[Scanner] macht aus Weiß Hellblau

Chaos Burst

fühlt sich hier wohl
Hallo, ich mal wieder... und gleich mit einem Hardware Problem.
Um es kurz zu machen, der Scanner meines PSC 2105 all-in-one Multifunktionsgerätes schafft es aus irgendeinem Grund nicht, weißes Papier als solches zu erkennen. Jedes Dokument, das ich einscannen will, bekommt plötzlich einen blauen Hintergrund, was beim Ausdrucken besonders negativ auffällt, da nicht nur meine Farbpatrone leidet, sondern noch nicht einmal das gesamte Blatt bedruckt wird, wodurch ich einen hellblauen Kasten mit Text erhalte, der von einem weißen Rand, der außerhalb des Druckbereiches liegt, umgeben ist.
Ich benutze standardgemäß die beigelegte Scansoftware Readiris Pro 7.5.
Gibt es vielleicht eine bessere (und kostenlose) Alternative? Oder ist es möglich, die Ausgegebene Grafikdatei Automatisch nachzubearbeiten, ohne in mühevoller Handarbeit Quadratmillimeter für Quadratmillimeter zu retuschieren? Die Farbtiefe auf 16 Bit zu verringern wäre die einfachste Variante, aber ich möchte gern, dass blaue Unterschriften auch blau bleiben.

Jemand eine Idee?
 
B

Brummelchen

Gast
Hmm, du könntest mal VueScan ausprobieren, ob der dieselben Fehler bringt.
VueScan hat einen eigenen Treiber und funktioniert mit fast allen gängigen Scannern.
http://www.hamrick.com/

Das ist ein SFX, lässt sich aus auspacken und starten, ohne Installation (Windows).

Ich hab son Spässle mit Silverfast, von heut auf morgen totaler Hellblau-Stich,
egal welche Version. VueScan und der Epson-Treiber schaffen es richtig.
Ich krieg da auch keine vernüftige Antwort drauf.
 

Bullabeisser

assimiliert
Weißabgleich ist das Stichwort.
Ich kenne Deinen Scanner nicht, aber selbst mein alter Mustec hat sowas. Bitte mal Handbuch zu Rate ziehen.
 
Oben