gerätevorderseite - für Scannen,
Kopieren, e-mail, Share-to-Web und Dokumentenarchivierung;
HP Photo Imaging Software; Benutzeranwendungen über
TWAIN-Schnittstelle

Vorschaugeschwindigkeit: 7 Sekunden

Bearbeitungsgeschwindigkeit: Farbfoto 10x15 cm in Microsoft Word
importieren: 28 Sekunden
Ganze Seite als Text in Word einlesen: 48 Sek.
Schwarzweißgrafik in Word importeiren: 31 Sek.

Scanauflösung: optisch: 2400 dpi
Hardware: 2400 x 2400 dpi
interpoliert: unbegrenzt

Bit-Tiefe: 48 Bit

Skalierung: 10 bis 2000% in Schritten von 1%

Maximale Vorlagengröße: 216 x 297 mm

Schnittstelle: 1 USB 2.0 Full Speed und High Speed

Betriebssysteme: Microsoft Windows 98/2000/Me/XP, MacOS ab Version 9.1, Mac
OS X ab Version 10.1

Abmessungen: 488 x 340 x 83 mm

Produktgewicht: Nettogewicht: 3,59 kg
Maximales Transportgewicht: 5,09 kg

Mindestsystemanforderungen: Pentium II, Celeron oder kompatibler Prozessor,
Microsoft Windows 98/2000 Professional/Me/XP Professional
oder XP Home Edition, 300 MB freier Festplattenspeicher,
Microsoft Windows Internet Explorer 5.0, CD-ROM-Laufwerk,
64 MB RAM, SVGA-Monitor (800x600 dpi, 16 Bit Farbtiefe),
USB-Anschluß. HP Memories Disc Creator benötigt einen
CD-Brenner und zusätzliche 700 MB freien Festplatten-
speicher.
Mac: PowerPC-Prozessor (einschl. iMac), Macintosh ab
Version OS 9.1 oder OS X ab Version 10.1, 150 MB freier
Festplattenspeicher, CD-ROM-Laufwerk, 64 MB RAM,
SVGA-Monitor (800x600 dpi, 16 Bit Farbtiefe),
USB-Anschluß. HP Memories Disc Creator benötigt einen
CD-Brenner und zusätzlichen 700 MB freien Festplatten-
speicher

Dateiformate: PC: Bitmap (BMP), TIFF, GIF, PDF, HTML, JPEG, FlashPix
(FPX), TIFF compressed, DCX, PCX, RTF
Mac: PICT, TIFF, JPEG, TIFF compressed, GIF, PDF, TEXT,
HTML, FlashPix (FPX)

Netzanschluß: 100-240V Wechselstrom (+/-10%), 50/60 Hz (+/-3Hz).
Leistungsaufnahme: max. 18 W

Energy Star: ja

Gewährleistung: 1 Jahr Herstellergarantie; 30 Tage Telefonsupport,
unterstützt durch HP Customer Care; Standard-Austausch
innerhalb von 7 Tagen (1 Jahr); Kostenloser 24-Stunden-
Support im www unter www.hp.com/cposupport/de

Produktbescheinigungen: UL-Sicherheitsliste, entspricht LVD/EN 60950 (EU),
unabhängige Zertifizierung (Europa), zertifiziert in der
tschechischen Republik (EZU), Russland (GOST), Polen
(PCBC)

Elektromagnetische Verträglichkeit: EMV-Richtlinie in der EU

Im Lieferumfang: Software-CD, USB-Kabel, Netzkabel, Netzteil,
Benutzerhandbuch, Informationen zu Service und Support, HP
Photo Imaging Software mit vollständig integrierter
optischer Zeichenerkennungs-Funktionalität (OCR) für PC
auf CD-ROM (Macintosh: OCR über Readiris), HP Scanjet Copy
Utility Kopiersoftware, HP Share-to-Web-Software, ScanSoft
PaperPort LE

optionales Zubehör: automatische Dokumentenzuführung (C9915A)
Durchlichtaufsatz für Transparentvorlagen (C9911A)

kostet € 153,00 netto

da ssind so die scanner, die ich immer empfehle.

man macht nichts falsch, die dinger laufen, und fertig.

mfG olly
 
Oben