SAP Corona App schon installiert?

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
In den Appstores sind sie heute freigeschaltet worden und damit ab sofort verfügbar.
Nachdem jetzt jede Partei, jeder Politiker, jeder Datenschützer und alle Medien ihren Senf dazu abgegeben haben, ist es endlich geschafft.

FAST!! Jetzt geht es erst richtig los. Jetzt kommen noch alle diejenigen, die erst einmal abgewartet haben, bis sie ihre gequirlten Verschwörungstheorien ablassen können.

Und ja, es muss auch noch ein Gesetz geben, damit alles seine Richtigkeit hat.

Die bisher installierten Apps können ruhig weiter ihr Unheil im Hintergrund treiben, neben den üblich bekannten Datenkraken.
Wer hat denn das neuste Betriebssystem drauf und schaut jeder App genau auf die Berechtigungen?

Von allen Smartphonenutzern nicht mal 10 % behaupte ich, ohne es wirklich zu wissen.
Aber wenn ich in meinem Aktionsradius frage, dann wissen die älteren Nutzen garnichts und vielen jungen Leuten ist es egal.
Ja es gibt auch das Gegenteil!!

Ich habe jedenfalls die App installiert und es ist mir sch... egal was jetzt für ein Shitstorm noch abgeht. ;)
 

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
Hab die App auch heute installiert.
Jetzt isse mir suspekt. Eine App, die keine Berechtigungen einfordert und keinen Heartbeat an Herrn Zuckerberg sendet muss faul sein. :)

Ob das Ganze was nutzt, keine Ahnung.
Aber es gibt Leute, den glaube ich, das es keinen Schaden anrichtet, von daher:

 

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
Gucke so mit meinem Fakeprofil Facebook.
Frage eines lokalen Wurstblattes, Corona-App Ja / Nein?

113 Kommentare. Zu 95% ein empörtes Nein! zu dieser Spionage-App.
Geschrieben zum größten Teil mit Realnamen auf Android Geräten mit Google-Play-Diensten und der Facebook-App.

Ich bin von völlig verblödeten hundsdrecksaudummen Individuen umzingelt.
Wie haben die es überhaupt freihändig nach 2020 geschafft?
Wird mir ewig ein Rätsel bleiben.
 

Jim Duggan

Seniler Bettflüchter
Teammitglied
Eine/r schrieb auch bei Facebook: "Schade das man hier nur anstupsen kann und nicht auch reinhauen". ;)


Und wieder ein tolles Beispiel für Doppelmoral und Dummheit. Zu 100% aus dem Leben gegriffen :mad:mad

Peter Petersen auf Facebook:
„Ich lasse mich doch nicht verarschen!!1!
Diese Corona-App werde ich niemals installieren!
ICH LASSE MICH NICHT AUSSPIONIERN!!“

Facebook so:
Oh, Peter Petersen,
35-40Jahre alt,
männlich,
wohnt in „Sydney“,
loggt sich normalerweise in Wuppertal und Umgebung ein,
politisch eher konservativ,
katholisch,
798 Kontakte ersten Grades,
6712494 Kontakte zweiten Grades,
Name vermutlich korrekt, da in den Adressbüchern der Freunde so vorhanden,
hat 2 Kinder mit „Petra Petersen“ die in 2 Monaten Geburtstag hat und sich aktuell in einer Beziehung mit „Lurchi Mommsen“ befindet,
mag Musik von den Flippers, Andrea Berg und Mötley Crüe, hat gestern Abend auf Netflix „Suits“ geschaut,
war danach auf Pornhub, Stern, und TAZ um Artikel über Reisen zu lesen,
bevorzugt Reiseziele in Bergregionen,
hat in 4 Tagen Geburtstag,
kauft eher impulsiv und online,
interessiert sich für hochpreisige Marken,
hat BMW, Ferrari und Glashütte Uhren abonniert, Haushaltsnettoeinkommen ca 30-50.000 Euro,
hat 1999 an der Kalle Grabowski Universität Unna einen Abschluss in Literaturwissenschaft gemacht,
wohnt weit entfernt von den Eltern,
hat in letzten 4 Jahren mindestens 4 Beziehungen gehabt,
ist aktuell Single,
wird vermutlich demnächst ein Auto der Marken Mazda oder Honda kaufen,
ist technisch interessiert, aber eher skeptisch,
gilt als „late adopter“,
hat gerade einen neuen Post verfasst:
//Ich lasse mich doch nicht verarschen!!1!
Diese Corona-App werde ich niemals installieren!
ICH LASSE MICH NICHT AUSSPIONIERN!!//
Geschrieben mit der Facebook App Version X.X
in der Nähe Marktplatz Wuppertal,
auf einem Apple Iphone X, 256GB,
IOS ältere Version,
Gerätesprache Deutsch
Akkustand 23%
Netzbetreiber Telekom
Das speicher ich gleich mal auf meinen Servern in den USA, Deutschland, Norwegen, Dänemark, .........




Völlig unbeteiligte Corona-App von Betatester,
auch auf dem Marktplatz in Wuppertal:
Oh. 221h273bd77 hat gerade 5 Minuten unter 2m entfernt von 23882bdw810 gestanden.
Wenn in zwei Wochen keiner von denen gemeldet hat, dass positiv getestet wurde, lösche ich diese Info wieder.
Sonst bekommt die jeweils andere ID eine Nachricht, dass ein Test empfohlen wird.

Für gut befunden und geklaut
 

Blacky89

assimiliert
Wird ein Nutzer positiv auf Covid-19 getestet und diese Information in der App geteilt, werden die anderen Anwender informiert, dass sie sich in der Vergangenheit in der Nähe einer infizierten Person aufgehalten haben.

- wenn die App installiert ist
- wenn der Nutzer die Infektion bekannt gibt
- bekomme ich eine Information über ein
Ereignis, das vor ~bis zu 14 Tagen zurückliegt

sorry, so unnötig wie ein Kropf
 

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
sorry, so unnötig wie ein Kropf
...ist die App tatsächlich, wenn sie nicht genutzt wird. Die App ist darauf angewiesen, das möglichst viele daran teilhaben.
Aber ich hege auch meine Zweifel, das genügend Teilnehmer teilnehmen. Das Ganze ist zu freiwillig. Ist wie beim Mircosoft Konto. Auch fakultativ. Im Gegensatz zum Google Konto, das wird selbstredend bei Inbetriebnahme des neuen Smartphones angelegt. Ohne geht das Telefon ja auch nicht wirklich.

Naja, ich hab im März nicht geklatscht, tu ich jetzt meinen Beitrag. ;)
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
- wenn die App installiert ist
- wenn der Nutzer die Infektion bekannt gibt
- bekomme ich eine Information über ein
Ereignis, das vor ~bis zu 14 Tagen zurückliegt

sorry, so unnötig wie ein Kropf

Ist schon klar, man investiert 20 Millionen Euro in die Entwicklung einer App, damit sie mit 3 "überzeugenden Argumenten" ohne auf die Vorteile der gesamten Gesellschaft zu sehen, dann vom Tisch wischt, als wäre es der letzte Dreck.

Alle wissen von den ganzen Nachteilen zu berichten, aber niemand ist in der Lage, überzeugende persönliche Nachteile aufzuzeigen, die durch die Nutzung der App entstehen könnten.

ICH ICH ICH.... und was anderes geht mir sowieso am Arsch vorbei.
Solidarität war gestern.
 

S4sH

schläft auf dem Boardsofa
Da die App erst ab Android Marshmellow läuft und mein xcover Android 5 als BS hat, brauche ich mir keine Gedanken machen ob ich das ganze installiere, komisch irgendwie habe ich sowas schon geahnt, als unsere äußerst fähige Bundesregierung, die Entwicklung einer Warn app angekündigt hat..........
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Wir müssen aufpassen, das hier kein Kleinkrieg zwischen App -Gegnern und Befürwortern entsteht. ;)
Jeder hat seine Gründe die von der Gegenseite nicht akzeptiert werden und da helfen auch keine Belehrungsversuche.

Einfach akzeptieren und gut ist.;)

Ich werde die App nicht installieren, da ich nicht die ganze Zeit mit aktiviertem Bluetooth durch die Gegend laufen möchte.
Und dann gibt es noch ein paar andere Gründe, die eher technischer Natur sind.

Das Thema Datenschutz spielt bei meiner Entscheidung keine Rolle.
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Alle wissen von den ganzen Nachteilen zu berichten, aber niemand ist in der Lage, überzeugende persönliche Nachteile aufzuzeigen, die durch die Nutzung der App entstehen könnten.
Doch, ich kann zumindest einen gravierenden Nachteil für mich aufzeigen.
Freiwillige bitte melden, vorher installiere ich mir die App nicht. :D
 

Blacky89

assimiliert
Ist schon klar, man investiert 20 Millionen Euro in die Entwicklung einer App, damit sie mit 3 "überzeugenden Argumenten" ohne auf die Vorteile der gesamten Gesellschaft zu sehen, dann vom Tisch wischt, als wäre es der letzte Dreck.

Alle wissen von den ganzen Nachteilen zu berichten, aber niemand ist in der Lage, überzeugende persönliche Nachteile aufzuzeigen, die durch die Nutzung der App entstehen könnten.

ICH ICH ICH.... und was anderes geht mir sowieso am Arsch vorbei.
Solidarität war gestern.

Dann zähle doch mal einige "pros" auf.

Außer Daten sammeln fällt mir spontan nichts ein.
Weist Du wie vielen Leuten ich in 10 Tagen begegne?
Ich arbeite an einer UniKlinik mit meheren tausenden Beschäftigten und meheren
tausend Ambulanz Patienten.

Ach ja, für die Allgemeinheit ... ähh wo genau liegt der Nutzen?

Und das 20 Millionen Argument ist das lächerlichste was ich je gehört habe.
Gerede unsere Regierung ist wohl Weltmeister im Geld verbrennen.
 

DeJaVu

treuer Stammgast
Heute morgen installiert und eingerichtet. Allerdings fand Sophos die nicht so prall und wollte die nicht "reinlassen" :D
Hab auch nur nen 6er-Androidden, aber das bekommt noch Sicherheitsupdates und ist nicht jenseits von blöd und unsicher. Wer mit nem Marshmallow unterwegs ist, der hat Angst bzw Vorurteile gegen die Corona-App?
Yes. YMMD
:wand
Ich bin von völlig verblödeten hundsdrecksaudummen Individuen umzingelt.
Wie haben die es überhaupt freihändig nach 2020 geschafft?
Wird mir ewig ein Rätsel bleiben.
Vermutlich sind die schon als Kind öfters vom Wickeltisch gefallen, oder schon bei der Geburt der Hebamme vor Lachen aus den Händen. Arschlochkinder halt.

Wer es nicht nutzen will, ist mir egal, dann aber auch die Klappe halten - und vor allem nicht jammern, wenn's einen doch erwischt. Die meisten von denen bzw euch negieren eh die Existenz von Corona und glauben eher an den Weihnachtsmann, Corona sieht man so nicht, Geschenke unterm Baum schon :stupid
 

Timelord

assimiliert
Da die App erst ab Android Marshmellow läuft und mein xcover Android 5 als BS hat, brauche ich mir keine Gedanken machen ob ich das ganze installiere, komisch irgendwie habe ich sowas schon geahnt, als unsere äußerst fähige Bundesregierung, die Entwicklung einer Warn app angekündigt hat..........
Hier würde ich nicht die Regierung verantwortlich machen, sondern den Hersteller des Handys - die Regierung ist nicht
dafür verantwortlich, dass auf dem Handy ein 5 Versionen altes Betriebssystem läuft.


Ich werde die App nicht installieren, da ich nicht die ganze Zeit mit aktiviertem Bluetooth durch die Gegend laufen möchte.
Wenn ich die Zusammenfassung der letzten Tage richtig verstanden habe, aktiviert die App (bzw. die Schnittstelle über die
Google Dienste) nur alle 2-3 Minuten kurz Bluetooth und setzt es dann wieder auf den vorherigen Zustand zurück (also aus
oder an, je nachdem wie es vorher war). Dadurch soll Akku gespart werden.
Allerdings könnte es sein, dass andere Apps aufwachen und Akku verbrauchen, sobald Bluetooth aktiviert wird. Nicht alle
davon dürften bei der Deaktivierung von Bluetooth wieder schlafen gehen.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Auf der Seite des RKI steht zur Aufklärung und den Hintergründen folgendes:

Wenn Menschen schnell über eine mögliche Infektion informiert werden, können sie schnell reagieren und sich und andere schützen. Die App hilft also, die eigene Familie, Freunde und das gesamte Umfeld zu schützen.

Bisher ermittelten die Gesundheitsämter mit Angaben Corona-positiv getesteter Personen die Menschen, die mit ihnen in Kontakt standen, um die Ausbreitung des Erregers einzudämmen. Die Corona-Warn-App ist eine wichtige Unterstützung. Sie hilft, Risikobegegnungen ergänzend zum Gesundheitsamt abzubilden, weil sie schneller als bei der klassischen Nachverfolgung Personen identifiziert und benachrichtigt, die eine epidemiologisch relevante Begegnung mit einer Corona-positiven Person hatten. Sie hilft zudem den zeitlichen Verzug zwischen Positivtest einer Person und Ermittlung und Information ihrer Kontakte zu reduzieren. Die Corona-Warn-App kann außerdem Begegnungen mit Unbekannten im öffentlichen Raum, zum Beispiel im öffentlichen Nahverkehr oder beim Einkaufen im Supermarkt, erfassen, was bislang nicht möglich war.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/WarnApp/Warn_App.html

Der Schrecken der Pandemie ist noch nicht gebannt, aber jeder kann an der Entkräftung mitarbeiten, wie klein dieses Mosaiksteinchen auch immer ist, es zählt.

So wie es Leute mit unsicheren alten Betriebssystemen auf dem Smartphone gibt, so gibt es sie auch auf PC-Systemen.
Das wirft diesen Leuten sicher niemand vor, es rechtfertigt aber imho die Argumentation gegen die App sicher nicht.
 

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
Ich werde niemanden einen Vorwurf machen, der die App nicht installiert.
Ich werfe auch niemandem was vor, der nicht zur Wahl geht.
Selbst wenn ich es wöllte, ich darf es nicht.
Wir sind freie Bürger in einem freien Land. Dafür musste vor allem meine Generation in meiner Gegend ganz schön hart kämpfen.

Wer sich aber später hinstellt und wegen der eigen Faulheit oder welchen Beweggründen auch immer man etwas nicht tut, anfängt rum zu heulen, der bekommt von mir reflexartig ein geflegtes "halt die Fresse du Kuckuck" serviert. Denn das darf ich dann auch mal. ;)

Wobei, die Argumentation gegen die App ist schon irgendwie ein bisschen schwach, wie ich finde.
Android 5... kann man haben, aber ist ein bisschen wie Homebanking mit Windows XP oder ficken in Afrika ohne Gummi.
Bluetooth ist voll Strahlgefahr, was sinn ergibt, wenn man von sehr viel leistungsfähigerem WLAN, DECT und GPRS / UMTS / LTE / 5G umzingelt ist.
Und am Akku nuckeln die Play-Services eindeutig um längen mehr, als BT-LE. Wie im Übrigen auch an den persönlichen Daten.

Aber wie sang schon ein großer Philosoph der Neuzeit kürzlich, EGAL... :D
 

S4sH

schläft auf dem Boardsofa
So wie es Leute mit unsicheren alten Betriebssystemen auf dem Smartphone gibt, so gibt es sie auch auf PC-Systemen.
Das wirft diesen Leuten sicher niemand vor, es rechtfertigt aber imho die Argumentation gegen die App sicher nicht.

Hier würde ich nicht die Regierung verantwortlich machen, sondern den Hersteller des Handys - die Regierung ist nicht
dafür verantwortlich, dass auf dem Handy ein 5 Versionen altes Betriebssystem läuft.

Das sollte auch weniger eine Argumentation gegen die App sein, als vielmehr der Hinweis, dass mal wieder blind und ohne nachzudenken agiert wurde, ich denke mal grade die Gruppe die geschützt werden soll, hat vermehrt nicht die neusten Smartphones. Den Gedanken im Hinterkopf hätte man die App mit Sicherheit auch auf Android 4 Handys zum laufen bringen können.

Ich bin von völlig verblödeten hundsdrecksaudummen Individuen umzingelt.
Wie haben die es überhaupt freihändig nach 2020 geschafft?
Wird mir ewig ein Rätsel bleiben.

Heute morgen installiert und eingerichtet. Allerdings fand Sophos die nicht so prall und wollte die nicht "reinlassen"
Hab auch nur nen 6er-Androidden, aber das bekommt noch Sicherheitsupdates und ist nicht jenseits von blöd und unsicher. Wer mit nem Marshmallow unterwegs ist, der hat Angst bzw Vorurteile gegen die Corona-App?
Yes. YMMD Vermutlich sind die schon als Kind öfters vom Wickeltisch gefallen, oder schon bei der Geburt der Hebamme vor Lachen aus den Händen. Arschlochkinder halt.

Wer es nicht nutzen will, ist mir egal, dann aber auch die Klappe halten - und vor allem nicht jammern, wenn's einen doch erwischt. Die meisten von denen bzw euch negieren eh die Existenz von Corona und glauben eher an den Weihnachtsmann, Corona sieht man so nicht, Geschenke unterm Baum schon

Es ist immer wieder faszienierend, wie schnell man beleidigt wird, wenn man nicht die Meinung der Leute vertritt, die wahrscheinlich verängstigt in ihrem Keller sitzen und auf Ihren Nudel und Klopapier Vorrat aufpassen.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Vom Androidprogrammiersystem habe ich keine Ahnung. ;)

Aber die Anbieter neuer Apps werden wohl deshalb die älteren Betriebssysteme nicht mehr berücksichtigen können, weil sie dann mit den neuen in Konflikt geraten könnten, da hier noch Sicherheitslücken vorhanden sind, die in neueren Android bereits geschlossen wurden.

Von daher gibt es auch viele neue Apps, die erst ab Android xyz funktionieren.
 

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
Es ist immer wieder faszienierend, wie schnell man beleidigt wird, wenn man nicht die Meinung der Leute vertritt, die wahrscheinlich verängstigt in ihrem Keller sitzen und auf Ihren Nudel und Klopapier Vorrat aufpassen.
So faszinierend wie es ist, wenn jemand ein unvollständiges Zitat aus dem Zusammenhang reißt und sich dann beleidigt fühlt.
 
Oben