RoboCup im ZDF

B

Brummelchen

Gast
www.robocup.zdf.de

RoboCup 2006
Zwischen Spitzensport und Spitzenwissenschaft: Vom 14. bis zum 20. Juni
findet in Bremen der RoboCup 2006 statt. Das ZDF ist live dabei.


Zwischen 13und 17 Uhr gibt es Livestreams von den einzelnen Events,
Nachts zwischen 0:40 und 1:10 kommt eine Zusammenfassung.
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/13/0,3672,3940525,00.html

Die Creme de la Creme an Programmiergenies der einzelnen Universitäten
aus der ganzen Welt gibt sich spielerisch ein Stelldichein, wer hat die
bessere KI (Künstliche Itelligenz) geschrieben, wer erzielt damit die meisten
Tore. Nebenher wird vieles um die Robotik selber angeboten, auch Infos über
Industrieroboter.

Witzig auf jeden Fall das Fussbalspiel der "Aibo's" - Sony's elektronischer
Vierbeiner, ob nun von oben oder von der Seite betrachtet :ROFLMAO:
Aber evtl wird es Aibos letzetr Auftritt sein, maximal noch 2007, dann
wird er durch einen Zweibeiner abgelöst.
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/29/0,3672,3945021,00.html
 
B

Brummelchen

Gast
Heute ab 0:25 - 0:55
Fr 16.06 00:25 (ZDF), 61-993

RoboCup 2006
Fußball, Spiel und Wissenschaft
Moderation: Mit Karsten Schwanke


An den fünf Wettkampftagen vom 14. bis 18. Juni 2006 fasst das ZDF täglich
nach "heute nacht" in einer halbstündigen Sendung die Ereignisse des Tages
zusammen. Im Mittelpunkt steht das "Spiel des Tages". Interviews mit den
Wissenschaftlern und erklärende Hintergrundberichte bilden weitere
Schwerpunkte der Sendung. Moderator Karsten Schwanke stellt dabei nicht
nur die deutschen Teams, sondern auch die Mannschaften aus Japan, Iran
und den USA vor. Auf www.robocup.zdf.de werden die Partien
weltweit live im Online- Streaming zu sehen sein - von 10.00 bis 17.00 Uhr.
Und auch im digitalen ZDFinfokanal werden die Spiele übertragen: Um 14 Uhr
ist Anpfiff für die einstündige Live-Berichterstattung vom "Center- Court" in
der Messe Bremen. Vom 14. Juni 2006 an wetteifern rund 2500 Teilnehmer in
der Messe Bremen um den RoboCup 2006. Erstmals findet diese
Weltmeisterschaft der Fußball-Roboter in Deutschland statt. Die Veranstaltung
wurde vor zehn Jahren zum ersten Mal ausgetragen. Die Initiatoren haben
sich zum Ziel gesetzt, die Forschung in den Bereichen "Künstliche Intelligenz"
und "autonome mobile Roboter" gezielt zu fördern. Deutsche Universitäten
spielen mit ihren Roboter-Teams seit vielen Jahren auf Weltniveau und stellen
mehrere Weltmeister. Das ZDF ist Medienpartner des RoboCups 2006 und wird
sowohl über die Wettbewerbe in Bremen als auch über den Forschungsstand
der Robotik auch im übrigen Programm berichten. Der RoboCup ist das wohl
größte und bedeutendste Robotik-Ereignis der Welt. In Bremen werden
mehrere hundert Teams aus rund 40 Ländern erwartet. Ernst gemeint ist im
übrigen das ehrgeizige Fernziel des RoboCups: Bis zum Jahr 2050 sollen
menschenähnliche Roboter nach offiziellen FIFA-Regeln gegen Menschen um
die Fußballweltmeisterschaft spielen - und gewinnen.

Die RoboCup-Magazine:
Mi., 14. Juni 2006, 0.40 - 1.10 Uhr
Do., 15. Juni 2006, 0.25 - 0.55 Uhr
Fr., 16. Juni 2006, 0.35 - 1.05 Uhr
Sa., 17. Juni 2006, 0.15 - 0.45 Uhr
So., 18. Juni 2006, 0.30 - 1.00 Uhr
 
Oben