[Router] welchen Router?

virus

nicht mehr wegzudenken
welchen Router?

Hi all,

habe mir gerade eine XBox gekauft.Da ich aber jetzt zu faul bin und immer das Kabel vom PC und der XBOX umzustecken wenn ich ins Netzt will habe ich mich entschlossen mir einen Router zuzulegen.

Leider habe ich damit überhaupt keine Ahnung.Weiss nochnichtmal ob jeder Router bei mir laufen würde,oder nur ganz bestimmte.Am besten wäre es wenn die Installation auch ziemlich einfach wäre.

Habe einen DSL Anschluss bei Netcologne.

Besten dank für die Hilfe.

Gruss Virus
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
virus schrieb:
Hi all,

habe mir gerade eine XBox gekauft.Da ich aber jetzt zu faul bin und immer das Kabel vom PC und der XBOX umzustecken wenn ich ins Netzt will habe ich mich entschlossen mir einen Router zuzulegen.

Leider habe ich damit überhaupt keine Ahnung.Weiss nochnichtmal ob jeder Router bei mir laufen würde,oder nur ganz bestimmte.Am besten wäre es wenn die Installation auch ziemlich einfach wäre.

Habe einen DSL Anschluss bei Netcologne.

Besten dank für die Hilfe.

Gruss Virus

Router funktionieren mit jedem Breitbandanschluß, wenn das Modem über einen Netzwerkanschluß verfügt (es gibt auch Modems die nur über USB verfügen). Empfehlungen für eine bestimmte Router Marke möchte ich nicht abgeben. Da gehen die Meinungen weit auseinander, aber die Router sind Heute ihre Kinderkrankheiten los.

Achte nur drauf das das Routermenü auch in Deutsch ist, wenn du nich so fit in Englisch bist.
 

Amon

assimiliert
das verstehe ich jetzt nicht so ganz. wenn du dsl hast musst du doch auch einen router haben oder? geht dsl auch ohne router? hast du das netzwerkkabel direkt in den splitter gesteckt oder was? ich kenn keinen dsl vertrag wo´sd keinen router dabei gibt. bei meinem kann man auch direkt zwo rechner anschliessen. meinst du vielleicht einen hub?
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Amon schrieb:
das verstehe ich jetzt nicht so ganz. wenn du dsl hast musst du doch auch einen router haben oder? geht dsl auch ohne router? hast du das netzwerkkabel direkt in den splitter gesteckt oder was? ich kenn keinen dsl vertrag wo´sd keinen router dabei gibt. bei meinem kann man auch direkt zwo rechner anschliessen. meinst du vielleicht einen hub?

Wenn du keinen Router verwendest mußt du nur den PC einen DFÜ Adapter mit RAS-PPPoE-Treiber einrichten, dieser wählt sich dann ein.
 

Amon

assimiliert
und du steckst das patchkabel dann direkt in den splitter oder was?

ich depp hab mir bei GMX den normalen router ohne Wlan bestellt. jetzt hat meine mutter ein notebook mit wlan...super. dabei hätte der wlan router auch nix gekostet und wäre noch 30€ oder so mehr wert :(
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Splitter -> Modem -> Netzwerk Kabel (Crossover) -> PC

Bei der Telekom gab es Anfangs keinen Router es war sogar laut AGB untersagt an dem DSL mehr als einen Rechner zu betreiben.
 

Amon

assimiliert
was fürn modem denn? ein normales externes 56k modem nicht oder? dat passt doch icht mit dem telefonanschluss.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
char0n schrieb:
Crossover bei Verbindung PC-Modem? Wär mir neu.

Die ersten Modems der Telekom waren von Siemens und verfügten über keinen Crossover/Patch im Modem. Du mußtest darauf achten das du beim benutzen eines Switch oder Router das von der Telekom mitgelieferte Kabel (Crossover) gegen ein Patch Kabel austauscht sonst ging nichts.

Nachzulesen hier Etwas weiter unten wo das Teledat 300 abgebildet ist, oder such im Text die Überschrift "Welche Voraussetzung brauche ich für ein DSL-Netzwerk?".

Scheinbar waren die Supportkosten aber so hoch, das die Nachvolgermodelle mit einem intelligenteren Port ausgestattet wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brummelchen

Gast
@Amon
So quer gepostet - die heutigen Angebote der Provider beinhalten meistens ein Modem
mit Router dran. Das Modem ist aber das wichtigste, die Reihenfolge hat klasch ja schon
beschrieben.
Router deshalb, weil die Routerhersteller erkannt haben, dass ein Gerät wesentlich effizienter
ist als zwei (Strom, Aufstellungsort, Verwaltung).
Zudem haben mehr und mehr Benutzer mehr als einen Rechner (Vater/Mutter/Kind)
und der Aufwand für erst LAN, dann DSL ist erheblich größer als alle Geräte (PC)
an ein zentrales Gerät zu stöpseln, welches LAN und DSL regelt.
Und WLAN ist auch mehr und mehr dabei, weil Laptops halt auch in Mode sind und so
ohne Kabel im Schlepp arbeitet es sich halt bequemer.
Frag bei GMX (United Internet) doch mal nach, ob du wandeln kannst.
Allerdings halte ich UI für eine der schlechteren Provider, Geiz ist geil rächt sich
meistens sehr früh bei DSL - und Flats kosten auch nicht die Welt.
Nachteil sind nämlich gedrosselte Ports, bestimmte Ports meistens, Emule und Torrent,
um die Bekanntesten zu nennen. Gedrosselt deshalb, weil sich die Billig-Flats
ja irgendwie rentieren müssen, und dann wird der Datenverkehr einfach
runtergeschaltet, weil der ja effektiv bezahlt wird. Heutige Flats sind nur
Ergebniss einer Mischkalkulation.

Wenn du keinen Router verwendest mußt du nur den PC einen DFÜ Adapter
mit RAS-PPPoE-Treiber einrichten, dieser wählt sich dann ein.
Einspruch euer Ehren ;)
Windows XP bringt schon PPPoE-treiber mit, bei Win9x bin ich mir nicht sicher, ist zu
lange her. RAS-PPPoE hat den Vorteil, kostenlos zu sein und ein minimales
Traffic-Shaping
(bitte wikipedia bemühen dafür) zu bieten. CFOS ist wohl der bekanntere DSL/ISDN-Treiber,
bietet dafür auch wesentlich mehr, kostet aktuell 9 Euro für privat.
(für einfaches Modem -> CFOS, für Router/Modem -> CfosSpeed)
(Ras-PPPoE ist nicht für Router-Betrieb geignet, dann weglassen)

Ach ja, Modem, schaff dir eines an, welches schon ADSL2+ kann, nicht nur ADSL(1).
Telekom W500/W501 (mit oder ohne V), Thomson Speedtouch, Zyxel irgendwas
und ein paar wenige andere. Steht zusätzlich POTS dran, ist es DSL-Analog.
Manche DSL-Modem können nur ISDN, andere ISDN und analog.
 

Amon

assimiliert
GMX internet ist von 1und1. Gedrosselt iss bei mir nix hab ja eh nur dsl lite. aber wenn ich bitspirit anmach gehts direkt hoch auf 40kb und mehr geht mit der Leitung eh net...
 

virus

nicht mehr wegzudenken
so habe mir mal einen Router ausgesucht und zwar den NETGEAR RP614.Jetzt meine Frage und zwar habe ich eine 12 Mbit/S Leitung und bei dem Router steht das der Downstream max 8 Mbit/S ist.Irgendwie habe die meisten Router die ich mir bei http://www.snogard.de/shops/computer/netzwerk/router/ angesehen habe diese 8Mbit/s.Heisst das dann das der Router meine Leitung runterdrosselt?

Hier mal die techn.Daten zum Router
LAN-Ports: 4
WAN-Ports: 1
Sonstige Anschlüsse: 1x Netzteil
Konfiguration per: NETGEAR Smart Setup Wizard
Datendurchsatz: 10/100Mbit LAN, max. 8Mbit/s Downstream, max. 1.5Mbit/s Upstream
Anbieterunterstützung: T-DSL, Netcologne, xDSL
Zubehör: Anleitung, Software, Netzteil, Kabel
Besonderheiten: V3, Content-Filterung, Firewall, integrierter 4-Port 10/100-Switch, Port-Forwarding für Spiele-Anwendungen und DMZ-Hosting


Gruss Virus
 

hoermann

chronische Wohlfühlitis
Hallo,

wenn Du Dir einen DSL-Router zulegen willst,
dann kaufe Dir eine Fritz!Box von AVM.
Die funktionieren sehr gut,
es gibt laufend neue Updates für die Firmware
und 5 Jahre Garantie auch noch dazu.

Wenn Du es günstig haben willst dann gucke Dir mal die SL WLAN an.
Die gibt es ebay für ca. 65,- Euro abzugreifen, NEU und OVP.

Ansonsten z.B. bei reichelt.de die Fritz!Box 3030.
Einfach mal nach AVM FB WLAN3030 suchen.

Ich hatte die 3030 schon mal im Test zur Verfügung
und habe für mich eine SL WLAN zugelegt.
Von daher kann ich Dir die AVM mit ruhigen Gewissen empfehlen.


MfG

Hoermann
 

virus

nicht mehr wegzudenken
Diese WLan brauche ich aber eigentlich nicht.mir geht nur um den Downstream da die meisten nur 8 mbit/S haben.Weiss jetzt nicht genau ob meine Leitung dann runtergedrosselt wird.

gruss
 
B

Brummelchen

Gast
@Virus - wie ich zu Amon bereits schrieb, achte auf ADSL2+

8mbit sind nur adsl1 - das herkömmliche DSL.
12mbit ist schon adsl2+, das kann das Modem im Netgear nicht mehr.

Amon - UI ist GMX, Web.de, 1&1... alles ein Verein.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Brummelchen schrieb:
...
Einspruch euer Ehren ;)
Windows XP bringt schon PPPoE-treiber mit, bei Win9x bin ich mir nicht sicher, ist zu lange her. RAS-PPPoE hat den Vorteil, kostenlos zu sein
...

Warum der Einspruch? Egal ob er in Windows XP schon drin ist oder wie in Win 98 nicht. Einrichten musst du den DFÜ Adapter trotzdem wenn du kein Router benutzen willst.

Soll dann ein weiterer Rechner am Anschluß betrieben werden, braucht der Rechner der sich ins Internet einwählt zwei Netzwerkkarten und die Internet-Verbindungsfreigabe. Bei mehr als einem Zusätzlichen Rechner empfiehlt sich ein Software Router und ein Switch zusätzlich.
 
B

Brummelchen

Gast
>> Einrichten musst du den DFÜ Adapter

Och jo - seit wann das denn? Kennwort/Passwort/Wählnummer und los gehts.
Wer sich mit DSL-Optimierung beschäftigen will, landet früher oder später
eh bei Ras-PPPoE oder Cfos, DrTCP und anderen Tools.

Mit Router entfällt das Gedönse... auch das Gefrickel um ICS (Internet Connection Sharing),
was du zuletzt ansprichst.

Du kennnst die Abfragen bei der Installation zu WinXP, das sind nur diese drei Angaben,
der Rest ist schon vorhanden. (vorausgesetzt, es findet die Hardware).
 
Oben