Säge umbauen

Biberle

gehört zum Inventar
Ich hab da mal ne etwas andere Frage und ich weiß nicht so recht wo ich die posten soll. Wenns der falsche Thread ist bitte verschieben.

Also, ich hab zu Hause ne Kreissäge die mit 380 Volt betrieben wird und würde die gerne so umbauen, das sie mit 220 Volt läuft.
Hintergrund der ganzen Sache ist: Die Säge wird fürs Brennholzsägen benutzt und ich würde die gerne auch auf der freien Wiese mit nem Stromaggregat nutzen. Nur ein vernünftiges Dieselaggregat mit Starkstromausgang kostet so ab 1400€, was eigentlich viel zu viel ist.
Kann ich da rein theoretisch nen Schukostecker mit nem Spannungswandler dranmachen und die Säge läuft, wenn ja, was würde sowas kosten und muss ich da mit Leistungseinbußen oder so rechnen?

Danke für die Hilfe!:)
 
N

Nachtwächter

Gast
Anderen Motor reinbauen. Gute gibts ab 250€. Einfach den Motor mal ausbauen und ab in den nächsten Baumarkt (???) oder einen Elektoladen

Ein Spannungswandler für 380 Volt währe mir neu, dass es so was gibt!
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Laß mal von einem Fachman prüfen ob man den durch einfaches umklemmen von 380V Drehstrom auf 220V Wechselstrom anklemmen kann bei vielen Motoren oder Geräten ist das möglich.
 

gasman

nicht mehr wegzudenken
Mit "einfaches umklemmen" ist es wohl nicht getan, aber durch Einbau eines Kondensators lassen sich (kleinere) Drehstrom-Motoren mit Wechselstrom betreiben. Der Umbau ist aber nur durch einen Fachmann, der die nötige Kapazität berechnen kann, möglich.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Biberking schrieb:
Hab da keinen blassen Schimmer von, deshalb frag ich ja.:D ;)

Der Motor hat ein Typ Schild, kannst du ein Photo machen. Oder in der Anleitung die Leistungswerte kopieren und mal hier posten.

Normalerweise ist da wo das Kabel in den Motor geht ein kleines Kästchen, auf dem Deckel oder im Deckel würde stehen was für Anschlußmöglichkeiten der Motor hat.

Kennst du keinen Elektriker in deiner Nähe, das beste ist du fragst den.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Geht das Kabel direkt in den Motor, brauchst du wie @gasman schon sagte einen Fachmann.
 

TBuktu

assimiliert
Der Suchbegriff heisst Steinmetz Schaltung (da gibt es auch die Formel)

Bitte auf die Spannungsfestigkeit der Kondensatoren achten

Gruss
Tim
 
Oben