Ruhrpottdialekt

elfie

kennt sich schon aus
Wie wärs denn mal mit Ruhrpottdialekt?? Zugegeben für das ungeübte Auge erst mal gewöhnungsbedürftig, aber dann.....!

Einblick in meinen Arbeitsalltag (nicht ganz ernst zu nehmen, aber ich halte mich hart an der Grenze zur Wahrheit)

Ej, hömma, weisse, wat inne letzte Zeit imma abenteuerlicher wird? Dat Fahn mitn Firmwagen!
Ich sach dich, ich geh aum Zahnfleisch. Ich hätte nich gedacht, dat auf meine alten Tage mein Leben noch ma so aufm Kopp gestellt würde. Un allet, weil ich mich dachte, verbrinkse ma den Rest deines Lebens als Flying Sister, da kannze kreativ sein.
Ja, dat fing schon morges um siem an, wo de Welt doch eingtlich noch in Ordnung is. Da hatten mir son paar durchfällige Tauben doch inne Nacht mein Clio dermaßen zugeschissen, dat ich ers ma inne Waschstraße fahn mußte. Weil, wennze mit son Saubeutel inne Firma vorstellich wirs, dann wird der Schef zum Passierstab.
Also, ich ab anne Tanke bei uns umme Ecke. Ich sach: “Eima Blitzwäsche, abba dallich.“
Un wie ich mich so in mein Auto vabarrekadiert hab, wegen den Hochdruckstrahler, kloppt doch der Knösel vonne Tanke mit sein Gerät anne Scheibe. Dat die Antenne nich abgeht, sachter, un dat er von wegen die Garantie keine Haftung übanimmt.
Ich sach:" Komm, mach hinne, sonz komm ich zu spät in Job."
Fängter an mirn Kottlett anne Backe zu quatschen von wegen er wär nich Daffitt Kopperfilz un entweder ich lass datt mitte Wachanlage, odda ich riskier wat.
Ej, hömma, gez bin ich persönlich ja eher fürs Risiko, auch wenn ich mich selbs dabei innen Ruin treib. Also denk ich mir: Aung zu un durch. Dat hat die Antenne abba echt übel genommen und ich konnt
se mir nach zwei Minuten ausse Bürsten widda rausfischen. Also ich weiß nich, irgenzwie macht unsereiner wat falsch. Fürn Rest des Tages ging dann auch nur noch WDR 4, un dat noch mit nervige Nebengeräusche.
Gez is dat ja so, wennze irgenzwas angestellt has, isses besser gleich bein Scheff die Beichte abzulegn. Von wegen die Ehrlichkeit un die Schadensbegrenzung. Aus den Grund bin ich dann auch ma bei passende Gelegenheit, so zwei Monate später, auf dat Thema zu sprechen gekommen.
Hab von den Rost geschildert, der dat Abschrauben von die Antenne verhindert hat.
Ej, hömma, da war der Scheff abba schwer erschüttert, weil sowat noch nie mit ein seiner Firmwagen passiert wa. Un wat ich immer so besonderes anstell um als tolle Wurst im Licht zu erschein, fraachter mich au noch.
„Nix happich gemacht, rein gaa nix“, schwör ich un mach wacker zwei Finger aum Rücken übba kreuz.
Abba so leicht lässt sich mein Chef nich impenieren. Der hat dat schnell durchschaut un hat mir aum Kopp seine Diachnose zugesacht: „Ja, wennze natürlich jen Tach Salz auffe Antenne streuss, dann soll son Teil wohl ma einrosten. Dat is doch nich ausschließbar, odda?“
Ej, hömma, da war der Scheff abba n Irrtum aufgesessen. Obwohl, seine Fantesie is schon nen Abenteuer. Dat is Unterhaltung pur.
Aber andersrum, son Abenteuer, is doch dat Salz inne Suppe vonne Existenz. Un wenze mich frachs, ma ehrlich, also ganz persönlich gez, die Antenne wa nur eingerostet, weil ich so selten dat Radio anmach. Abba, wer glaubt dat schon?
 

MoG

fühlt sich hier wohl
Pennywise schrieb:
Ich finde allgemein Mundart in Schriftform einfach nur ätzend - egal ob eigener Dialekt oder fremder.



also ich sach nua, ich schwätz wie mirs maul gewaxsen is un ich schreib au so...


...is nemlich das erste wo ma lernen tut wenn ma bei uns uffm Dorf wohnt :D
 
Oben